Sege BS Daumen 17 18

1.Herren: SV Werder Bremen III (U21) gastiert in Vegesack

Zum dritten Heimspiel der noch jungen Saison begrüßen wir am morgigen Freitag die Dritte unseres Bundesligisten und Kooperationspartner Werder Bremen bei uns im Vegesacker Stadion. Das Spiel beginnt aufgrund der Jahreszeit bereits um 18.30 Uhr und nicht um 19.00 Uhr!!!

Werders U 21 zählt zu den erfolgreichsten Mannschaften in Bremens höchster Fußball-Liga. Seit Jahren mischen die Grün-Weißen ganz vorne in der Tabelle mit und Werder stellt zusammen mit dem Bremer SV das einzige Team, das die Meisterschaft zwei Mal in Folge gewinnen konnte (2010 und 2011).

Auch in der Saison 2017/18 möchte die U 21 jedoch wieder eine gute Rolle in der Stark Bremen Liga spielen. Die Konkurrenz ist jedoch stark. So zählt der amtierende Meister Bremer SV wieder zu den absoluten Titelkandidaten und auch die Konkurrenz vom Brinkumer SV und dem FC Oberneuland wollen wieder vorne mit dabei sein. Wie bei allen grün-weißen Nachwuchsteams steht auch bei Werders dritter Herrenmannschaft die Ausbildungsphilosophie vor dem Erfolg: „Wichtig ist es, den U 23-Spieler, die in der 3. Liga nicht zum Einsatz kommen, Spielpraxis zu geben und vielleicht den einen oder anderen Spieler an die U 23 heranzuführen“, erklärt Trainer Andreas Ernst, der die Mannschaft seit 2007 trainiert. Welche Spieler werden aus dem Kader der U 23 zuWerder III stoßen? „Noch habe ich keine Informationen“, sagt der Coach. Er habe sich mit seinem Kollegen Florian Kohfeldt lediglich darauf verständigt, dass auch in dieser Spielzeit ein paar Kicker von „oben“ kommen werden. „Da müssen wir halt gucken“, sagt Andreas Ernst – und weiß doch um die Bedeutung der Leihgaben aus dem eigenen Verein: „Das hat in den letzten Jahren gut geklappt.“

Nach den Pleiten zuletzt strebt unsere SAV gegen starke Werderaner den ersten Heimsieg an. Dazu muss aber nun der Knoten endlich platzen! Unser Teammanager Jörg Segerath und unser Präsi Bernd Siems (siehe Foto) sind guter Dinge, das es Morgen Abend klappen wird! Alle weiteren Infos gibt es im neuen STADION-ECHO! Viel Spaß beim lesen!

Wir wünschen unserem Team viel Erfolg und hoffen auf ein spannendes Spiel!

Let´s go SAV!

 

DSC_0001

1.Herren: Wieder kein Sieg für unsere SAV / 1:2 vs. VfL 07

Auch im fünften Spiel gab es keinen Sieg für unsere SG Aumund-Vegesack in der STARK Bremen-Liga. Beim ehemaligen Club unseres neuen Trainer Björn Krämer, dem VfL 07, verloren unsere Mannen mit 1:2 (0:0) und bleiben mit zwei Punkten im Tabellenkeller. Die als Abstiegskandidat gehandelten Findorffer liegen dagegen nach dem zweiten Saisonsieg im Mittelfeld der Tabelle voll im Soll. Nachdem torlos die Seiten gewechselt wurden, gingen die Schützlinge von Jürgen Damsch durch Fabian König in Führung (50.). Der mit Saisonbeginn vom VfL zu uns gewechselte Andreas Radke erzielte nach einem Eckball von Linksfuß Firas Tayari den verdienten Ausgleich (59.). So schien die Partie auch zu enden, doch dann schlug der ehemalige SAV-Kicker Obed Scholl-Amoah in der Nachspielzeit zu und sorgte mit dem 2:1-Siegtreffer abermals für lange Gesichter bei uns. Mund abwischen, weiter geht´s bereits am kommenden Freitag gegen die Dritte des SV Werder Bremen. Wir wünschen eine intensive Trainingswoche und für Freitag viel Erfolg!
Let´s go SAV!

