Spielbericht

1.Herren: Die Null steht / Torloses Remis im Ortsderby gegen Blumenthal

Es fand statt und das sogar auf Naturrasen: Am Samstag empfing unsere 1.Mannschaft den Blumenthaler SV im Ortsderby der Bremen-Liga.  Am Ende trennte man sich nach 90 spannenden und kampfbetonten Minuten torlos 0:0. Der Gast vom Burgwall besaß zwar die größeren Spielanteile, doch unsere gut eingestellte Truppe ließ mit einer engagierten Defensivarbeit und einem starken Goalkeeper Maik Meyer-Wersinger wenig zu. Die Gäste ließen insbesondere im ersten Durchgang etliche gute Torchancen liegen, mussten sich aber auch immer wieder schnellen Kontern der SAV erwehren. Unser Trainer Jens Heine lobte nach der emotionsgeladenen Begegnung vor allem die enorme Laufbereitschaft und Kampfmoral unserer Elf und zeigte sich mit dem Punktgewinn am Ende hoch zufrieden.

Das torlose Remis zwischen den beiden Nordrivalen auf dem schwammigem Hauptplatz im Stadion Vegesack bedeutete einen Punktgewinn für unsere SAV und zwei Verlustzähler für die Burgwall-Elf im Kampf um die Meisterschaft. Der Bremer SV gewann souverän gegen den OSC und hat es jetzt selbst in der Hand. Aufgrund des erwarteten Zuschauerandranges fand die Partie auf Wunsch des Bremer Fußball-Verbands nicht auf dem engen Polygrasplatz sondern auf dem Rasenplatz statt. Leider wollten nur etwa 100 Fußballfans das Spiel sehen. Wenn man das vorher gewusst hätte wäre eine Austragung auf unserem Kunstrasenplatz wohl angebrachter gewesen. Der Hauptplatz glich nach dem Abpfiff des souveränen Unparteiischen Sebastian Berger quasi einer Galopprennbahn und war mit Löchern übersäht. Er wird es schwer haben sich kurzfristig zu erholen.

Let´s go SAV!

Pressebericht aus DIE NORDDEUTSCHE vom 15.Februar 2016

DSC_0233

1.Herren: Alle Infos zum Ortsderby gegen den Blumenthaler SV

Zum ersten Heimspiel der Rückrunde begrüßen wir am morgigen Samstag unseren Ortsnachbarn Blumenthaler SV recht herzlich in Vegesack. Die Blumenthaler spielen eine hervorragende Saison und können sich noch berechtigte Hoffnung auf den Meistertitel machen, auch wenn der Bremer SV der Top-Favorit ist. Mit 40 Punkten hat die Elf um Sven Landwehr doppelt so viel Punkte auf der Habenseite als unsere SAV! Die sehr gute Hinrunde wurde als Erster abgeschlossen und gekrönt mit dem Gewinn des Amateurhallenturniers in der Stadthalle.

BSV-Coach „Mitch“ Kniat hat eine gute junge Truppe beisammen, die er falls erforderlich auch noch als Spielertrainer auf dem grünen Rasen unterstützt. Die Blumenthaler profitieren dabei immer noch von der Arbeit ihres ehemaligen Jugendleiters Andreas Petersen, der bis zu seinem Ausscheiden doch einiges Positives im Jugendbereich am Burgwall bewegt hat. Auch wenn der BSV jetzt hier nicht mehr ganz so stark besetzt ist wie vormals, hat man mit der U19 in der Regionalliga aber auch mit der U10 und U11 einige wirklich gute Jugendmannschaften am Start, die auch überregional für Furore sorgen. Da beim Blumenthaler Traditionsverein kaum finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, wird man auch in Zukunft wieder verstärkt auf die eigene Jugend setzen. Schon jetzt setzt sich die Bremer-Liga-Truppe fast ausschließlich aus talentierten Blumenthaler Eigengewächsen zusammen. Der BSV-Kader ist breit aufgestellt und hat mit Malte Seemann einen bärenstarken Keeper in seinen Reihen, der allerdings nicht dabei sein wird.

