Ehrung für 25-jährige Schiedsrichtertätigkeit:
v.li.: Torsten Rischbode (Schiedsrichterobmann, Bremer Fußball-Verband), Manfred Kampen, Frank Ripke, Fritz Jacobs, Thomas Hein, Markus Röhling, Bastian Norden, Michael Grell (Vizepräsident, Bremer Fußball-Verband)
Foto ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Kein Model Release. Bildnachweis beachten!

Bastian Norden ist seit 25 Jahren Schiedsrichter

Dass man sich in Bremen keine Sorgen um den Schiedsrichternachwuchs machen muss, zeigen volle Lehrgänge und viele Bremer Referees in überregionalen Ligen bereits seit Jahren. Grund genug also für den Verbandsschiedsrichterausschuss, denjenigen Schiedsrichtern zu danken, die sich bereits über viele Jahre hinweg im Schiedsrichterwesen engagieren.

Alle drei Jahre lädt der Verbandschiedsrichterausschuss die Schiedsrichter ein, die in diesem Zeitraum seit 25, 40 oder gar 50 Jahren im Schiedsrichterwesen tätig sind. BFV-Vizepräsident Michael Grell ließ es sich nehmen, die Auszeichnung gemeinsam mit Schiedsrichterchef Torsten Rischbode vorzunehmen. „Unser Dank gilt Euch und Eurem Einsatz, den Ihr in den letzten Jahrzehnten gezeigt habt. Ihr alle seid Vorbilder für die jüngeren Schiedsrichter und dieser Rolle werdet Ihr auch voll und ganz gerecht“, sagte Grell in seiner Ansprache. Ins gleiche Horn stieß auch Torsten Rischbode. „25 oder 40 Jahre sind schon eine lange Zeit, aber besonders freue ich mich immer wieder, Schiedsrichter ehren zu dürfen, die schon gepfiffen haben, als ich gerade mal eben so auf der Welt war.“ Auch wenn nicht alle Geehrten ihre Auszeichnung persönlich entgegennehmen konnten so war es im „Grollander Krug“ ein gemütlicher und geselliger Abend, an dem es natürlich nach so langen Jahren viele viele Anekdoten zu besprechen gab.

Für Ihre 25-jährige Tätigkeit wurden Fritz Jacobs (TuS Komet Arsten), Thomas Hein (FC Union 60), Alexander Vennemann (SV Werder Bremen), Frank Ripke (SG Findorff), Manfred Kampen (SV Werder Bremen), Ronald Neidel (Leher TS), Markus Röhling (FC Sparta Bremerhaven) Thorsten Meents (ESC Geestemünde) und auch Bastian Norden von unserer SG Aumund-Vegesack ausgezeichnet. 40 Jahre sind Kurt Danisch (TuS Komet-Arsten), Harry Duhnenkamp (Polizei SV), Ranko Djoric (Tura Bremen), Manfred Thiele (SV Werder Bremen), Wilfried Frenzel (SC Vahr-Blockdiek) und Rudolf Grabowski (Lüssumer TV) nun schon im Geschäft. Horst Martin (Brinkumer SV) und Günther Betin (TuS Komet Arsten) sind sogar nach 50 Jahren immer noch mit Elan dabei.

Wir gratulieren Bastian, auf dem Foto zweiter von rechts, recht herzlich zu dieser nicht alltäglichen Ehrung und hoffen, das er noch lange dabei bleibt!

Let´s go SAV!

15138354_339491486412465_2168840770847861122_o

Offenes Fußballangebot für Kids bei der SAV

Nach den gut angenommenen Feriencamps im letzten Jahr startet in Kürze ein regelmäßiges, offenes Fußballangebot bei unserer SAV. Für Mädchen und Jungen zwischen 9 und 13 Jahren bietet der Verein Kinder(t)raum Bremen e.V.  bereits ab kommenden Mittwoch, den 21.März 2018 einmal wöchentlich in  Zusammenarbeit mit unserer SAV ein Training an, an dem Kids der genannten Altersklasse mitmachen können – losgelöst, ob sie schon im Verein sind oder nicht. Unser 1.Herren-Keepers Florian Schäfers leitet das Angebot, bei dem auch der gemeinsame Spaß wird im Vordergrund stehen soll.

Schäfers 17 18Die wöchentliche Einheit beginnt jeweils um 15.00 Uhr, dauert eine Stunde und findet auf dem Kunstrasenplatz der SG Aumund-Vegesack am Vegesacker Bahnhofplatz statt. Das Angebot ist kostenlos, Anmeldungen bitte per Email an verein@kindertraum-bremen.de. Weitere Infos auf kindertraum-bremen.de.