Ekuase 17 18

1.Herren: Das Warten auf den ersten Saisonsieg geht weiter

Wieder kein Sieg für unsere SG Aumund-Vegesack in der STARK Bremen-Liga. Im vorgezogenen Freitagspiel am Geburtstag von Betreuer Claus Mania (Herzlichen Glückwunsch!) unterlag unsere Elf dem Habenhauser FV letztendlich verdient mit 1:3 Toren und wartet damit weiter auf den ersten Saisonsieg. Unser spielender Co-Trainer Muhamed Hodzic schoss unsere Farben schnell in Führung (10.) aber eine dumme Aktion unseres Keeper Marvin Ekuase (siehe Foto) an der Strafraumgrenze brachte unsere SAV auf die Verliererstraße. Er foulte völlig unnötig Philipp Schiller im Strafraum, sah die Rote Karte und fortan ging es für unsere Mannen zu zehnt weiter. Schiller verwandelte den fälligen Elfmeter sicher (25.) gegen den eingewechselten Torwart Florian Schäfers zum 1:1 und schoss die Gäste vom Bunnsacker Weg kurz vor dem Pausenwasser auch noch mit 2:1 in Führung (44.). In Unterzahl war es schon schwierig für die Elf von Björn Krämer, als Mo Hodzic wegen eines Ellenbogenstoßes ins Gesicht von Dennis Dörgeloh ebenfalls den Roten Karton sah war die Niederlage kaum noch abzuwenden (61.). Zwar musste HFV-Kicker Pascal Nordmann ebenfalls wegen Foulspiels vorzeitig vom Feld (73.), doch der ehemalige Vegesacker Adrian Chwiendacz sicherte mit dem Tor zum 3:1 den zweiten Saisonsieg der Südbremer und sorgte für lange Gesichter bei unseren Fans.

Mund abwischen, weiter geht´s für unsere Jungs am kommenden Wochenende beim VfL 07, der einen hohen personellen Aderlass zu verzeichnen hatte. „Ein Sieg ist Pflicht“ verkündete SAV-Ultra Falk nach dem verlorenen Spiel. Wir wünschen eine intensive Trainingswoche und für das nächste Spiel viel Erfolg!

Let´s go SAV!

Team 17 18 c

1.Herren: 4:0-Sieg im LOTTO-Pokal bei OT / Habenhausen kommt

Unsere SG Aumund-Vegesack siegt souverän mit 4:0 auf dem Schevemoorer Sportplatz gegen den Landesligisten OT Bremen und erreicht so die 3.Runde im Lotto-Pokal. Roadrunner Andi Radke, „Matze“ Märtens sowie Kinika Herman Mulweme, der doppelt traf, sorgten für den ersten Pflichtspielsieg der Truppe um einen zufriedenen Coach Björn Krämer. Gegner in Runde 3 ist der Ortsnachbar DJK Blumenthal, gespielt wird am 30.9 / 1.10.2017 am Burgwall.

Der Knoten ist geplatzt, bereits heute soll nun der erste Punktspielsieg folgen. Zum zweiten Heimspiel der noch jungen Saison begrüßen wir heute den Habenhauser FV bei uns im Vegesacker Stadion. Trainer Paulo Pereira geht mit dem HFV in sein zweites Jahr. Nach völlig verkorkster Hinrunde mit neun sieglosen Punktspielen spielte die Elf vom Bunnsacker Weg eine gute Rückrunde und schloss die Saison 16/17 am Ende mit dem elften Rang ab. Den Schwung aus der guten Rückserie möchte der Habenhauser FV auch mit in die soeben begonnene Saison nehmen.

