Barnat 17 18

1.Herren: 1:6-Pleite in Brinkum

Bereits das Hinspiel verlor unsere SAV im Sommer gegen den Brinkumer SV daheim mit 0:3 und auch im Rückspiel hatten unsere Kicker keine Chance gegen eine starke Offermann-Elf. Dabei starteten unsere Schützlinge um unseren Trainer Björn Krämer gut in die Begegnung. Zwar besaß der Nordkreisvertreter mehr Spielanteile, unsere SAV beschränkte sich auf eine massive Deckung und versuchte per Konter zum Erfolg zu gelangen. Nach viel Mittelfeldgeplänkel und einem Foul an Nick Enghardt im BSV-Strafraum, wo der Elfmeterpfiff ausblieb, gelang Brinkums Routinier Jürgen Heijenga nach einer halben Stunde Spielzeit gekonnt per Kopf das 1:0 (30.). Damit war der Bann gebrochen, unsere SAV brach nun ein und nur fünf Minuten später gelang Marcel Brendel das 2:0 (35.). Kurz vor dem Pausenwasser erhöhte Goalgetter Saimir Dikollari auf 3:0 (45.), damit war das Spiel praktisch entschieden. Joshua Brandhoff erhöhte nach dem Wiederanpfiff locker auf 4:0 und 5:0 (55., 73.) ehe der ehemalige Farger Phillip-Malte Barnat (siehe Foto) für den Ehrentreffer sorgte. Der starke Dennis Krefta sorgte kurz vor Ultimo für das Endergebnis von 6:1 (88.). „Das war in Halbzeit 2 katastrophal, da werden wir drüber sprechen müssen“ gab unser enttäuschter Coach Björn Krämer, der seinen Vertrag bei der SAV unter der Woche um ein weiteres Jahr verlängert hat, nach dem Spiel zu Protokoll. Wer sich die hohe Niederlage nochmals anschauen möchte kann dieses unter dem nachfolgenden Link von Sport Total TV.

Diese Pleite gilt es schnell zu vergessen, nächste Woche gastiert der OSC Bremerhaven bei uns auf Polygras. Eine machbare Aufgabe, dazu gilt es aber in dieser Woche intensiv zu trainieren.

Let’s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*