„Wir freuen uns auf die Burgwall-Kicker. Nach den letzten, zum Teil recht unglücklichen Niederlagen gegen den BSV hat unsere Elf noch etwas gut zu machen! Zumindest ein Punkt wäre klasse“ erläuterte dazu unser Teammanager Jörg Segerath. Für einen Erfolg ist es aber notwendig die entsprechende Einstellung an den Tag zu legen und bis zum Umfallen zu kämpfen. Erfahrungsgemäß haben Ortsderby ihre eigenen Gesetze, unsere SAV wird heute alles dafür geben, dass zumindest ein Punkt bei uns in Vegesack bleiben. Wir wünschen unserem Team viel Erfolg!

Alle weiteren Infos gibt es im neuen Stadion-Echo. Viel Spaß beim lesen.

Let´s go SAV!

Mit sportlichen Grüßen
Euer Sport- & Pressewart
Holger Franz

 

platz_gesperrt_03

1.Herren: 2:5-Pleite vs. Bornreihe / Spielausfall in Grohn / Unterstützung der U23 in der Neustadt

Nach dem souveränen 2:0-Testspielerfolg gegen den niedersächsischen Oberligisten TB Uphusen unterlag unsere 1.Mannschaft im letzten Härtetest vor dem Rückrundenauftakt dem niedersächsischen Landesligisten SV Blau-Weiß Bornreihe mit 2:5 (1:2). Auf dem heimischen Polygrasplatz erzielten Abdullah Özkul mit dem zwischenzeitlichen 1:2 und Abdullah Basdas per Strafstoß die SAV-Goals. Unser Team bot keine gute Leistung, was allerdings unterm Strich egal war, da die Nachholpartie beim SV Grohn bereits frühzeitig abgesagt wurde. Bereits am Donnerstag hatte Jochen Brünjes vom Sportamt Bremen zusammen mit Grohns Co-Trainer Henning Vogelbein den Rasenplatz auf dem Oeversberg in Augenschein genommen und ihm für das Wochenende gesperrt. Da auch der ungeliebte Grantplatz nicht bespielbar war, musste die Begegnung ausfallen.

Auf Grant trat ein Gros der Mannschaft dann doch an und zwar beim Punktspiel unserer U23 bei der BTS Neustadt. Dort gewann unsere zuletzt arg gebeutelte Reserve mit dem 2:1 (1:1) und holte damit drei ganz wichtige Zähler im Kampf um den Klassenverbleib beim Tabellennachbarn. Auf dem Rotgrantplatz an der Erlenstraße brachte bei windigen Bedingungen Bilal Subasoglu unsere Farben nach knapp zehn Minuten in Führung. Durch einen Fehler von Keeper Maik Meyer-Wersinger gelang den Neustädtern durch Christian Grever per Abpraller nach etwa einen halben Stunde der Ausgleich. Nach dem Pausenwasser wurde unsere SAV besser, mehrere gute Chancen wurden allerdings ausgelassen. Als sich Maik Meyer-Wersinger verletzte musste Neuzugang Justice Kuoje Abban zwischen die Pfosten. Dieser hielt unsere SAV mit einem gehaltenen Strafstoß im Spiel (76.). Zehn Minuten vor Toreschluss gelang dann Mittelfeldmotor Abdullah Basdas mit einem herrlichen Treffer das erlösende 2:1 – Siegtor für unsere SAV II.

Mit diesem Erfolg konnte der Anschluss an die Nichtabstiegsplätze verkürzt werden. „Der Weg zum Klassenerhalt ist weit, aber ich bin durchaus zuversichtlich, das wir das schaffen können!“ gab der neue Trainer Sabri Mrad zu Protokoll. „Alle ziehen super mit, wenn das so bleibt können wir gegen fast alle Teams in der Bezirksliga mithalten“ ergänzte der 39-jährige gegenüber unserer Online-Redaktion. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Für unsere 1.Herren geht es am kommenden Samstag mit dem Ortsderby gegen den Blumenthaler SV weiter. Bis dahin wird unsere Elf unter der Regie von Trainer Jens Heine noch drei Mal intensiv trainieren. „Wir freuen uns auf die Burgwall-Kicker. Nach den letzten zum Teil recht unglücklichen Niederlagen gegen den BSV hat unsere Elf noch etwas gut zu machen!“ erläuterte dazu unser Teammanager Jörg Segerath.

Let´s go SAV!