Dabei kann Pereira auf einige Verstärkungen bauen. Besonders das Trio vom TSV Melchiorshausen – Dennis Dörgeloh, Matthias Kastens und Steffen Röpke – könnte Führungsaufgaben auf dem Platz übernehmen. Habenhausen dürfte sich vom Personal her auf dem Niveau des Vorjahres bewegen. Deshalb will man auch nichts wissen von einer schweren Saison, die nun womöglich vor der HFV-Elf liegt: „Die Qualität ist ja da, wir sind eingespielt.“ Zudem macht der Trainer eine ziemlich gute Stimmung aus in seinem Team und lobt die „sehr gute Trainingsbeteiligung“. In Habenhausen wird man jedenfalls recht gelassen beobachten, was sich so tut – und das dürfte bekanntermaßen eine Menge sein. „Es wird einige Überraschungen geben, positiv wie negativ“, sagt Paulo Pereira.

Unsere SAV strebt gegen den HFV den ersten Heimsieg an. „Wir wollen jedes Spiel gewinnen“ ist die Marschroute unseres neuen Übungsleiters Björn Krämer. „Wir werden, wenn wir uns gefunden haben, sicherlich eine gute Rolle in der STARK Bremen-Liga spielen“ freut sich unser Teammanager Jörg Segerath auf das Spiel.

Alle weiteren Infos gibt es im neuen Stadion-Echo. Viel Spaß beim Lesen! Wir wünschen unserem Team viel Erfolg und hoffen auf ein spannendes Spiel!

Let´s go SAV!

 

Uslu_Kasum 17 18

1.Herren: Nur 1:1 beim OSC Bremerhaven

Unsere neuformierte SG Aumund-Vegesack wartet weiterhin auf den ersten Sieg, beim ebenfalls noch sieglosen OSC Bremerhaven langte es für die Elf von Trainer Björn Krämer lediglich zu einem 1:1 (0:1)-Unentschieden. Dabei gerieten unsere Vegesacker im Nordseestadion früh in Rückstand, als Muharem Nicevic den zu weit vor seinem Kasten stehenden SAV-Keeper Marvin Ekuase mit einem 35-Meter-Weitschuss bezwingen konnte.

Mit der Führung im Rücken zog sich der OSC tief in die eigene Abwehr zurück und baute fortan auf Konter. Unsere SAV, immer wieder angetrieben vom spielenden Co-Trainer Muhamed Hodzic, verbuchte vor allem im zweiten Spielabschnitt einige gute Tormöglichkeiten durch Nick Enghardt und Marcel Burkevicz, doch erst Youngster Kasim Uslu (siehe Foto), im Sommer von der JFV U19 zu uns gestoßen, sorgte kurz vor Ultimo per Kopf für das leistungsgerechte Remis.

„So langsam muss der Knoten platzen, wir müssen einfach die Chancen besser verwerten“ äußerte sich SAV-Präsi Bernd Siems nach dem Spiel. Für die SAV steht jetzt eine englische Woche an. Am Mittwoch geht es im LOTTO-Pokal gegen den Landesligisten OT Bremen (Anpfiff 18.30 Uhr, BSA Scheevemoor), zwei Tage später gastiert dann der Habenhauser FV im Stadion Vegesack (Anpfiff 18.30 Uhr).

In beiden Partien ist unsere 1.Herren der Favorit, wir wünschen viel Erfolg!

Let´s go SAV!

OSC Bremerhaven – SG Aumund-Vegesack 1:1 (1:0)

OSC Bremerhaven:
Gülec; Igor Filipe Rodriques-Casanova, Korkmaz (83. Schlichting), Babayigit, Chaaban, Nicevic, Shalaj (46. Emen), Nebihi (63. Fidan), Schlichting, Rybinski, Filipe Manuel Rodriques-Casanova

SG Aumund-Vegesack:
Ekuase; Böhmer, MC Mensah Quarshie, Hodzic, Kurkiewicz (88. Siwak), Burkeviecz (67. Barnat), Kasim Uslu, Radke (86. Begic), Bosse, Enghardt, Tayari

Tore: 1:0 Muharem Nicevic (8.), 1:1 Kasim Uslu (90.)

