SAV Fahne

1.Herren: 3:1-Sieg bei Angstgegner FC Sparta Bremerhaven

Das wurde auch endlich Zeit! Erstmals nach vier Pleiten am Stück gegen die Seestadter gewann unser Team endlich wieder ein Pflichtspiel gegen den FC Sparta . 3:1 (1:0)-hieß es nach 90 Minuten in Bremerhaven, wodurch unsere SG Aumund-Vegesack den Ortsrivalen Blumenthaler SV in der Tabelle wieder überholen konnte. Der wieder mitwirkende Muhamed Hodzic sorgte schnell für das 1:0, leider vergaß unser Team auf einem holprigen Geläuf nachzulegen. Nach dem überraschenden 1:1 zeigte unsere Elf Moral. Abdullah Basdas sorgte mit einem Foulelfmeter für die erneute Führung ehe der eingewechselte Abdullah Özkul den „Sack“ zu machen konnte. Unser Übungsleiter Jens Heine war unterm Strich zufrieden, nächste Woche gegen den Tabellenzehnten Leher TS soll nach Möglichkeit nachgelegt werden.

Let´s go SAV!

Krämer Björn

1.Herren: Glanzloser 2:0-Erfolg über Vatan

Nicht gut aber dafür erfolgreich spielte unsere SAV am Karfreitag im Nachholspiel der Bremen-Liga gegen den KSV Vatan Sport.  Die Gäste waren zwar über weite Strecken das bessere Team, doch unsere Jungs um Trainer Jens Heine machten die Goals. Der agile Volkan Arslan nach einer Ecke von Nils Husmann und Kapitän Björn Krämer (siehe Foto), der einen berechtigten Elfer – Foul an Abdullah Basdas – im Nachschuss verwandelte, erzielten dabei die Tore für unsere Farben. Mit diesem Sieg konnte mit dem Blumenthaler SV die Plätze getauscht werden, unsere grün-weißen belegen wieder den 5.Rang, der Tabellenvierte TuS Schwachhausen hat drei Punkte Vorsprung. An kommenden Sonntag gastiert unsere Elf im 6-Punkte-Spiel beim FC Sparta Bremerhaven. Gegen die personell zuletzt arg gebeutelten Opalka-Mannen hat unsere Mannschaft noch einiges gut zu machen, vielleicht gelingt endlich mal wieder ein Sieg gegen den FCB. Anpfiff ist am Sonntag, den 12. April 2015 um 15.30 Uhr auf dem Sportplatz an der Pestalozzistraße. Wir wünschen schon jetzt viel Erfolg!
Let´s go SAV!

Pressebericht aus DIE NORDDEUTSCHE vom 7.April 2015

Muhamed Hodzic Daumen

1.Herren: Nachholspiel am Karfreitag vs. KSV Vatan Sport

Nach der unglücklichen 0:1-Heimniederlage am letzten Samstag im Ortsderby gegen den Blumenthaler SV empfängt unser Team am morgigen Karfreitag um 17.00 Uhr im Nachholspiel den KSV Vatan Sport im Stadion Vegesack. Die Vatanesen haben den Klassenerhalt so gut wie in der Tasche und können daher befreit aufspielen. Trainer Kadir Pakkan hat einen großen Kader, der an guten Tagen immer für eine Überraschung gut sein kann. Gegen den Club aus Gröpelingen sah unsere SAV in den letzten Jahren nicht immer positiv aus, die Bilanz ist nicht sonderlich gut. Von den letzten 21 Begegnungen gewann der KSV zehn, unsere SAV sechs, und fünf Mal trennten sich beide Teams Remis. Am Karfreitag muss unser Coach Jens Heine voraussichtlich auf Adrian Felis (Urlaub) und Firas Tayari, der sich gegen Blumenthal einen Muskelfaserriss zugezogen hat, verzichten. Hinter dem Einsatz von unserem zuletzt sehr vermissten Mittelfeldmotor Muhamed Hodzic (siehe Foto, Augenprobleme) steht noch ein Fragezeichen. Das Hinspiel endete nach schwachen 90 Minuten 0:0. Um unser Saisonziel – Rang 5 – zu festigen sind drei Punkte gegen den KSV absolute Pflicht. Wir wünschen unserem Team viel Erfolg!
Let´s go SAV!

