SE Logo 16 17

1.Herren: BTS Neustadt kommt

Zum ersten Heimspiel der Rückrunde der Saison 16/17 begrüßen wir heute die BTS Neustadt um Trainer Volker Fahlbusch bei uns im Vegesacker Stadion. Unter der Leitung von Issam El-Madhoun und Jörg Segerath hat sich unsere Mannschaft zuletzt stark verbessert. Durch die Änderung des Quali-Modus für das LOTTO-Masters ist das erklärte Saisonziel nun die Teilnahme an diesem großartigen Event im Winter 2017. Hierzu muss unsere Elf nach 30. Spieltagen Rang 8 belegen. Das sollte zu schaffen sein! Nach dem eindrucksvollen Sieg bei Werder III werden unsere beiden Übungsleiter auch heute wieder eine schlagkräftige Truppe aufbieten können und die avisierten drei Punkte einfahren wollen. Fehlen wird „Matze“ Märtens, der seit Wochen urlaubt. Ob auf dem Hauptplatz oder doch auf dem Kunstrasenplatz gespielt werden kann entscheidet sich kurzfristig. Alle weiteren Infos zur Partie gibt es im neuen Stadion-Echo. Wir wünschen unserem Team viel Erfolg und hoffen auf ein spannendes Spiel!

Let´s go SAV!

Vorbericht aus DIE NORDDEUTSCHE vom 25.02.2017 / von Klaus Grunewald
Motto: Nachlegen

Bremen-Liga: Der jüngste 5:2-Auswärtssieg beim SV Werder Bremen III hat dem Selbstbewusstsein der SG Aumund-Vegesack gut getan. Schließlich können sie mit dem bisherigen Saisonverlauf, gemessen an den eigenen Ansprüchen, nicht zufrieden sein. Damit die erfolgreiche Revanche für die 2:6-Pleite im Hinspiel gegen Werder keine Eintagsfliege bleibt, erwartet das SAV-Trainergespann Jörg Segerath/Issam El-Madhoun denn auch von der Mannschaft, „dass sie nachlegt“. Mit anderen Worten: Ein Heimsieg gegen die BTS Neustadt soll dafür sorgen, dass der zum Saisonende  angestrebte fünfte Tabellenplatz in Sichtweite bleibt. Darüber hinaus erwartet Segerath eine Wiedergutmachung für die 0:3-Niederlage im Hinspiel. Das allerdings auch die spielerische und taktische Stärke der Neustädter deutlich gemacht habe, warnt der Teammanager gleichzeitig davor, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Nicht zur Verfügung stehen an diesem Sonnabend Jannis Kurkiewicz und Muhamed Hodzic, die beide verletzt sind. Darüber hinaus laborieren Lukasz Siwak und Pascal Chwiendacz an einer Grippe. Gleichwohl hat das SAV-Trainerteam angesichts des großen Kaders keine Personalprobleme.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*