„Tolle Sache, wie sich dieser Verein hier für unsere SAV engagiert. Vielen Dank an Peter Will und seine Mitstreiter. “ freut sich Holger Franz, bei der SAV zuständig für Pressearbeit und Projekte, über das kontinuierliche Engagement des rührigen Vereins in Bremen-Vegesack.

Let´s go SAV!

Teaser_Facebook_1200x630_000044

SAV eröffnet Fanshop

Unsere SG Aumund-Vegesack hat ab sofort einen offiziellen Online-Fanshop! Im neuen Store können unsere Anhänger ab sofort exklusive Fanartikel erwerben, die in der Kooperation mit Fan12 und unserer SAV entstanden sind. Neben modischer Herren-, Damen- und Kinderbekleidung haben wir auch diverse Accessoires im Angebot.

„Wir freuen uns sehr über die Eröffnung unseres offiziellen SAV Online-Fanshops auf, mit dem wir eine noch größere Nähe zu unserer Fangemeinde aufbauen werden“ äußerte sich dazu Organisator Holger Franz, der das Projekt intensiv mit den Fan12-Kollegen erarbeitet hatte.
Schaut einfach mal rein, es lohnt sich!

Let´s go SAV vs. Fan12!

DSC_0324

SAV richtet abermals das Fußballturnier „Aus Gästen werden Freunde“ zum Vegesacker Hafenfest aus

Im Rahmen des beliebten Vegesacker Hafenfestes wird unsere SAV am Sonnabend, den 2. Juni 2018 zum zweiten Mal nach 2015 als Ausrichter des traditionellen Senioren-Fußball-Kleinfeld-Turniers auftreten. Das Turnier findet im Stadion Vegesack, Am Vegesacker Bahnhofsplatz 1 in 28757 Bremen, auf Naturrasen statt und beginnt um 11 Uhr. Titelverteidiger ist die TuSG Ritterhude, siehe Foto. Erste Infos dazu gibt es unter dem Link (http://www.hafen-vegesack.de/fussballturnier.php).

Obwohl noch kein offizielles Einladungsschreiben versendet worden ist, zählen bereits schon jetzt 4 Teams zum Teilnehmerfeld. Weitere interessierte Ü35-Teams (Vereins-, Freizeit- und Betriebssportmannschaften) melden sich bitte verbindlich bei Turnierleiter Holger Franz, der das Turnier mit SAV-Fußballchef Bernd Siems gemeinsam organisiert, unter der Emailadresse franz@sav-fussball.de an. Ein offizielles Einladungsschreiben an die zuletzt teilnehmenden Teams geht kurzfristig raus. Telefonische Rückfragen gerne auch unter der Rufnummer 0178-3616745.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Let´s go SAV Ü40 vs. Hafenfest!

IMG_7777

Große Trauer um unseren Edelfan Horst „Sissi“ Szyszka

Wir trauern um unseren langjährigen Edelfan

Horst „Sissi“ Szyszka

„Sissi“ hatte über Jahrzehnte ein echtes Herz für die SAV-Fußballer. Viele Jahre war er täglich ehrenamtlich für unseren Club unterwegs. Ob als Platzkassierer oder bei Arbeiten auf der Sportanlage, Horst war immer präsent und hilfsbereit. Oft war er auch mit der 1.Herren auf Mannschaftsfahrt, unvergessen sind seine unzähligen Anekdoten, er war halt ein Original mit dem Herz am richtigen Fleck.

Wir verlieren mit „Sissi“ einen ganz besonderen Menschen, der in unserer Mitte eine große Lücke hinterlässt. Er wird immer in unseren Fußballerherzen bleiben.

Unser Mitgefühl gilt in diesen Stunden seinen Angehörigen und allen, die ihm nahe standen.

Sissi

 

Sissi2

banner-ma-sav-homepage

Wie geht es mit unserer Homepage weiter?

Wir haben bereits mehrere Aufrufe hinsichtlich der notwendigen Unterstützung unserer Online-Redaktion gestartet, bis dato leider vergebens. Seit nunmehr über 13 Jahren – die erste Website der SAV-Kicker ging 2005 an den Start – findet ihr auf unseren Seiten stets aktuell die News rund um den Fußball in Vegesack. Im Frühjahr 2015 gab es einen umfangreichen Relaunch, die Vegesacker Agentur Kreative Fische sorgte seinerzeit für einen zeitgemäßen Auftritt.