Schiedsrichter: Tobias Manasco

Mulweme 17 18

1.Herren: 0:3-Heimpleite gegen abgeklärten Brinkumer SV

„Wir möchten jedes Spiel gewinnen und streben auch heute drei Punkte an“ äußerte sich unser neuer Coach Björn Krämer selbstbewusst vor der Begegnung. Unsere neuformierte SAV-Mannschaft, in der Startelf standen sechs Neuzugänge,  zeigte dann auch im STARK-Bremen-Liga-Spiel einen couragierten Auftritt, die Punkte nahm aber der routinierte Nordkreisvertreter mit nach Niedersachsen. Der Brinkumer SV gewann die Partie vor etwa 100 Zuschauern  bei bestem Fußballwetter dank der besseren Spielanlage und Chancenverwertung  mit 3:0 (0:0). In der ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten unsere Jungs mehr Spielanteile, über die Außenbahnen versuchte man das Spiel aufzuziehen. Nachwuchskicker Kasim Uslu (kam aus der U19 des JFV) und Neuzugang Kinika Herman Mulweme (kam aus Schwachhausen, siehe Foto) machten mächtig Druck, die beiden nominellen Stürmer Marcel Burkevics und Jannis Kurkiewicz konnten sich aber nicht so recht entfalten, was an der gut eingespielten 4-er-Kette des Nordkreisvertreters um Jürgen Heijenga und Neuzugang Esin Demirkapi (ehemals BTS Neustadt) lag.

Vor dem Pausenwasser gab es hüben wie drüben jeweils eine elfmeterreife Situation, bei den Fouls an SAV-Kicker Kinika Herman Mulweme (10.) und BSV-Angreifer Malik Gueye (42.) ließ der souveräne Schiedsrichter Timo Hippel (DJK Blumenthal) aber zurecht weiterspielen. Nach dem Wiederanpfiff gab unsere Elf weiter weiterhin Gas, Endstation war aber stets der gut haltende Keeper Benjamin Schimmel. Die Brinkumer nutzten im weiteren Spielverlauf die sich immer mehr bietenden Konter gnadenlos aus. Goalgetter Saimir Dikollari zeichnete sich für den 1:0-Führungstreffer verantwortlich (53.). Unsere SAV wechselte zwei Mal, Muhamed Hodzic und Philip-Malte Barnat sollten für mehr Offensivdruck sorgen. Die Mannen von Trainer Walter Brinkmann ließen aber nicht viel zu und erhöhten durch den eingewechselten Marcel Dörgeloh auf 2:0 (78.). Marcel Brendel legte noch einen drauf (82.) und sorgte so für den mindestens um zwei Tore zu hoch ausgefallenen 3:0-Auswärtssieg.

„Aller Anfang ist schwer, heute war mehr drin, ein Punkt wäre verdient gewesen. Aber die Brinkumer waren schon recht abgeklärt und nutzten ihre Chancen gnadenlos aus, wir leider nicht“ gab unser Teammanager Jörg Segerath zu Protokoll. Am kommenden Wochenende ist spielfrei, unsere Elf testet aber weiter und gastiert am Sonnabend (5.8.2017) beim Landesligisten SC Borgfeld. Anpfiff ist um 11 Uhr. Um Punkte geht es erst wieder am Sonntag, den 13.8.2017 – Anpfiff 15 Uhr, wo unsere Elf beim OSC Bremerhaven den ersten 3-er einfahren möchte. Bis dahin wird noch ausgiebig trainiert, wir wünschen intensive Trainingseinheiten und viel Erfolg!

Let´s go SAV!

 

 

 

 

Team Ritterhude BS

1.Herren: Torloses Remis in der Neustadt / Brinkum gastiert am Mittwoch in Vegesack

