DSC_0025

1.Herren: Kurzer Ausblick auf die kommende Saison

Unser Teammanager Jörg Segerath ist zuversichtlich: „Auch in der nächsten Serie werden wir wieder eine gute Mannschaft ins Rennen schicken. Trotz der Wechsels mehrerer Leistungsträger haben wir schon jetzt als Saisonziel die abermalige Qualifizierung für das Amateurhallenturnier ausgegeben. Das sollten wir schaffen!“ gab der 43. – jährige gegenüber unserer Online-Redaktion zu Protokoll.

Leider haben nach dem letztjährigen Schnitt wieder einige Kicker den Club verlassen. Unser Trainer Jens Heine muss nach derzeitigem Stand in der Saison 2015/16 auf die jahrelangen Stützen Björn Krämer, Nils Husmann, Adrian Felis und Denis Nukic sowie auf Lars Tyca verzichten. Björn Krämer wird bekanntlich Trainer bei seinem Stammverein VfL 07 Bremen, wird aber – sofern es seine Zeit erlaubt – für unsere neu zu gründende Ü32 seine Fußballschuhe schnüren. Flügelzange Nils Husmann geht ebenfalls zum VfL 07, während Futsal-Spezialist Adrian Felis beim Brinkumer SV unter unserem Ex-Trainer Kristian Arambasic sein Glück versuchen wird. Innenverteidiger Denis Nukic zieht es zum Meister und Pokalsieger Bremer SV, der am heutigen Abend den Aufstieg in die Regionalliga realisieren kann. Trotz fester Zusage wird auch Lars Tyca unsere SAV mit derzeit unbekannten Ziel verlassen. Unsere SAV dankt allen Kickern für Ihren teilweise jahrelangen Einsatz für unseren Club und wünscht viel Erfolg bei den neuen Herausforderungen.

Somit wird unsere 1.Mannschaft ein neues Gesicht bekommen,  mit zahlreichen taltentierten Kickern aus der Region steht „Sege“ und unser Abteilungsleiter Bernd Siems hinsichtlich eines Vereinswechsels in Kontakt. Vollzug in Sachen Neuverpflichtungen werden wir an dieser Stelle aber erst nach Erhalt der einzelnen Spielgenehmigungen vermelden. Zunächst wird das Team um das Betreuerduo Fichtner / Mania die abgelaufene Serie ausgiebig ab kommenden Sonntag auf Mallorca in Cala Ratjdada ausklingen lassen. Wir wünschen viel Spaß!

Let´s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*