Stadion-Echo vs. KSV Vatan Sport

Fidan Basdas - Copyright by C.Kosak

1.Herren: Unnötige 0:1-Pleite im Ortsderby gegen den Blumenthaler SV

Eine unnötige 0:1-Heimniederlage kassierte unsere SAV I im Nordderby gegen den Blumenthaler SV. Lange sah es für die etwa 250 Zuschauer danach aus, dass das kampfbetonte Derby torlos enden würde. Auf dem schwammigen Rasen unseres Hauptplatzes hatten beide Teams so ihre Probleme, auf dem holprigen Geläuf war kein Kombinationsfußball möglich. So spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab, Torszenen waren absolute Mangelware. Im ersten Spielabschnitt hatte unsere SAV mehr vom Spiel und kurz vor der Halbzeit die große Chance zur Führung. Ein Super-Freistoß von unserer Nr. 24, Abdullah Basdas, prallte leider vom Innenpfosten zurück ins Feld. Pech! Nach dem Pausenwasser wurden die Burgwall-Jungs besser, das Spiel verlagerte sich immer mehr in die Hälfte unserer SAV. 20 Minuten vor Toreschluss dann die kalte Dusche: Nach einem Freistoß für den BSV konnte unsere Deckung das Leder nicht aus der Gefahrenzone bringen, Blumenthals Bo Weißhaupt war der Nutznießer und überwand anschließend Keeper Jan Templin mit einem Schlenzer unter die Unterkante der Latte. Unser Team hatte kurze Zeit später eine Riesenchance zum Ausgleich, BSV-Torwart Malte Seemann parierte die Direktabnahme von Abdullah Özkul aus Nahdistanz mit einem großartigen Reflex. Leider reichte es für uns nicht mehr zum Ausgleich, die Kniat-Mannen brachten den knappen aber letztendlich nicht unverdienten Sieg über die Zeit. Damit überflügelte uns der BSV tabellentechnisch, allerdings hat unsere SAV bei einem Punkt Rückstand und einem Spiel weniger bereits am Karfreitag wieder die Chance, das Bild wieder zu recht zu rücken. Dafür muss um 17 Uhr gegen Vatan Sport gewonnen werden!
Let´s go SAV!

Zeitungsbericht aus dem Weser-Kurier / Sportbuzzer vom 29.März 2015 – Mit Weißhaupt und Fortuna
Zeitungsbericht aus dem Weser-Kurier / Sportbuzzer vom 29.März 2015 – Erst einmal die Nummer eins im Norden

Foto Copyright by Weser-Kurier / C. Kosak

Herbert & Günter

Bildergalerie vom Futsal-Viertelfinale SAV vs. NAFI Stuttgart online

Etwa 250 Zuschauer kamen am 21.März 2015 in die Sporthalle Moormannskamp nach Ritterhude, um unsere SAV I im Viertelfinale der Deutschen Futsal-Meisterschaft gegen den amtierenden Titelträger NAFI Stuttgart zu unterstützen. Alle Anfeuerung auch von Herbert Jüchter und Günter Böhle nutzte nichts, am Ende unterlag unsere Mannschaft bekanntlich den starken Schwaben vielleicht etwas zu hoch mit 2:8. Auf unserer Facebookseite gibt es zahlreiche Pics vom gelungenen Event, viel Spaß damit.
Let´s go SAV-Futsal!
Uslu_Ferdi

1.Herren: It´s Derbytime!

Futsal war gestern, am morgigen Sonnabend steht aber schon das nächste Highlight an! Um 15 Uhr empfängt unsere SAV I den Nachbarn aus Blumenthal zum Nordderby im Stadion Vegesack. Leider hat unser Trainer Jens Heine mit erheblichen personellen Problemen zu kämpfen. Neben Mittelstürmer Volkan Arslan, Semmo Aslan, Keeper Maik Meyer-Wersinger, Seliman Yar fehlen auch Destroyer Ferdi Uslu (siehe Foto), Muhamed Hodzic, der gesperrte Johannes Metschuck sowie der urlaubende Abdullah Özkul. SAV-Fußballchef Bernd Siems hofft auf eine große Zuschauerkulisse und einen knappen Sieg für unsere dezimierte Elf gegen den Blumenthaler SV.
„Wir nehmen den Rest der Punktspiele sehr ernst. Bisher haben wir auf jeden Fall mehr erreicht, als man uns vor der Saison zugetraut hatte. Es wird natürlich noch sehr schwer, diesen fünften Platz zu verteidigen“ äußerte sich unser Coach vor dem Spiel in der hiesigen Presse. Morgen ruht der BuLi-Fußball, daher rechnen wir mit einer „vollen Hütte“. Schaut alle vorbei und unterstützt unser TEAM!
Let´s go SAV!

Vorbericht Sportbuzzer vom 27.März 2015
Interview mit Torwart Jan Templin im Sportbuzzer vom 27.März 2015

Futsal Halle

SAV im TV: Radio Bremen berichtete erstmals über Futsal

Futsal ist bekanntlich weiterhin auf dem Vormarsch. Zwar gibt es den Kick mit der kleinen Kugel erst knapp 10 Jahre in Deutschland, doch mittlerweile werden sämtliche Hallenturniere gemäß dem DFB-Masterplan nach Futsalregeln ausgetragen. Unsere SAV gehört bekanntlich zu den besten acht Futsal – Teams in Deutschland. Da können wir mit Recht stolz drauf sein. Stolz sind wir auch darauf, das mit Adrian Felis und Abdullah Basdas zwei unserer Kicker zuletzt an einem Sichtungslehrgang der zukünftigen Futsal-Nationalmannschaft teilnehmen durften. Unsere beiden Futsal-Spezialisten standen dann auch im Mittelpunkt bei der erstmaligen Berichterstattung von Radio Bremen über die südamerikanische Variante des Hallenfußballs. Schaut einfach mal rein, vielen Dank an Niko Schleicher von Radio Bremen und sein Team!

