Spielbericht

1.Herren: Mit Licht und Schatten

Nach dem glanzlosen 4:2 in Grohn besiegte unsere 1.Mannschaft am 1.April den TSV Grolland daheim mit 5:0 Toren. Wenn unsere gut aufgelegte Truppe nach dem 1:0 von Abdullah Basdas (24.) ihre Chancen besser genutzt hätte, wäre auch ein zweistelliges Resultat möglich gewesen. Es dauerte bis zur 56.Minute ehe Clinton MC Mensah Quarshie das 2:0 machen konnte. Abwehrmann Lukasz Siwak zeichnete sich für das 3:0 verantwortlich, ehe Mo Fidan auf 4:0 erhöhen konnte (70.). Den Schlusspunkt setzte unsere Nr. 24 Abdullah Basdas per Foulelfer zum 5:0-Endstand.

Mit dem Kantersieg im Rücken hatte unsere Elf eine Woche später in Bremerhaven bei dem stark abstiegsgefährdeten OSC Bremerhaven anzutreten. Was unser Trainergespann in den ersten 45 Minuten von ihrer Mannschaft im Nordsee-Stadion gesehen hatte, war nicht viel um nicht zu sagen: Das war garnichts! „Keine Laufbereitschaft, keine Passgenauigkeit, keine Kampfbereitschaft“, lautete die Kritik von Jörg Segerath, unserem Teammanager und Interimstrainer. Zum Pausenwasser führten die engagierten und spielstarken Seestädter um Oldie Tarek Chaaban bereits mit 2:0. Der OSC war die tonangebende Mannschaft mit den größeren Spielanteilen und Offensivqualitäten. Die Treffer durch den weiteren Routinier Nehat Shalaj (7.) und Behar Nebihi (39.) fielen nach schnellen Kombinationen, mit denen unsere wacklige Abwehr ausgehebelt wurde. Auch in Halbzeit 2 lief nicht viel, lediglich Abdullah Basdas verkürzte vom Elfmeterpunkt nach Foul an Yavuz Simsek. Dann war Schluss und es folgte die Erkenntnis, das es zum LOTTO-Masters noch ein weiter weg sein wird.

Am 22. April gastiert nun mit Ligaprimus Bremer SV der designierte Meister bei uns in Vegesack. Vielleicht kann unsere Elf hier mal das Publikum überraschen und zumindest einen Punkt holen. Schön wäre es, wir wünschen bis dahin ein schönes Osterfest und intensive Trainingseinheiten.

Let´s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*