Die Pflege der Seite sowie die Erstellung sämtlicher Artikel des Internetauftritts ist seit Beginn im Jahre 2005 eine „One-Man-Show“, die ausschließlich ehrenamtlich erfolgt.  Aus verschiedenen Gründen werde ich unsere weiterhin beliebte Website ab der Rückrunde nur noch sporadisch aktualisieren können. Mir fehlt einfach die Zeit dazu.

Es wäre sehr schade, wenn unser beliebter Internetauftritt zum „Datenfriedhof“ – wie bei vielen anderen Clubs – verkommen würde, daher starte ich hiermit einen weiteren Aufruf:

Für eine kontinuierliche Aktualisierung unserer Homepage sowie die redaktionelle Mitarbeit werden ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht, die Lust und Zeit haben, das Projekt „SAV-Homepage“ zu unterstützen. Gleiches gilt für unseren Facebook-Account, der ebenfalls ausschließlich durch meine Person betreut wird. Eine Einarbeitung wird selbstverständlich gewährleistet.

Meldet Euch bei Interesse bitte bei mir (H 0178/3616745) und unterstützt die Homepage www.sav-fussball.de, damit diese in der jetzigen Form weiter existieren kann. Herzlichen Dank!

Mit sportlichen Grüßen
Holger Franz

Let´s go SAV!

1600px_COLOURBOX30712319

DFB-Ehrenamtspreis: Sonderpreis für Sabri Mrad

Der Bremer Fußball-Verband hat erneut den DFB-Ehrenamtspreis an drei verdiente Ehrenamtler aus den Kreisen des Verbandes verliehen. Landessieger wurde dabei Reinhard Brinkmann vom TuS Komet Arsten, der Gewinner aus dem Kreis Bremen-Stadt. Stephan Tatje heißt der Kreissieger des Kreises Bremerhaven und Martina Schallert vom 1. FC Burg wurde die Kreissiegerin in Bremen-Nord.

Die drei Preisträger, die aus den Händen des zuständigen BFV-Vizepräsidenten Michael Grell eine hochwertige Plakette erhielten, erwartet ein Dankeschön-Wochenende im schleswig-holsteinischen Bad Malente. Als Landessieger wird Reinhard Brinkmann den BFV auch im „Club 100“ des DFB vertreten. Dort erwartet ihn neben einer Ehrung eine Einladung zu einem Heimspiel der Nationalmannschaft.

Erneut wurden auch zwei ehrenamtliche Vereinsmitarbeiter mit einem Sonderpreis ausgezeichnet, die nicht Kreissieger wurden. Neben Fred de Vries (ATS Buntentor) erhielt Sabri Mrad von unserer SG Aumund-Vegesack aus den Händen von Doris Burdorf (SV Eintracht Aumund) aus dem BFV-Ehrenamtsausschuss eine Armbanduhr und eine Urkunde des DFB.

Sabri kam 2009 vom Lüssumer TV zur SAV und betreute zunächst zwei Jahre erfolgreich unsere 2.Herrenmannschaft. Anschließend war er als Scout für unsere 1.Herren tätig. In der Winterpause 2016 übernahm er abermals unsere Reserve und rettete das Team mit einer fulminanten Serie vor dem drohenden Abstieg in die Kreisliga A. Seit Sommer 2015 ist er zudem Trainer unserer Integrationsmannschaft „Fußball verbindet“.

„Ich freue mich sehr für Sabri, er hat in den letzten Jahren sehr viele positive Dinge für unseren Verein geleistet“ äußerte sich unser Projektleiter Holger Franz am Rande der gelungenen Ehrungsveranstaltung über seinen Mitstreiter.

Besonderer Ehrengast der Veranstaltung war Bremens Bundesligaschiedsrichter Sven Jablonski vom Blumenthaler SV, der auf seine bekannt lockere und sympathische Art seine bisherige Karriere darstellte und sich im Anschluss ausreichend Zeit nahm, alle Fragen der Geehrten zu beantworten.

Seit 1997 verleiht der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Zusammenarbeit mit seinen Landesverbänden jährlich den DFB-Ehrenamtspreis. Aus den Kreisen und Bezirken wählen die Ehrenamtsbeauftragten 360 Preisträger aus, die -stellvertretend für viele engagierte Vereinsmitarbeiter- für ihre ehrenamtlichen Leistungen ausgezeichnet werden.

Allen Preisträgern: Herzlichen Glückwunsch!

