Spielbericht

1.Herren: Unglückliches 0:1 gegen die BTS Neustadt

Das was die wenigen Zuschauer am Sonnabend auf unserem Polygrasplatz erlebten, ähnelte doch sehr dem Bundesligaspiel am Vortag in Wolfsburg. Wie die Wölfe gegen Werder bestimmte unsere Elf die gesamten 90 Minuten das Spielgeschehen, am Ende zog die Mannschaft von Jörg Segerath und Issam El-Madhoun den kürzeren und unterlag dem Abwehrbollwerk der BTS Neustadt unglücklich mit 0:1.

BTS-Goalgetter Malik Gueye gelang in der 39. Minute das Tor des Tages mit einem halbhohen Schuss ins lange Toreck; die Vorlage hatte Tugay Sonakalan mit einer präzisen Ballverteilung gegeben, unser Schlussmann Marvin Ekuase hatte keine Abwehrchance. Besonders nach dem Pausenwasser hatte unsere SAV mehr Spielanteile und auch zahlreiche Torchancen zu verzeichnen – doch das Runde wollte nicht in das Eckige. So verließen unsere Mannen nach 90 überlegenden Spielminuten mit hängenden Köpfen den Platz. Issam El-Madhoun merkte nach der Begegnung an: „Es gibt solche Tage, das spielt man wie gegen eine Wand. Wir hätten noch bis Dienstag spielen können, und das Tor wäre nicht gefallen.“

Die Leistung macht trotzdem Mut für die nächsten Aufgaben. Nächste Woche gastiert unsere Truppe beim Habenhauser FV ehe die Woche drauf die Leher TS zu uns kommt. Vier Punkte sollten dabei schon für unsere SAV herausspringen. Wir wünschen eine angenehme Trainingswoche mit zahlreichen Torabschussübungen und für Sonntag schon jetzt viel Erfolg! Anpfiff am Bunnsacker Weg ist um 15 Uhr.

Let´s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*