Kunstrasen Stadion Vegesack

Jahreshauptversammlung: Rückblick auf das Fußballjahr 2016

Etwas später als sonst fand am 19. Mai 2017 in der Cafeteria der Strandlust Vegesack die Jahreshauptversammlung der SAV-Kicker statt. Abteilungsleiter Bernd Siems und seine Vorstandskollegen ließen dabei die Vorkommnisse des vergangenen Jahres ausgiebig Revue passieren. Neben einem umfangreichen Rückblick auf das sportlich durchwachsene Spieljahr 2016 gab es außerhalb des Spielfeldes wenig Negatives aber dafür sehr viel Positives zu vermelden.

Erfreulich nahmen die Zuhörer zur Kenntnis, dass die seit Jahren schwellenden Anwohnerstreitigkeiten im Sommer nach 5 Jahren beendet sein werden, sofern die neue Sportlärmverordnung ab 1.7.2017 greift. Dadurch eröffnen sich für die SAV wieder ganz andere Möglichkeiten als zuletzt, wo der Trainingsbetrieb doch arg eingeschränkt war. Losgelöst davon gibt es weiterhin große Probleme mit dem anhaltenden Vandalismus auf der Sportanlage. Bekanntlich suchen nunmehr seit mehreren Jahren immer wieder Unbefugte in den Abendstunden den Weg ins Stadion Vegesack und zerstören dabei zahlreiche Ein- und Aufbauten. Neben der regelmäßigen Verunreinigung der beiden Sportplätze mit Essensresten, Farbeimern oder auch Hundekot wurde zuletzt die Holzwand an der Haupttribüne stark beschädigt.  Glasflaschen werden weiterhin über den sechs Meter hohen Ballfangzaun auf dem Kunstrasenplatz geworfen. Durch die Scherben laufen die Sportler Gefahr schwer verletzt zu werden. Dadurch ist die SAV gezwungen, täglich vor jeder Nutzung den Platz auf Scherben und andere Verunreinigungen zu untersuchen und zu reinigen. Die SAV setzt hier auf eine höhere Präsenz der örtlichen Polizei in den Abendstunden und auf eine entsprechende Präsenz durch die eigenen Mitglieder. In Planung ist aber auch eine Kameraüberwachung, um die Täter dingfest zu machen.

Positiv wurden in 2016 nachfolgende Dinge außerhalb des Platzes wahrgenommen:

  • vom Bremer Fußball-Verband (BFV) gab es zu Weihnachten 2016 einen Einkaufsgutschein in Höhe von 435 Euro
  • die Internetseite www.sav-fussball.de ist weiterhin gut frequentiert
  • auch der Facebook-Account wird gut genutzt und sorgt wie auch die Homepage für eine sehr gute Außendarstellung
  • die Jugendtrainer Wolfgang Seefeld und Wolfgang Laging sowie Betreuerin Regina Seefeld wurden von BFV-Vizepräsident Michael Grell mit der Verdienstnadel für verdienstvolle Jugendarbeit des Bremer Fußball-Verbandes ausgezeichnet
  • die Grohner Düne ist Stadtumbaugebiet, das heißt es werden seitens der Stadt diverse Projekte zur Aufwertung des sozialen Brennpunktes aufgelegt. In diesem
    Zuge werden diverse Umbauten im vorderen Stadionbereich u.a. ein Hoodpark realisiert. Gegebenenfalls könnte ein zusätzliches Kleinspielfeld wieder ein Thema werden.
  • es gibt dank des Engagements des Sportamtes eine realistische Chance auf eine Sanierung des maroden Umkleidetraktes
  • es wurden neue Trainings-Tore (1,80 x 1,20 m) angeschafft
  • im letzten Sommer besuchte der BFV um Präsi Björn Fecker die SAV-Fußballer im Zuge des Vereinsdialoges
  • zu Ostern führte der Verein Kindertraum ein 3-tägiges Fußballcamp auf unserer Anlage durch, das allen Teilnehmern sehr viel Spaß bereitet hat und wiederholt wird

Dagegen wurde mangels Organisation kein internes Hallenturnier durchgeführt und auch ein Arbeitsdienst fand leider nicht statt.