Unser Bild (Copyright by Oli Baumgart) zeigt von links nach rechts: BFV-Präsident Björn Fecker, Holger Franz, Sabri Mrad, Sven Jablonski und BFV-Vizepräsident Michael Grell.

 

Let´s go SAV!

Foto ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Kein Model Release. Bildnachweis beachten!

BFV-Integrationspreis: 500 Euro für unser Projekt „Fußball verbindet“

Zum zweiten Mal vergab der Bremer Fußball-Verband (BFV) den BFV-Integrationspreis. Am 10. Januar 2018 wurden im Schütting, dem Sitz der Handelskammer Bremen, die Preisträger ausgezeichnet. Der erste Platz ging dabei verdientermaßen an den TS Woltmershausen, der sich über 3.000,- Euro freuen darf. Für die vorderen Plätze hat die Bewerbung unserer SAV leider nicht ganz gereicht, trotzdem wurde das große Engagement unseres Integrationsprojektes „Fußball verbindet“ ausgezeichnet.

Die Mitgliedsvereine des BFV hatten im Herbst 2017 die Möglichkeit, sich mit integrativen Projekten für den BFV-Integrationspreis zu bewerben. Das Motto „Zusammen zum Ziel“ drückt aus, worum es dem Verband bei diesem Preis geht. Nur als Gemeinschaft kann man erfolgreich sein. „Zusammen“ stehen in diesem Projekt auch der Bremer Fußball-Verband und sein Bundesligist, der SV Werder Bremen, der den Preis mit der Summe von 5.000,- Euro unterstützt. Amateure und Profis engagieren sich so gemeinsam.

„Mit dem BFV-Integrationspreis wollen wir neue integrative Projekte anstoßen, uns aber auch bei den Vereinen für die bisherige Integrationsarbeit bedanken. Auf und neben dem Platz wird schon viel in diesem Bereich geleistet, das zeigen nicht zuletzt die ausgezeichneten Projekte“, erläutert Björn Fecker, Präsident des Bremer Fußball-Verbandes. Dr. Hubertus Hess-Grunewald, Präsident und Geschäftsführer des SV Werder Bremen, ergänzt: „Werder Bremen fördert die Integration, sie ist wichtiger Bestandteil unserer gelebten Vereinskultur. Gerade als Fußball-Bundesligist legen wir in Bremen großen Wert auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unserem BFV, um gemeinsam die integrative Arbeit im Fußball zu fördern und in der Gesellschaft weiter zu verankern.“

Eine fachkundige Jury, die mit Silke Harth (Migrations- und Integrationsbeauftragte des Landes Bremen), Olaf Orb (stellvertretender Leiter des Geschäftsbereiches Standortpolitik, Häfen, Verkehr bei der Handelskammer Bremen), Björn Fecker und Dr. Hubertus Hess-Grunewald hochkarätig besetzt war, wählte aus den Einsendungen insgesamt acht Projekte aus, die prämiert wurden und ihre Schecks aus den Händen eines ganz besonderes Gastes erhielten. Cacau, ehemaliger Nationalspieler und heutiger Integrationsbeauftragter des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), war eigens aus Stuttgart angereist, um sich über die Arbeit der Vereine zu informieren und sie für ihren Einsatz und ihr Engagement auszuzeichnen.

Neben den Clubs TuS Komet/Arsten, ATSV Sebaldsbrück , TV Eiche Horn, FC Sparta Bremerhaven, ATS Buntentor und TSV Wulsdorf wurde auch das Integrationsprojekt unserer SG Aumund-Vegesack, „Fußball verbindet“ gewürdigt. Als Anerkennung der bisher geleisteten Arbeit bekam Kapitän Hussam Trabelsi einen Check über 500,- Euro vom BFV-Integrationsbeauftragten Udo Krüger überreicht.

„Tolle Anerkennung, wir sind auch nach 2,5 Jahren nicht müde und nehmen den wöchentlichen Trainingsbetrieb Ende Januar wieder auf“ gab ein zufriedener Projektleiter Holger Franz am Rande des Events zu Protokoll. Trainer Sabri Mrad ergänzte: „Wir sind in Bremen-Nord die einzigen, die ein solches Projekt betreiben, da können wir sehr stolz drauf sein. Wir werden jetzt schauen, wie wir die Meldung der Mannschaft zum Sommer 2018 als 4.Herrenmannschaft in den Spielbetrieb des BFV organisieren können.“

Unser Bild (Quelle: Oliver Baumgart) zeigt von links nach rechts:

Hubertus Hess-Grunewald (Präsident Werder Bremen), Angela Lange Bullmahn (2.Vorsitzende), Holger Franz (Projektleiter), Cacau (DFB-Integrationsbeauftragter), Sabri Mrad (Trainer), Hussam Trabelsi (Mannschaftsführer) & Udo Krüger (BFV-Integrationsbeauftragter).

