vereinsdialog_sav_001

BFV zu Gast bei unserer SAV im Rahmen des Vereinsdialoges

Hoher Besuch bei unserer Fußballabteilung! Ende Mai 2016 besuchte uns der Präsident des Bremer Fußball-Verbandes, Björn Fecker, mit seinen Mitarbeitern Andrea Singhal und Gero Groenhoff im Rahmen des „Vereinsdialogs“. Im Vorfeld hatte unser Vorstand eine umfangreiche Themenliste aufgegeben, die dann in dem rund 2-stündigem Dialog Punkt um Punkt ausgiebig diskutiert wurde.

Zunächst stand ein aufschlussreicher Rundgang über das großräumige Vereinsgelände auf dem Programm. Dem BFV-Tross wurden schnell unsere schwierigen Gegebenheiten aufgezeigt. Der jahrelang laufende Rechtsstreit mit einem Anwohner der Uhthoffstraße und der unerträgliche Vandalismus auf dem Vereinsgelände bestimmten die Agenda des Dialogs. Die Begehung, des stark in die Jahre gekommenen Umkleidetraktes im Stadion Vegesack, beschrieb ebenfalls sehr deutlich unter welchen Bedingungen unsere SAV trotz erheblich geleisteter Arbeiten in Eigenregie arbeiten muss. Insbesondere durch den fehlenden Platzwart kommt es bekanntlich vermehrt zu Vandalismus in unserem Stadion.

„Bei der SAV haben wir ein gutes Beispiel dafür, wie die Interessen eines Einzelnen das Gemeinwohl und die Integrationsarbeit eines Vereins gefährden können“, so BFV-Präsident Björn Fecker nach dem Besuch bei uns, der zudem eine klare Forderung aussprach: „Die unsägliche Rechtsstreitigkeit über die Nutzung des Sportplatzes muss endlich durch klare Veränderungen der Richtlinien durch die Bundesregierung beendet werden! Hier hat der Verein die volle Unterstützung des Verbandes und der Fußballfamilie.“ Der schwierige Umgang mit „blauen Karte“ / Bremen-Pass sowie die aus Sicht unseres Vereins zu hohen Strafbescheide für Jungschiedsrichter wurden abschließend neben den Angeboten des BFV hinsichtlich Qualifizierung, DFBnet und der Entwicklung des Spielbetriebes ebenfalls ausgiebig thematisiert.

„Es war ein intensiver Austausch, die zahlreichen Themen wurden konstruktiv diskutiert und wir konnten zudem einige wichtige Tipps und Anregungen für die Optimierung unserer Vorstandsarbeit mitnehmen“ freute sich unser Sport- und Pressewart, Holger Franz, über den Besuch des BFV. Unser Abteilungsleiter Bernd Siems ergänzte: „In Sachen Anwohnerstreitigkeiten, einem fehlenden Platzwart und der dringend notwendigen Sanierung unserer maroden Umkleiden hoffen wir im Ergebnis durch die guten Gespräche samt Lösungsansätzen auf einen Fortschritt in die positive Richtung.“ „Wir werden kurzfristig noch einmal das DFB-Mobil zu uns nach Vegesack holen“ äußerte sich zudem die Jugendleiterin Angela Lange – Bullmahn spontan nach der Vorstellung der zahlreichen Qualifizierungsangebote durch den BFV. Unsere SAV bedankt sich beim BFV für den konstruktiven Dialog und das Netz Spielbälle!

Input Vereinsdialog

Der BFV-Vereinsdialog ist Teil der Zukunftsstrategie Amateurfußball. Welche Probleme hat der Club? Was läuft gut? Was läuft schlecht? Wie steht es um die Finanzen? Was macht das Ehrenamt? Und vor allem: Wie kann der Verband helfen? Dies alles sind beispielhafte Fragen des Vereinsdialoges, der wie jedes gute Fußballspiel für rund 90 Minuten angesetzt ist. Weg mit den Formalien, her mit dem persönlichen Gespräch. Das ist das Motto des Abends. „Der Vereinsdialog gibt uns die Möglichkeit, jeden unserer Vereine sowie deren Sorgen oder Wünsche in seiner gewohnten Atmosphäre noch besser kennenzulernen“, unterstreicht Fecker die Wichtigkeit dieses Kommunikationsmittels. „Zudem können wir die Clubs im persönlichen Gespräch über unser umfangreiches Serviceangebot informieren.“ Im Rahmen des Vereinsdialog wird jeder der rund 80 Vereine des BFV durch den BFV-Präsidenten besucht.

Let´s go SAV!

 

Foto by Gero Groenhoff

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*