SAV I 177

1.Herren: Wichtiger 3:1-Erfolg in Findorff beim VfL 07

„Ein Sieg in Findorff ist ein Muss“, hatte unser Trainer Jörg Segerath die Marschroute vor dem Spiel beim VfL 07 Bremen vorgegeben. Und seine Mannen hielten sich dran. Mit 3:1 gewannen unsere Farben beim Tabellennachbarn VfL 07. Matthias Märtens (siehe Foto), der in der letzten Woche seinen 30.Geburtstag feierte – alles Gute nachträglich, traf dabei für unsere SAV doppelt (10. / 92.). Der gut aufgelegte Ibrahim Fidan nutzte einen Fehlpass der Findorffer und markierte nach einem Alleingang über 40 Meter zwischenzeitlich das wichtige 2:0 (36.). Unser Team hatte einen guten Tag erwischt, allerdings ging man höchst fahrlässig mit den zahlreichen Torchancen um. Und nach dem überraschenden 1:2-Anschlusstreffer durch Charles Ehiogie (84.) drohte zwischenzeitlich sogar der Auswärtserfolg und damit der achte Tabellenplatz in der Bremen-Liga zu entgleiten, der noch zur Teilnahme am Hallenspektakel in der Bremer ÖVB-Arena berechtigt. Doch „Matze“ Märtens machte den „Sack“ in der Nachspielzeit zu und sorgte so für gute Laune bei den SAV-Verantwortlichen um Präsi Bernd Siems. Anschließend ging es in der Onirobar in die „3.Halbzeit“, wo „Matzes“ Ehrentag zünftig bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde…

Unsere Mannschaft hat es nun wieder selbst in der Hand, sich für das LOTTO-Masters zu qualifizieren. Dafür muss am kommenden Sonntag gegen den FC Oberneuland gepunktet. Mit der gezeigten Leistung beim VfL 07 sollte auch gegen die Elf um „Weltmeister“ Günter Hermann etwas drin sein! Der FCO ist hoch ambitioniert, es wird eine harte Nuss, die es gilt zu knacken. Nicht dabei sein werden die Spieler Vinzenz van Koll und Patrick Chwiendacz, die in der letzten Woche suspendiert worden sind. Grund: Beide wechseln trotz Zusage bei uns nach Blumenthal.

Wir wünschen eine intensive Trainingswoche und für das letzte Spiel: Viel Erfolg!

Let´s go SAV!

 

,

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*