Fidan Basdas - Copyright by C.Kosak

1.Herren: Unnötige 0:1-Pleite im Ortsderby gegen den Blumenthaler SV

Eine unnötige 0:1-Heimniederlage kassierte unsere SAV I im Nordderby gegen den Blumenthaler SV. Lange sah es für die etwa 250 Zuschauer danach aus, dass das kampfbetonte Derby torlos enden würde. Auf dem schwammigen Rasen unseres Hauptplatzes hatten beide Teams so ihre Probleme, auf dem holprigen Geläuf war kein Kombinationsfußball möglich. So spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab, Torszenen waren absolute Mangelware. Im ersten Spielabschnitt hatte unsere SAV mehr vom Spiel und kurz vor der Halbzeit die große Chance zur Führung. Ein Super-Freistoß von unserer Nr. 24, Abdullah Basdas, prallte leider vom Innenpfosten zurück ins Feld. Pech! Nach dem Pausenwasser wurden die Burgwall-Jungs besser, das Spiel verlagerte sich immer mehr in die Hälfte unserer SAV. 20 Minuten vor Toreschluss dann die kalte Dusche: Nach einem Freistoß für den BSV konnte unsere Deckung das Leder nicht aus der Gefahrenzone bringen, Blumenthals Bo Weißhaupt war der Nutznießer und überwand anschließend Keeper Jan Templin mit einem Schlenzer unter die Unterkante der Latte. Unser Team hatte kurze Zeit später eine Riesenchance zum Ausgleich, BSV-Torwart Malte Seemann parierte die Direktabnahme von Abdullah Özkul aus Nahdistanz mit einem großartigen Reflex. Leider reichte es für uns nicht mehr zum Ausgleich, die Kniat-Mannen brachten den knappen aber letztendlich nicht unverdienten Sieg über die Zeit. Damit überflügelte uns der BSV tabellentechnisch, allerdings hat unsere SAV bei einem Punkt Rückstand und einem Spiel weniger bereits am Karfreitag wieder die Chance, das Bild wieder zu recht zu rücken. Dafür muss um 17 Uhr gegen Vatan Sport gewonnen werden!
Let´s go SAV!

Zeitungsbericht aus dem Weser-Kurier / Sportbuzzer vom 29.März 2015 – Mit Weißhaupt und Fortuna
Zeitungsbericht aus dem Weser-Kurier / Sportbuzzer vom 29.März 2015 – Erst einmal die Nummer eins im Norden

Foto Copyright by Weser-Kurier / C. Kosak

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*