SAV Fahne

1.Herren: Ortsderby im Lotto-Pokal gegen die Grohner Husaren

Nach dem schönen 2:1-Auswärtssieg in Brinkum folgen für unsere 1.Mannschaft nun zwei Heimspiele. Zunächst gastiert der Ortsnachbar SV Grohn im Viertelfinale des Lotto-Pokals bei uns im Vegesacker Stadion. Anschließend geht es eine Woche später gegen den FC Union 60 wieder um Punkte.

Durch die Insolvenz des FC Oberneuland vor vier Jahren und unserem sympathischen Auftritt vor drei Jahren gegen den Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim haben fast alle ambitionierten Bremer Clubs „Blut geleckt“ und arbeiten seit dem losgelöst vom Ligaalltag an der Teilnahme an der lukrativen 1.Hauptrunde des DFB-Pokals. Immerhin geht es hier nicht nur um mehr als 100.000 Euro Antrittsprämie, sondern auch um Prestige und natürlich die Steigerung des Bekanntheitsgrades in der gesamten Republik. Zuletzt gelang es dem Bremer SV zwei Mal nacheinander den „Pott“ zu holen. Natürlich möchte auch unsere SAV wieder ins Endspiel, doch angesichts des starken Teilnehmerfeldes wird das kein leichtes Unterfangen.

Der SV Grohn spielt unter dem neuen Trainer Tarek Chaaban eine hervorragende Saison. Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Unser Team verzeichnete zuletzt einen klaren Aufwärtstrend. Mit dem Brinkum-Sieg im Rücken sollte daher auch gegen die Grohner Husaren etwas drin sein. Der Sieger trifft im Halbfinale auf den Blumenthaler SV. Ob auf Rasen oder auf unserem Polygrasplatz gespielt wird, entscheidet sich kurzfristig. Alle weiteren Infos gibt es im neuen STADION-ECHO.

Wir wünschen unserem Team viel Erfolg!

Let´s go SAV!

Vorbericht aus DIE NORDDEUTSCHE vom 26. Februar 2016

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*