Fahne SAV

1.Herren: Das Jahr endet mit einem 2:2 in Habenhausen

Im Schneegestöber am Bunnsacker Weg endete das letzte Punktspiel des Jahres zwischen dem Habenhauser FV und unserer SAV am Ende 2:2 (1:0)-Unentschieden. Zwar sahen die Jungs von Paulo Pereira über 70 Minuten wie der sichere Sieger aus, doch in den letzten 20 Minuten drehten unsere Krämer-Mannen das Spiel und hätten fast sogar noch den schneebedeckten Polygrasplatz als Sieger verlassen können. Nach Toren von Daniel Götz (41.) und dem ehemaligen SAVer Markus Zimmermann (61.) hatte der HFV bereits mit 2:0 in Führung gelegen. Wenig deutete darauf hin, dass unsere SAV an diesem Tag etwas Zählbares mitnehmen würde. Ein Foulelfmeter – Timur Schubart foulte den abermals mitwirkenden Reservecoach Manuel Broekmann im Strafraum – den Nick Enghardt sicher verwandeln konnte, brachte unsere grün-weißen wieder ins Spiel (72.). Sechs Minuten vor Ultimo fiel dann sogar noch der Ausgleich. Aus etwa 30 Metern Torentfernung zirkelte Nick Enghardt einen direkten Freistoß unter die Latte zum 2:2-Ausgleich (84.). Der wieder genesene Andreas Radke hatte dann noch den Siegtreffer für unsere Farben auf dem Kopf, er scheiterte aber an HFV-Keeper Maximilian Lehmann.

Unterm Strich ein leistungsgerechtes Remis, nun gilt es in der ÖVB-Arena am kommenden Sonntag eine gute Figur abzugeben, ehe das Fußballjahr 2017 für unser Aushängeschild am 22.12.2017 mit der Weihnachtsfeier endet.

Let´s go SAV!

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*