Vielen Dank an Werder Bremen und den BFV für diese großartige Unterstützung!

Let´s go SAV!

weihnachten2015

Zum Ende des SAV – Fußballjahres 2017

Der Vorstand der Fußball-Abteilung der SAV bedankt sich bei allen Trainern und Betreuern für die hervorragende Arbeit im nun fast abgelaufenen Fußballjahr 2017. Ihr alle habt wieder einen verdammt guten Job gemacht!

Ebenfalls möchten wir uns bei allen Aktiven, ob groß oder klein, für die tollen Spiele und sehr guten Ergebnisse bedanken. Unser Dank geht auch an die Eltern der Jugendspieler für ihre Unterstützung der Mannschaften, insbesondere für die vielen Fahrten zu den Auswärtsspielen.

Und natürlich auch ein Dank an alle anderen fleißigen Geister, die uns im Umfeld tatkräftig unterstützen. Zu guter Letzt gebührt auch allen Sponsoren, Gönnern und Freunden des Vegesacker Fußballs ein großer Dank. Ohne EUCH wäre es unmöglich einen so große Abteilung mit knapp 20 Teams am Leben zu halten!

W I R    S A G E N    D A N K E!

SG Aumund-Vegesack von 1892 e.V. – Abteilung Fußball – Der Vorstand

Wir wünschen Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2018.

DSC_0162

SAV – Fußballprojekt „Fußball verbindet“ geht in die Winterpause

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter unserem seit 2,5 Jahren laufenden Integrationsprojekt „Fußball verbindet“. Mit einem gemeinsamen Pizzaessen ging es am letzten Freitag in die Winterpause. Projektleiter Holger Franz und Coach Sabri Mrad ziehen auch für das Jahr 2017 eine positive Resonanz.

Neben den gut besuchten Trainingseinheiten nahm die Mannschaft auch recht erfolgreich an der Hallenrunde des Landesbetriebssportverbandes teil. Neben einigen Freundschaftsspielen und der Teilnahme am Turnier der Grohner Düne (Grand Property, siehe Foto) wurde auch der Bundesligist SV Werder Bremen des Öfteren gemeinsam lautstark unterstützt. Zuletzt sah man gemeinsam den wichtigen 1:0-Erfolg über den VfB Stuttgart.

„Die Jungs haben ein fabelhaftes Jahr hingelegt, das Miteinander ist vorbildlich und auch sportlich haben sich viele Zuwanderer enorm weiter entwickelt“ freut sich unser Trainer Sabri Mrad auch über das disziplinierte Auftreten seiner Jungs. Schon jetzt brennen die Geflüchteten auf den ersten Aufgalopp im Jahre 2018, der wahrscheinlich Ende Januar stattfinden wird.

Neben dem wöchentlichen Übungsnachmittag und einigen Turnierteilnahmen ist im ersten Quartal 2018 ein informativer Austausch mit unserem rührigen Kooperationspartner Werder Bremen und anderen ähnlichen Projektträgern geplant. In diesem Zuge wird das Projekt auch wieder ein Heimspiel unseres Bundesligisten gemeinsam besuchen. Geplant ist weiterhin eine Intensivierung der Zusammenarbeit mit unserem weiteren Kooperationspartner Deutsche Post AG in Form von Praktika etc..

Um das Projekt weiterführen beziehungsweise noch ausbauen zu können, werden aber weiter Mittel in Form von Spenden benötigt, da die derzeit akquirierten Mittel nur bis zum Sommer 2018 ausreichen werden. „Um unser offenes und kostenloses Trainingsangebot für Flüchtlinge in der jetzigen Form weiter anbieten zu können, suchen wir Sponsoren / Unterstützer für die Anschaffung von Trainingsmaterial, Sportklamotten, Wasserkisten oder ähnlichem“ erklärten dazu die beiden Verantwortlichen. Für den nächsten möglichen Schritt, Anmeldung des Teams als 4.Herrenmannschaft zum BFV-Spielbetrieb, werden zudem noch Betreuer gesucht, die das Projekt ideell unterstützen möchten.

Wer also das Projekt ideell, materiell oder auch finanziell unterstützen möchte, möge sich bitte bei Organisator Holger Franz per Email unter franz@sav-fussball.de melden.

Vielen Dank!

Let´s go SAV!