DSC_0008

1.Herren: 3.Platz beim 7.Schmidt + Koch-Cup / Im Lotto-Pokal nach Sebaldsbrück

Ein guter 3.Rang sprang für unsere 1.Mannschaft beim gut organisierten Fußball-Turnier des SV Löhnhorst, dem Schmidt + Koch – Cup heraus. In der Vorrunde traf unsere Elf dabei auf den Bremer SV und Eintracht Cuxhaven. Der Kick gegen Eintracht Cuxhaven endete torlos 0:0. Gegen die Jungs vom Panzenberg bot unser Team eine ansprechende Leistung, am Ende zogen wir leider mit 0:1 den Kürzeren. Das goldene Tor erzielte Florent Aziri per Elfmeter im Nachschuss, nachdem unser Fänger Maik Meyer-Wersinger den Ball zunächst abgewehrt hatte (34.). So mussten die Jungs um Trainer Marcel Kulesha am Sonntag im kleinen Finale gegen den Blumenthaler SV ran. Vor rund 150 Zuschauern entwickelte sich eine verbissene Partie bei hochsommerlichen Temperaturen. Blumenthal erwischte den besseren Start. In der 15. Minute erzielte durch Jannik Wojchiekowski, nach Vorarbeit von Bo Weishaupt die Führung. Nach schwachem Beginn nahm unsere Truppe – immer wieder angetrieben durch Mittelfeldmotor Abdullah Basdas – so langsam Fahrt auf. Folgerichtig in der 28. Minute der verdiente Ausgleich: Unsere neue Offensivkraft Fikri Cam (kam von den Grohner Husaren) überwand Blumenthals Schlussmann Hannes Frerichs mit einem verdeckten Schuss. Fortan sahen die Zuschauer eine verbissene Partie mit zahlreichen Fouls. Ganz vorn dabei: BSV-Spielertrainer Mitch Kniat. Erst foulte er seinen ehemaligen Schützling Ibrahim Fidan an der Außenlinie und kassierte dafür die gelbe Karte. In der 75. Minute musste er dann ganz runter, als er unseren Neuzugang Vinzenz van Koll (wechselte vom SV Grohn zu uns) im Strafraum foulte und dafür die Ampelkarte sah. Den fälligen Strafstoß verwandelte unsere Nr. 24, Abdullah Basdas, sicher zum vorentscheidenden 3:1. Zuvor hatte Ferdi Uslu unsere Farben mit einer feinen Einzelleistung mit 2:1 in Führung gebracht. Vinzent van Koll staubte noch zum 4:1-Endstand ab, dann war Schluss und unsere Elf konnte einen Scheck über 300 Euro in Empfang nehmen. Gute Leistung, auf der es gilt aufzubauen!

SAV spielte mit:
Meyer-Wersinger, Abban im Tor; Hodzic, McMensah, Simsek, Siawak, Subasoglu, Tayari, Uslu, van Koll, Märtens, Firat Demih Demir, Jusuf Demir, Fidan, Basdas, Deniz, Cam

Bereits heute geht es weiter: Um 20 Uhr trifft unsere 1.Herren im Rahmen der gut besetzten Sportwoche in Bornreihe auf den VSK Osterholz-Scharmbeck. Wir wünschen viel Erfolg!

Im Lotto-Pokal nach Sebaldsbrück

Losgelöst davon wurden am letzten Donnerstag im Weser Stadion die ersten Partien für die Spielzeit 2016/17 um den Lotto-Pokal ausgelost. Glücksfee Michelle Kreutschmann, eine waschechte Schornsteinfegerin, bescherte unserer 1. Herren den Bezirksligisten ATSV Sebaldsbrück zum Auftakt. Gespielt wird am 24.07.2016 um 16 Uhr auswärts an der Parsevalstraße. Im Falle eines Sieges trifft man dann am 30.07. oder 31.07. daheim auf den Sieger der Partie FC Riensberg ’11 – BTS Neustadt. In Runde 3, die am 1./2.10 ausgetragen wird, wartet dann gegebenenfalls der Gesamtsieger aus den Partien Neurönnebecker TV – VfL 07 Bremen und KSV MED – FC Oberneuland auf uns.

Wir drücken unserer 1.Mannschaft ganz fest die Daumen, dass wir im Lotto-Pokal – wie zuletzt – überwintern können.

Die Sieger der 3.Runde qualifizieren sich für den LOTTO-Pokal auf Verbandsebene. Dort geht es am 18./19.03.2017 mit dem Viertelfinale weiter. Das Halbfinale ist für den 14.04.2017 terminiert, und das Endspiel ist vorbehaltlich einer erneuten TV-Übertragung für den 27.05.2017 angesetzt. Der Sieger des LOTTO-Pokals tritt als Bremer Vertreter im jeweiligen DFB-Pokal der Folgesaison an, wie unsere SAV im Jahre 2013.

Let´s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*