Rosenfeldt_Daniel

1.Herren: Unglücklicher Start in die Saison / 1:2 – Pleite bei der ESC Geestemünde

Kein guter Start in die neue Serie für unsere 1.Herren: Im ersten Spiel am frühen Sonntagmorgen verloren unsere Heine-Mannen in der Fußball-Bremen-Liga beim Aufsteiger ESC Bremerhaven mit 1:2. Zwar bestimmte unsere SAV weitgehend das Spielgeschehen, vergaß allerdings, die zahlreichen guten Torchancen in Treffer umzumünzen. Die spieltechnisch überlegenen SAVer um Roadrunner Daniel Rosenfeldt (siehe Foto) waren im ersten Durchgang vor rund 150 Zuschauer das dominierende Team, welches sich bereits nach 20 Minuten sechs Torchancen erarbeitet, allerdings nicht nutzen konnte. Vor allem Neuzugang Bilal Subasoglu (vom SV Türkspor) verfehlte bei seinen Distanzschüssen nur knapp das Ziel. Nach 90 hektischen Minuten jubelten schließlich die kampfstarken Seestädter um den Ex-SAVer Tomislav Perokovic, der allerdings 90 Minuten auf der Bank verbrachte, über einen glücklichen aber nicht unverdienten 2:1-Sieg. Der ESC konnte nach einer umstrittenen Schiedsrichterentscheidung in Führung gehen. Der Unparteiische Dominique Ofcarek erkannte auf Freistoß für die Platzherren, obwohl sein wesentlich besser postierter Assistent die Fahne wegen eines Fouls von ESC-Angreifer Flemming Sager gesehen hatte. Unsere Spieler protestierten heftig gegen diese Entscheidung als der Ball bereits freigegeben worden war. Resultat: ESC-Kicker Eduard Kimmel hatte freie Bahn und erzielte das 0:1 aus Vegesacker Sicht. Sofort nach Wiederanpfiff glich die SAV aus. Eine flache und harte Hereingabe von Neuzugang Yusuf Demir (ehemals DJK Blumenthal) in den Fünfmeterraum wehrte Geestemündes Serdar Denkgelen in die falsche Richtung ab, und es stand 1:1. Dieses Tor gab unseren Jungs allerdings keinen Auftrieb, trotzdem hatte unsere SAV weiterhin gute Tormöglichkeiten unter anderem durch Mittelfeldmotor Abdullah Basdas. Leider landete das Runde nicht im Eckigen. Dann machte der ESC nach einem Fehler in unserer Abwehr das 2:1 durch Flemming Sager. Dieses Ergebnis hatte dann trotz Bemühungen bis zum Schluss Bestand und unsere Elf fuhr mit leeren Händen heim gen Bremen-Nord.

Nächste Woche kann unsere Mannschaft diese Pleite aber schon wieder ausmerzen, am Sonnabend, den 5. September gastiert um 15 Uhr der VFL 07 um Björn Krämer zum ersten Heimspiel bei uns in Vegesack. Bis dahin ist noch drei Mal Training, um vor allem im Abschluss noch besser zu werden.

Let´s go SAV!

Pressebericht aus DIE NORDDEUTSCHE vom 31.August 2015

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*