Torlos endete das erste Punktspiel unserer 1.Mannschaft in der Stark-Bremen-Liga bei der gastgebenden BTS Neustadt. Einen Tag nach dem Sieg der Sportwoche Ritterhude (siehe Foto) spielte unser Team einen guten Ball und hätte mit etwas Glück auch einen Dreier mit nach Vegesack nehmen können. Firas Tayari scheiterte dabei mit einem schönen Volleyschuss, die größte Chance verzeichnete aber Kasim Uslu. Der 19-Jährige, der von der U19 des JFV Bremen zu unserer 1. Mannschaft gestoßen war, hatte das 1:0 für unsere SAV auf dem Schluppen, scheiterte aber mit seinem präzisen Freistoß am Lattenkreuz des Neustädter Tores. Im eigenen Strafraum hatte unsere neuformierte Abwehr einige brenzlige Situationen zu überstehen. Unser neuer Mannschaftskapitän Marius Bosse, Abwehrrecke Christian Böhmer und der wieselflinke Clinton Mc Mensah in Kooperation mit Torwart Marvin Ekuase machten ihre Sache aber überragend. Glück hat bekanntlich auch nur der Tüchtige. Nach einem unglücklichen Handspiel von Ferdi Uslu im Kampf um den Ball zeigte der Unparteiische sofort auf den Elfmeterpunkt. BTS-Kicker Christian Kuchra verlud zwar unseren Fänger Marvin Ekuase, sein kunstvoller Heber landete zum Glück für unsere Farben aber neben dem Kasten.

Nach 90 unterhaltsamen Minuten war Schluss und unser neuer Coach war durchaus zufrieden mit der leistungsgerechten Punkteteilung. „Der Anfang ist geschafft, jetzt gilt es hier weiterzumachen und den notwendigen Rhythmus aufzunehmen.“ Am Mittwoch um 19.00 Uhr geht´s bereits weiter. Dann gastiert der mit einem 11:0-Kantersieg über den TSV Grolland gestartete Brinkumer SV bei uns im Stadion. Alle Infos zu diesem Spiel gibt es im neuen Stadion – Echo. Viel Spaß beim Lesen.

Let´s go SAV!

BTS Neustadt – SG Aumund Vegesack 0:0

  • BTS Neustadt: Findeis; Lasalle, Rehling, Sonakalan, Walters (27. Karagiannidis), Preiss, Warner, Kuchra, Naumann (87. Vöge), Tarwo, Jaiteh (60. Özer)
  • SG Aumund-Vegesack: Ekuase; Böhmer, MC Mensah Qua, Mulweme (70. Hodzic), Kurkiewicz, Ferdi Uslu, Burkevics, Radke, Bosse, Enghardt, Tayari (58. Kasim Uslu)
  • Tore: keine
  • Schiedsrichter: Maximilian Mierzwa (ESC Geestemünde)
  • Zuschauer: 100
Muhamed Hodzic 16 17

1.Herren: Sieger der Ritterhuder Sportwoche

Guter Abschluss der Vorbereitung für unsere 1.Mannschaft! Bei der gut besetzten Sportwoche der TuSG Ritterhude gelang den Jungs von Björn Krämer der große Wurf. Im Endspiel traf unsere SG Aumund-Vegesack auf den überraschend starken ATSV Scharmbeckstotel. Die 200 Zuschauer auf der schönen Sportanlage in Ritterhude sahen ein verteiltes Spiel mit zunächst sogar leichten Vorteilen für den Underdog. Unsere Nummer 11, Matthias Märtens, brachte unsere Farben trotzdem in Führung (13.). Neuzugang Phillip-Malte Barnat (kam von Farge) hätte nach schöner Vorarbeit des aus unserer Reserve aushelfenden Veysel Yasak das wichtige 2:0 machen müssen, scheiterte aber am Keeper der gelb-schwarzen. Noch vor dem Pausenwasser drehte der ATSV die Begegnung und erzielte nach Vorarbeit von Marcus Acolatse durch Justin Hülsmann das 1:1 (26.). Nur drei Minuten später führte Dominic Ponty einen Freistoß aus 18 Metern schnell aus und traf zur doch überraschenden Pausenführung. (29.). Nach der Halbzeit erhöhte unsere SAV den Druck, Muhamed Hodzic, der gerade seinen zweiten Frühling erlebt, gelang schnell der Ausgleich (34.). Es war kein Klassenunterschied zu erkenne, am Ende fiel die Entscheidung zu Gunsten unserer 1.Herren erst in der Schlussminute. Muhamed Hodzic (siehe Foto) wurde im Strafraum gelgt, Jannis Kurkiewicz verwandelte den fälligen Elfmeter sicher holte sich mit diesem Treffer auch die Torjägerkanone des Turniers. Insgesamt netzte unser Goalgetter vier Mal sauber ein.