 

Herbert Jüchter SAV

1.Herren: 2:0-Sieg gegen Uphusen / Heute letzter Test gegen Bornreihe

Nach dem 3:0-Testspielerfolg gegen den FC Oberneuland in der letzten Woche gelang unserer 1.Mannschaft auch gegen den TB Uphusen ein Sieg. Beim doch überzeugenden 2:0-Erfolg auf unserem Polygrasplatz trafen Volkan Arslan (17.), nach Vorarbeit von Mittelfeldmotor Abdullah Basdas, und Abdullah Özkul (70.) auf Zuspiel von Roadrunner Daniel Rosenfeldt. SAV-Teammanager Jörg Segerath zeigte sich zufrieden, unser Team bot eine reife Leistung gegen den niedersächsischen Oberligisten.

Bereits am heutigen Tag geht es für die Jungs von unseren Trainer Jens Heine weiter. Das letzte Vorbereitungsspiel vor dem ersten Punktspiel gegen die Grohner Husaren steht an. Hier gastiert um 19.15 Uhr der befreundete niedersächsische Landesligist SV Blau-Weiß Bornreihe bei uns auf dem Kunstrasenplatz. Da unsere SAV mit einigen Zuschauern rechnet wird der Versorgungscontainer von Getränke-Chef Herbert Jüchter (siehe Foto) geöffnet sein. Das Bornreihe – Spiel ist ein guter letzter Test bevor es ernst wird, allerdings sieht es derzeit mit der Austragung der Partie am Sonntag auf dem Oeversberg nicht so gut aus. Aufgrund der Wetterlage ist eine Austragung auf Rasen wohl nicht möglich, ob auf Schlacke gespielt werden kann, entscheidet sich kurzfristig. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Let´s go SAV!

Metschuck

1.Herren: 3:0-Testspielsieg beim ambitionierten FC Oberneuland

Unsere SAV I um unseren Coach Jens Heine und Linksschluppen Hannes Metschuck (siehe Foto) bereitet sich weiter intensiv auf die Rückrunde vor. 3:0 (3:0) endete der nächste Härtetest unserer 1.Mannschaft am gestrigen Sonntag beim wieder erstarkten Landesliga-Tabellenführer FC Oberneuland. Gut eingeschlagen sind dabei unsere beiden Neuzugänge. Justice Kuoje Abban im Tor sowie Stürmer Damir Begic zeigten schon in ihrem ersten Spiel im grün-weißen SAV-Dress, das sie unsere Mannschaft weiterbringen werden.  In einem gutklassigen Testspiel nutzte unsere Elf ihre Chancen eiskalt. Bilal Subasoglu erzielte die Führung (18.), die Neuzugang Damir Begic – kam unter der Woche von Vatan – per Foulelfer in der 41. Minute ausbauen konnte. Yavuz Simsek war zuvor elfmeterreif gefoult worden. Abwehrrecke Yusuf Demir (45.) machte dann kurz vor dem Pausenpfiff per Kopf nach einer Ecke von Firas Tayari noch das beruhigende 3:0. In Halbzeit 2 ging die faire Partie munter weiter, der FCO war ein durchaus ebenbürtiger Gegner. Unsere gut agierende Abwehr ließ an diesem Tag aber keinen Gegentreffer zu, so dass es bei dem klaren Sieg für unsere SAV blieb.

„Wir sind zufrieden, bei Damir Begic als einzige nominelle Spitze hat die Bindung zum Spiel noch ein wenig gefehlt, aber die guten Ansätze waren klar erkennbar“, äußerte sich Teammanager Jörg Segerath nach dem Kick zu unserem neuen Angreifer. Im nächsten Vorbereitungsspiel gastiert am kommenden Sonntag, 31. Januar um 11.00 Uhr der Oberligist TB Uphusen bei uns im Stadion Vegesack, ehe es eine Woche später bei den Grohner Husaren bereits wieder um Punkte geht.
Let´s go SAV!

