Spielbericht

1.Herren: 4:1 (4:0)-Erfolg über den OSC Bremerhaven

Bereits zur Halbzeit war der 4:1-Heimsieg unserer SG Aumund-Vegesack gegen den Gast aus Bremerhaven perfekt. Mit einer 4:0-Führung ging die Elf von Björn Krämer in die Pause, der ehemalige Farger Phillip-Malte Barnat (4./24.) sowie Goalgetter Damir Begic (17.) und Destroyer Christian Boehmer (39.) sorgten für eine Wiedergutmachung nach der 1:6-Pleite beim Brinkumer SV am Wochenende zuvor. Unser Übungsleiter nahm einige personelle Veränderungen in der Startaufstellung vor, die sich allesamt auszahlten. In der Anfangsformation liefen Manuel Broekmann und U19-Kicker Fahrrudin Ramic auf, um die zuletzt nicht sattelfeste Abwehr zu festigen. Im Laufe der Partie beorderte Björn Krämer zudem die Reserve-Kicker  Veysel Yasak (Mittelfeld) und Sinan Alija (Angriff) sowie mit Robin Hilker einen weiteren U19-Spieler auf den Polygrasplatz. Die „Neuen“ fügten sich nahtlos in ein System ein, Elias Steege und der abermals aufgebotene Spielertrainer unserer Reserve, Manuel Broekmann, ragten aus einer guten Mannschaft heraus. Der OSC hatte im ersten Spielabschnitt nicht den Hauch einer Chance, den zweiten Spielabschnitt entschieden die Böning-Schützlinge aber für sich. Der ehemalige Vegesacker Mehmet Ali Fidan erzielte mit dem Schlusspfiff den Ehrentreffer für die Olympischen zum 1:4 (90.). Die SAV vergabe diverse weitere Hochkaräter teils fahrlässig, trotzdem waren die Verantwortlichen der Nordbremer mit der Einstellung und dem Ergebnis mehr als zufrieden.

SG Aumund-Vegesack – OSC Bremerhaven 4:1 (4:0)

SG Aumund-Vegesack: Schäfers; Böhmer (59. Alija), Barnat (79. Hilker), Begic (83. Yasak), Hodzic, Ramic, Steege, Broekmann, Prigge, Bosse, Enghardt

OSC Bremerhaven: Pazhigov; Rodrigues Casa, Adibelli, Chaaban, Ruhindwa, Shalaj, Nebihi, Schlichting, Rybinski, Emen, Fidan

Tore: 1:0 Phillip-Malte Barnat (4.), 2:0 Damir Begic (17.), 3:0 Phillip-Malte Barnat (24.), 4:0 Christian Böhmer (39.), 4:1 Mehmet Ali Fidan (90.)

Schiedsrichter: Yannik Rath (OT Bremen)

Zuschschauer: ca. 40 auf dem Vegesacker Kunstrasenplatz

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*