„Heute haben wir ein paar Stammkräfte im Hinblick auf unser 1.Punktspiel geschont, danke an die Jungs aus den anderen Mannschaften, die gerne ausgeholfen und einen guten Ball gespielt haben“ freute sich Björn Krämer über den Turniersieg bei der prestigeträchtigen Veranstaltung der TuSG Ritterhude.

Die Sportwoche Ritterhude im Überblick:

1. Spieltag Samstag 22.07.2017
Spiel A: 16.30 Uhr SG Aumund-Vegesack : 1. FC Burg 5:0
Spiel B: 18.00 Uhr TuSG Ritterhude : ATSV Scharmbeckstotel 1:1
2. Spieltag Sonntag 23.07.2017
Spiel C: 16.30 Uhr SV Lilienthal-Falkenberg : ASV Ihlpohl 5:0
Spiel D: 18.00 Uhr TSV Lesum : SV Grohn 1:2
3. Spieltag Montag 24.07.2017
Spiel E: 19.00 Uhr SG Aumund-Vegesack : ATSV Scharmbeckstotel 1:1
Spiel F: 20.30 Uhr 1. FC Burg : TuSG Ritterhude 0:2
4. Spieltag Dienstag 25.07.2017
Spiel G: 19.00 Uhr SV Lilienthal-Falkenberg : TSV Lesum 1:3
Spiel H: 20.30 Uhr SV Grohn : ASV Ihlpohl 2:0
5. Spieltag Mittwoch 26.07.2017
Spiel I: 19.00 Uhr 1. FC Burg : ATSV Scharmbeckstotel 1:3
Spiel J: 20.30 Uhr SG Aumund-Vegesack : TuSG Ritterhude 2:1
6.Spieltag Donnerstag 27.07.2017
Spiel K: 19.00 Uhr TSV Lesum : ASV Ihlpohl 1:0
Spiel L: 20.30 Uhr SV Grohn : SV Lilienthal-Falkenberg 1:1
7. Spieltag Freitag 28.07.2017 Halbfinale
Spiel M: 19.00 Uhr SG Aumund-Vegesack : TSV Lesum 5:4 n.E.
Spiel N: 20.30 Uhr SV Grohn : ATSV Scharmbeckstotel 0:3
Spiel Platz 3 Samstag 29.07.2017
Spiel O: 16.30 Uhr TSV Lesum : SV Grohn 3:1
Endspiel Samstag 29.07.2017
Spiel P: 18.00 Uhr SG Aumund-Vegesack : ATSV Scharmbeckstotel 3:2

Let´s go SAV!

Marvin Ekuase

1.Herren: Kader komplett / Schmidt & Koch-Cup und Sportwoche Ritterhude stehen an

Unsere neuformierte 1.Mannschaft befindet sich derzeit in der intensivsten Phase der Vorbereitung. An diesem Wochenende ist unsere Elf jeden Tag im Einsatz. Am heutigen Freitag trifft man beim 8.Schmidt & Koch-Cup des SV Löhnhorst auf Eintracht Cuxhaven und Hagen/Uthlede. Gegen die Mannschaft aus Hagen / Uthlede hat die Truppe um unseren Keeper Marvin Ekuase (siehe Foto) etwas gut zu machen, zog man doch auf der Sportwoche in Bornreihe vor zwei Wochen den Kürzeren. Mit einem Sieg würde unsere SAV die Endrunde am Sonntag erreichen. Los geht´s heute um 18.30 Uhr in Löhnhorst.