IMG_5673

1.Herren: Zwei Neue und Testspielausfälle

Geringfügige Änderungen gibt es im Kader unserer 1.Mannschaft: Mit Justice Kuoje Abban, der zuletzt in Italien lebte, konnte ein weiterer Torwart hinter dem gesetzten Keeper Maik Meyer-Wersinger verpflichtet werden. Dieses wurde notwendig, da die anderen Torhüter Templin, Schulz und Duhm verletzungsbedingt weiterhin ausfallen. Kuoje Abban ist 26 Jahre alt und laut unserem Teammanager Jörg Segerath eine gute Ergänzung zu MMW. Zudem konnte auch für den Offensivbereich personell nachgelegt werden. Der 25-Jährige Damir Begic, der unter anderem schon für den TuS Schwachhausen und zuletzt für den KSV Vatan Spor in der Bremen-Liga am Ball war, trägt ab sofort das SAV-Trikot. Beide heißen wir herzlich Willkommen bei unserer SAV! „Zwei sinnvolle Verstärkungen, die uns nach vorne bringen werden“ äußerte sich Teammanager Jörg Segerath zu den Neuverpflichtungen. Gegebenenfalls kommt noch ein weiterer erfahrener Kicker dazu, Namen werden wie gewohnt aber erst Preis gegeben, wenn der Wechsel zur SAV fix ist.

Testspielmäßig war unsere SAV I erst einmal im Einsatz. Gegen die Schlossparkkicker aus Etelsen um den ehemaligen SAV-Roadrunner „Matze“ Märtens trennte man sich dabei 3:3. Die weiteren geplanten Partien gegen SC Weyhe (von Weyhe abgesagt) und gegen Blau-Weiß Bornreihe (wegen des Schneefalls am Dienstag ausgefallen) sind leider nicht zustande gekommen. Das nächste Vorbereitungsspiel ist für Sonntag beim FC Oberneuland vereinbart. Anpfiff am Vinnenweg ist um 15.00 Uhr. Mit dabei wird auch wieder unser Mittelfeldmotor Abdullah Basdas sein, der am letzten Wochenende mit der Bremer Futsalauswahl unter Trainer Jens Heine in Duisburg-Wedau beim DFB-Futsal-Länderpokal einen hervorragenden 7.Platz erreichen konnte.

Let´s go SAV!

SAV-Pokalsieg-6

1.Herren: Grohn kommt im Lotto-Pokal

Übersicht Auslosung:

Viertelfinale (27./28.02.2016)
VF 1: SG Aumund-Vegesack – SV Grohn
VF 2: SC Vahr-Blockdiek – ESC Geestemünde
VF 3: OSC Bremerhaven – Blumenthaler SV
VF 4: Bremer SV – Habenhauser FV

Auch die weiteren Runden bis zum Finale wurden bereits gelost:

Halbfinale (Karfreitag, 25.03.2016)
HF 1: Sieger VF 4 – Sieger VF 2
HF 2: Sieger VF 3 – Sieger VF 1

Finale (voraussichtlich 28.05.2016)
FIN: Sieger HF 1 – Sieger HF 2

Let´s go SAV!

Fishtown_2016

1.Herren: Turniersieg in Ihlpohl, 3.Platz in Bremerhaven

Mit Beginn des neuen Jahres hat für unsere Mannschaft (Foto Copyright by Fupanet) auch die Hallenserie begonnen. Im Gegensatz zu den letzten Jahren nehmen unsere Jungs in diesem Winter sehr dosiert an den Indoor-Turnieren teil. Zwei Auftritte standen auf dem Programm, das Neujahrsturnier des ASV Ihlpohl sowie die Teilnahme am hochdotierten Stadthallencup in Bremerhaven. In der Halle Moormannskamp trug sich unsere Mannschaft hoch verdient zum achten Mal in die Siegerliste des traditionsreichen Neujahrsturnier des ASV Ihlpohl ein. Das Team von Trainer Jens Heine präsentierte sich als kompakte Einheit und ließ in seinen insgesamt fünf Begegnungen bei neun erzielten Toren nicht einen einzigen Gegentreffer zu. Im Endspiel besiegte unsere SAV den aktuellen Bremer Hallenmeister glatt mit 3:0.

Kader SG Aumund-Vegesack in Ihlpohl: Özkul – Yussuf Demir, Subasoglu, El-Madhoun, Kale, Simsek, Basdas, Dettmering, Fichtner

Mit großen Erwartungen war unsere SAV am letzten Wochenende nach Bremerhaven gefahren. Über eine souveräne Vorrundenleistung schaffte es die Truppe um Coach Jens Heine bis ins Halbfinale. Da war dann allerdings Endstation, gegen den späteren Turniersieger, den Bezirksligisten FC Land Wursten, der das Endspiel gegen den OSC Bremerhaven mit 3:1 gewann, unterlagen unsere Jungs glatt mit 0:4. Das kleine Finale gegen die Leher TS gewann unser Team mit 5:2 und durfte sich über 600 Euro Preisgeld freuen.

