Spielbericht

1.Herren: 0:6-Heimpleite gegen Hastedt

Nach zwei Siegen in Folge erlitt unsere SG Aumund-Vegesack gegen den Aufsteiger aus Hastedt eine empfindliche 0:6-Heimpleite. Unsere SAV begann auf dem Vegesacker Polygrasplatz couragiert und verzeichnete im ersten Spielabschnitt auch mehrere gute Tormöglichkeiten. Die Krämer-Schützlinge scheiterten aber mehrfach am guten Keeper Lars Richter beziehungsweise am eigenen Unvermögen. Der BSC nutzte seine beiden einzigen Torchancen dagegen durch Sedat Yücel (20.) sowie Dyner Kücük (27.) zur 2:0-Pausenführung. Nach dem Pausenwasser hatte unsere SAV weitere Hochkaräter zu verzeichnen, über den Ausgleich hätte sich zu diesem Zeitpunkt niemand beschweren können. Die Deckung der SAV um Kapitän Marius Bosse hatte keinen guten Tag, bei den Gegentoren hatten es die Hastedter doch recht leicht. Erneut Dyner Kücük mit dem 3:0 machte dann „den Sack zu“ (53.). Der zweimalige Bremer Amateurfußballer des Jahres, Iman Bi-Ria, zeigte dann nochmals seine ganze Klasse, dem Routinier gelang ein lupenreiner Hattrick (57., 71., 78.) zum etwas zu hoch ausgefallenen 6:0-Auswärtssieg für die Deli-Mannen.

Schnell vergessen, nächste Woche gastiert die BTS Neustadt bei uns zum ersten Spiel der Rückrunde. Eine machbare Aufgabe, dazu gilt es aber in dieser Woche intensiv zu trainieren.

Let’s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*