Am morgigen Samstag bestreitet unsere SAV bei der beliebten Sportwoche der TuSG Ritterhude gegen den Landesliga-Absteiger 1. FC Burg das Auftaktspiel. Beginn ist um 16.30 Uhr auf dem schönen Rasen Am Großen Geeren. Alles andere als ein Sieg wäre schon eine Überraschung, da Burg zahlreiche Spieler verloren und dem zur Folge einen kompletten Neuaufbau vor sich hat. Nachfolgend die komplette Spielübersicht für Ritterhude:

  • Sonnabend, 22. Juli, Gruppe A,16.30 Uhr: SG Aumund-Vegesack – 1. FC Burg
  • Montag, 24. Juli, Gruppe A: 19 Uhr: SG Aumund-Vegesack – ATSV Scharmbeckstotel
  • Mittwoch, 26. Juli, Gruppe A,19 Uhr: 20.30 Uhr: SG Aumund-Vegesack – TuSG Ritterhude
  • Freitag, Halbfinale,19 Uhr: Sieger Gruppe A – Zweiter Gruppe B; 20.30 Uhr: Sieger Gruppe B – Zweiter Gruppe A
  • Sonnabend, 29. Juli,16.30 Uhr: Spiel um Platz drei; 18 Uhr: Finale

Unsere SAV ist in Ritterhude Turnierfavorit, das Erreichen des Halbfinales ist Pflicht! Wir wünschen für beide Auftritte viel Erfolg!

Logo Stark Bremen LigaFür unseren neuen Übungsleiter Björn Krämer ist dieses Wochenende ein sehr Wichtiges: „Es geht darum, die Mannschaft zu finden, die auch beim Start in die neue Saison auf dem Platz stehen wird. Wir werden daher nicht mehr so viel ausprobieren“, verkündete Björn Krämer heute in der Norddeutschen. Er erhofft sich nach den bisher nicht so überzeugenden Auftritten in der Vorbereitung auf etwas bessere Resultate. „Wir müssen da noch eine größere Kompaktheit reinbekommen“, erklärt Björn Krämer. Es gehe nun darum, dass sich die Mannschaft schnell einspiele, um für das erste Punktspiel in der Stark Bremen-Liga am Sonntag, 30. Juli, um 13.30 Uhr bei der BTS Neustadt erfolgreich zu gestalten.

Der Kader ist mittlerweile komplett. Eben Björn Krämer, unser Teammanager Jörg Segerath sowie unser Fußball-Chef Bernd Siems hatten in den vergangenen Monaten viel Arbeit mit der Neuzusammenstellung des Kaders, im Ergebnis hat sich dieses zeitintensive Unterfangen aber mehr als gelohnt. 14 neue Akteure haben den Weg zur SAV gefunden, nachfolgend der Kader im Überblick:

SAV 1.Herren – Aufgebot Stark Bremen-Liga Hinserie 2017 / 18

Zugänge:
Andreas Radke, Marco Prigge, Nick Enghardt, Marcel Burkevics (alle VfL 07 Bremen), Marius Bosse, Elias Steege (beide VSK Osterholz-Scharmbeck), Markus Zimmermann (Habenhauser FV), Christian Kolek (Bremer SV U19), Hermann Mulweme (TuS Schwachhausen), Markus Böttcher (SG Stinstedt), Maurice Lange (SAV II), Florian Schäfers, Kasim Uslu (beide JFV Bremen), Phillip-Malte Barnat (TSV Farge-Rekum)

Abgänge:
Firat Semih Demir (Rotenburger SV), Mehmet Ali Fidan (OSC Bremerhaven), Maik Meyer-Wersinger (Karrierende), Yusuf Demir (KSV Vatan Sport), Abdullah Basdas, Patrick Chwiendacz, Vinzent van Koll (alle Blumenthaler SV), Fikri Cam (TSV Lesum-Burgdamm), Jannik Martin Rospek, Ibrahim Fidan, Bilal Subasoglu, Yavuz Simsek (alle unbekannt), Muhammed Hodzic (Co-Trainer / Stand by)

Restaufgebot:
Justice Kuoje Abban, Damir Begic, Christian Böhmer, Marvin Ekuase, Sam Johnson, Jannis Kurkiewicz, Matthias Märtens, Clinton MC Mensah Quarshie, Lukasz Siwak, Brice Ouedraogo, Firas Tayari, Ferdi Uslu