Let´s go SAV!

Futsal Viertelfinale 2015

Futsal Ritterhude

SAV verliert Futsal-Viertelfinale hoch mit 2:8 / NAFI Stuttgart mit starker Leistung

Etwa 250 Zuschauer kamen am gestrigen Sonnabend in die Sporthalle Moormannskamp nach Ritterhude, um unsere SAV I im Viertelfinale der Deutschen Futsal-Meisterschaft gegen den amtierenden Titelträger NAFI Stuttgart zu unterstützen. Alle Anfeuerung – auch die grandiose von Stadionsprecher Andree Asendorf – nutzte nichts, am Ende unterlag unsere Mannschaft den starken Schwaben vielleicht etwas zu hoch mit 2:8. In der Anfangsphase hielt unsere hochmotivierte Truppe noch gut gegen die technisch und spielerisch starken Stuttgarter mit, die 2 bis 3 sehr guten Tormöglichkeiten wurden aber leichtfertig und überhastet vergeben. NAFI zeigte seinen lautstarken 25 Fans abgeklärten Futsal und führte bereits zur Pause souverän mit 3:0. Nach dem Pausenwasser versuchte unsere SAV die Wende einzuleiten, unser Team agierte jetzt aggressiver und mit mehr Selbstbewusstsein. Trotzdem kassierten unsere grün-weißen schnell das 0:4. Damit war der „Drops quasi gelutscht“. Unsere SAV legte jetzt die Nervosität ab und verzeichnete durch Abdullah Basdas und Denis Nukic zwei gute Chancen zum Anschlusstreffer, den dann aber Adrian Felis nach einem Alleingang unter großem Jubel erzielen konnte. Immer wieder angetrieben vom Vollblut-Futsaler Kevin Reinhardt gab NAFI weiter Gas und ging schnell mit 7:1 in Front. Immerhin traf Abdullah Özkul per direktem Freistoß noch zum 2:7, ehe kurz nach dem 2:8 Schluss war.

Trotz der hohen Pleite kann unsere SAV sehr zufrieden sein. Unser Team war wie erwartet klarer Außenseiter, zumal wir als einziges aller acht Viertelfinal-Teams keine spezielle Futsal-Mannschaft stellen. Bekanntlich ist unsere Bremen-Liga-Mannschaft identisch mit der SAV-Futsaltruppe. NAFI zeigte einige schöne eingeübte Spielzüge, für die Zuschauer war das sicherlich ein Leckerbissen, für unsere Jungs um einen zufriedenen Trainer Jens Heine nicht einfach zu verteidigen. Für unsere SAV war es schon ein sehr großer Erfolg zu den besten 8 Teams in Deutschland zu gehören.

Viele ehrenamtliche Hände haben mitgeholfen, das dieses perfekt organisierte Event mit etwa 250 Zuschauern reibungslos ablaufen und sich unser Verein wieder einmal sympathisch zeigen konnte.
Unsere SAV sagt ausdrücklich DANKE an alle Helfer, Unterstützer, Fans etc., allen voran Herbert Jüchter.

Dank des großzügigen Sponsorings der ESPABAU Eisenbahn Spar- und Bauverein Bremen eG, der HWT Hansen Wärme- und Tanktechnik GmbH sowie der B.Siems GmbH hatten alle Zaungäste freien Eintritt, wir danken den drei Sponsoren ausdrücklich für Ihre großartige Unterstützung!

In Kürze werden einige Fotos von unserem Futsal-Highlight auf unserer Facebookseite veröffentlicht werden.

Let´s go SAV!

Basdas Abdullah

Futsal-Viertelfinale vs. NAFI Stuttgart / NOCH FREIKARTEN ERHÄLTLICH! – Radio Bremen ist auch dabei

Für das Highlight am heutigen Sonnabend sind weiterhin Freikarten erhältlich! Wie bereits verkündet haben dank des großzügigen Sponsorings der ESPABAU Eisenbahn Spar- und Bauverein Bremen eG, der HWT Hansen Wärme- und Tanktechnik GmbH sowie der B.Siems GmbH alle Zuschauer zum Viertelfinalspiel unserer SAV gegen den amtierenden DM NAFI Stuttgart freien Eintritt! Alle Zuschauer bitten wir heute Abend in entsprechendem SAV-Outfit am Spielort in der Sporthalle am Moormannskamp in Ritterhude zu erscheinen. Ob Schal, Trikot und/oder Mütze, bitte kommt in Eurer grün/weißen Kluft. Auch Radio Bremen Fernsehen wird vor Ort sein und im Sportblitz in der kommenden Woche erstmals über unsere SAV um Abdullah Basdas und Futsal berichten!
Kommt alle heute Abend in die Halle und erlebt ein nicht alltäglichen Fußballleckerbissen live!
Wir freuen uns!
Let’s go SAV!!!