Kader SG Aumund-Vegesack In Bremerhaven: Meyer-Wersiner – Dettmering, Simsek, Kale, Basdas, Subasoglu, Yar, Demir, Duhm, Uslu.

Losgelöst davon wurde bereits auch auf dem Feld schon wieder trainiert. Seit einer Woche bereiten sich nun die Schützlinge um Teammanager Jörg Segerath auch auf dem Feld wieder intensiv auf die Rückrunde vor. Am morgigen Mittwoch testet unsere SAV daheim auf Polygras den TSV Etelsen. Anpfiff ist um 19.00 Uhr. Am Sonnabend folgt um 15.00 Uhr das zweite Freundschaftsspiel. Hier empfangen unsere Heine-Mannen den SC Weyhe.

Am heutigen Abend findet zudem die Auslosung zum Viertelfinale im Lotto-Pokal statt. Um 18.30 Uhr entscheidet sich in der fünften Etage des Weserstadions, gegen wen unsere SG Aumund-Vegesack antreten muss. Neben dem Nordrivalen SV Grohn und Blumenthaler SV sind noch der Titelverteidiger Bremer SV, der Habenhauser FV, OSC Bremerhaven, der ESC Geestemünde sowie der SC Vahr-Blockdiek im Lostopf. SAV-Präsident Bernd Siems wünscht sich ein Heimspiel, am liebsten gegen die beiden Teams aus der Nordseestadt.

Personalmäßig hat sich nicht viel getan. Dem Abgang von Elvis Ogie Heptner (Ziel unbekannt) steht ein Neuzugang im Offensivbereich entgegen. Sobald die Freigabe vorliegt werden wir hier auch den Namen präsentieren.

Wir wünschen eine verletzungsfreie Vorbereitung und viel Erfolg in der Rückrunde.

Let´s go SAV!

 

 

Meyer Wersinger_Meik

1.Herren: 2:1-Sieg beim VfL 07 Bremen / Winterpause

In den letzten Minuten der Partie in Findorff am vergangenen Sonnabend überschlugen sich die Ereignisse. In der zweiten Minute der Nachspielzeit gelang dem VfL 07 das 1:1 durch Rudolf Schlegel aus einem Gewühl heraus, doch unsere SAV hat ja Mittelfeldmotor Abdullah Basdas. Unsere Nr. 24 sorgte mit einer starken Einzelaktion quasi im Gegenzug für den Sieg in aller letzter Sekunde. Dann war Schluss und unser Coach Jens Heine sprach von einem Sieg, der für die intakte Moral unserer Elf spricht.  Dazu muss erwähnt werden, das unsere SAV quasi mit seinem letzten Aufgebot in Walle am Hohweg angetreten. Mangels Personal musste sogar Super-Oldie Mark Dentler (46 Jahre jung) ran. Daher ist der Erfolg umso höher zu bewerten.

In der ersten Halbzeit hatte unsere Mannschaft das Spielgeschehen auf dem Kunstrasen im Griff. Folgerichtig dann auch die Führung. Bilal Subasoglu traf aus 20 Metern ins Netz, Lucas Horsch im Kasten der Findorffer hatte keine Chance (20.). In der zweiten Halbzeit legte der VfL einen Brikett nach und so hatte die SAV-Deckung samt unserem starken Rückhalt Meik Meyer-Wersinger alle Hände voll zu tun. Nach der turbulenten Schlussphase war dann Spielende und unsere Elf konnte einen versöhnlichen Jahresabschluss für sich verbuchen.

Nun ist erst einmal Winterpause, in der unsere SAV I an einigen Hallenturnieren teilnehmen wird. Näheres dazu in kürze auf unserer Website. Wir wünschen weiterhin eine schöne Adventszeit!

Let´s go SAV!

 

Muhamed Hodzic Daumen

1.Herren: Muhamed Hodzic beim 2:2 in Lehe schwer verletzt