Saisonziel: Hallenqualifikation für die ÖVB-Arena, möglichst weit im Lotto-Pokal kommen

Meisterschaftstipp: Bremer SV

Trainer : Björn Krämer (seit 7/2017)
Co-Trainer: Issam El-Madhoun (seit 07/2014) / Muhammed Hodzic (seit 7/2017)
Torwart-Trainer: Jens Gutsche (seit 07/2013)

Abteilungsleiter: Bernd Siems (seit gefühlten 100 Jahren)
Teammanager: Jörg Segerath (seit 07/2014)
Betreuer: Mark Fichtner und Claus Mania (wie bisher)
Pressewart: Holger Franz (wie bisher)

Hauptsponsoren:
Bernd Siems GmbH
JT Personal GmbH

Clinton MC Mensah Quarshie 16 17

1.Herren: Goalgetter Barnat und Burkevics sind neu dabei / Zwei Testspielniederlagen

Unser Kader erhielt in der letzten Woche weiteren Zuwachs. Mit Marcel Burkevics schloss sich ein vierter Spieler von Björn Krämers Ex-Verein VfL 07 Bremen unserer 1.Mannschaft an. Zudem hat unsere SAV das Rennen hinsichtlich der Verpflichtung von Phillip-Malte Barnat gemacht. Der 24-jährige Goalgetter kommt von der TSV Farge-Rekum zu uns nach Vegesack. Beide Kicker werden unsere schon starke Offensive weiterhin verstärken. Barnat netzte in der letzten Saison 37 x in der Bezirksliga ein und erreichte damit Rangt zwei in der Torschützenliste hinter Alieu Njie aus unserer Reserve, der ebenfalls derzeit die Vorbereitung bei unserer 1.Mannschaft absolviert. Mit den drei zuvor genannten Kickern erhöhte sich die Anzahl der Neuzugänge auf insgesamt 15. Gemeinsam mit dem Stamm aus dem letzten Jahr gilt es nun eine schlagkräftige Truppe zu formen.

Unsere 15 Neuzugänge im Überblick:

Andreas Radke, Marco Prigge, Nick Enghardt, Marcel Burkevics (alle VfL 07 Bremen), Marius Bosse, Elias Steege (beide VSK Osterholz-Scharmbeck), Markus Zimmermann (Habenhauser FV), Christian Kolek (Bremer SV U19), Hermann Mulweme (TuS Schwachhausen), Markus Böttcher (SG Stinstedt), Maurice Lange, Alieu Njie (beide SAV II), Florian Schäfers, Kasim Uslu (beide JFV Bremen U19), Phillip-Malte Barnat (TSV Farge-Rekum).

Alle Neuzugänge heißen wir recht herzlich Willkommen bei uns in Vegesack!

Derzeit wird viel getestet, leider gingen die letzten beiden Spiele dabei verloren. Im Rahmen des Hans-„Hexe“-Wendelken-Cup des SV Blau-Weiß Bornreihe unterlag unsere Elf am vergangenen Montag dem niedersächsischen Landesligisten FC Hagen/Uthlede mit 0:2. Im Spiel der unterlegenen Teams trifft unsere Elf nun  am morgigen Donnerstag auf den FC Worpswede.

Und auch einen Tag später am gestrigen Dienstag gab es im Jadestadion beim niedersächsischen Bezirksligisten SV Wilhelmshaven eine empfindliche 1:5-Niederlage, wobei Clinton MC Mensah Quarshie (siehe Foto) den Ehrentreffer erzielte. „Trotz der Niederlagen findet sich die Mannschaft so langsam und wir kommen auch besser in den Spielrhythmus“ war unser Teammanager Jörg Segerath trotz der beiden Pleiten nicht vollends unzufrieden.

Am heutigen Abend findet der Stark-Bremen-Liga Staffeltag statt, an dem sicherlich noch einige Partien umgelegt werden. Los um Punkte geht es bekanntlich am 30.7 um 13.30 Uhr bei der BTS Neustadt. Wir wünschen weiterhin eine erfolgreiche und verletzungsfreie Vorbereitung.

Let´s go SAV!