Spielbericht

1.Herren: 1:5 – Heimniederlage gegen die BTS Neustadt

Nach dem grandiosen 10:1-Kantersieg über den OSC kassierte unsere 1.Mannschaft am gestrigen Tag auf dem heimischen Kunstrasen eine empfindliche 1:5-Schlappe gegen die BTS Neustadt. Zwar legte unsere SAV gut los, leider sprang aber nichts Zählbares dabei heraus. Ein gut eingestellter Gegner ließ wenig zu und hatte im Spiel nach vorn in Marc Albrecht einen gut aufgelegten Spielmacher, der maßgeblichen Anteil am verdienten Erfolg der BTS Neustadt hatte. Immer wieder setzte er seine Nebenleute mit herrlichen Pässen in Szene und bestimmte das Tempo. Unsere meist unsortierte Defensivabteilung, die von ihren Gegenspielern viel zu weit weg stand, kam dadurch von einer Verlegenheit in die andere. Die Führung durch Andreas Liebhard (26.) konnte unsere SAV zwar noch durch Mittelfeldmotor Abduallah Basdas (37.) ausgleichen, doch in Halbzeit Zwei war dann fast nur noch der Gast aus dem Bremer Süden mit dem ehemaligen SAVer Elvis Hepner in der Startelf am Zuge. Mamadou Diop (43.), Pascal Schnock (47.), Christian Kuchra (69., per  Foulelfmeter) sowie unser Verteidiger Jannick Martin Rospek – nach Missverständnis mit Keeper Maik Meyer-Wersinger – per Eigentor (90.) sorgten für eine der höchsten Heimpleiten in den letzten Jahren. „Das war nichts bis Garnichts, so wird das schwer den 5.Platz zu erringen“ gab unser Teammanager Jörg Segerath nach dem enttäuschenden Spiel zu Protokoll. Nächste Woche hat unser Team aber dazu wieder die Möglichkeit im direkten Duell gegen einen zuletzt schwächelnden TuS Schwachhausen. Anpfiff ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr in Schwachhausen.

Let´s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*