Sportlich lief es bei der 1.Mannschaft mehr als durchwachsen. Der im Sommer 2016 eingestellte Trainer Marcel Kulesha wurde mangels sportlichem Erfolg nach nur wenigen Monaten wieder freigestellt, Co-Trainer Issam El Madhoun und Teammanager Jörg Segerath übernahmen. Mit einem 2:1-Sieg im letzten Punktspiel gegen den FC Oberneuland konnte zumindest die Quali für das Hallen-LOTTO-Masters realisiert werden. Ein weiterer Neuanfang unter dem langjährigen SAVer Björn Krämer ab Sommer 2017 mit zahlreichen Neuzugängen steht an. Positiv wurde angemerkt, das Abdullah Basdas bei der Wahl zum Amateurfußballer des Jahres hervorragender Zweiter wurde. Basdas und auch Firas Tayari vertraten zudem im September 2016 die SAV im DFB-Cup beim UEFA Regions Cup in Tschechien.

Nach dem Rücktritt von Trainer Thorsten Minke übernahm Sabri Mrad als Feuerwehrmann die 2. Mannschaft und schaffte sensationell den Klassenerhalt in der Bezirksliga.  Es folgte eine Neuausrichtung ab Sommer 2016 mit dem neuem Trainergespann Philipp Meinke und Manuel Broekmann. Die beiden haben die zahlreichen Neuzugänge in Rekordzeit integriert, spielten eine überragende Saison und haben für die eine oder andere Überraschung gesorgt.

Einen guten Ball spielte auch die 3.Herren in der Kreisliga C. Diese Mannschaft besteht seit 9 Jahren, die Kicker rekrutieren sich dabei ausschließlich aus der Studentenschaft der Jacobs University. Wie jedes Jahr mussten zu Saisonbeginn viele neue Spieler integriert werden, daher findet sich die Elf um Lennard Hoops auch im Tabellenmittelfeld wieder. Das Team macht dem Verein viel Freude und bereitet wenige Probleme.

Auch im Altherrenbereich und im Jugendbereich gab es diverse Erfolge, wie die vierte Bremer Meisterschaft auf Kleinfeld in Folge für die Altliga Ü40 um Robert Schulze oder auch einige Titelgewinne der Juniorenmannschaften, zu verzeichnen. Bei den Altliga-Kickern Ü32 fehlen die Spieler, daher wird in dieser Altersklasse zur neuen Serie 2017/18 keine Elf mehr gemeldet werden können.

Im Schiedsrichterbereich ist die SAV bestens aufgestellt, mit über 30 Unparteiischen verfügt man über die meisten Unparteiischen in Bremen. Bastian Norden und „Schorse“ Trebin machen hier einen tollen Job. Hervorragend läuft auch weiterhin das Integrationsprojekt „Fußball verbindet“. Seit Juni 2015 bietet die SAV unter der Regie des eigens für dieses Projekt engagierten Trainer Sabri Mrad einen wöchentlichen Übungsabend für Menschen, die in ihren Herkunftsländern verfolgt werden, jeden Freitag auf dem Kunstrasenplatz im Vegesacker Stadion an. Auf Initiative von Holger Franz wurde gemeinsam mit mehreren Projektpartnern ein Konzept für den Verein entwickelt und in „Rekordzeit“ umgesetzt. Insgesamt nehmen weiterhin regelmäßig zwischen 20 bis 25 fußballinteressierte Flüchtlinge im Alter von 10 bis 46 Jahren am 1,5 Stunden langen offenen Training freitags ab 16 Uhr teil. Der Verein leistet mit dem Projekt „Fußball verbindet! – Fußball für Flüchtlinge in Bremen-Nord“ einen sehr wichtigen Beitrag, um die Zuwanderer über den Sport zu integrieren – in die neue Umgebung sowie mittel- bis langfristig in den Verein. Unterstützt wird „Fußball verbindet“ durch den DFB, Werder Bremen, die Sparkasse Bremen, den LSB, die Post und die Volksbank Bremen-Nord und auch sportlich läuft es bestens, die Mannschaft wurde im Oktober 2016 inoffizieller Norddeutscher Meister und im Dezember Sieger des Spielraum-Cups von Kooperationspartner Werder Bremen.

Mit derzeit knapp 400 Mitgliedern ist die Fußballsparte weiterhin die größte Abteilung der SG Aumund-Vegesack. Der Kassenbericht wurde von Kassenwart Thorsten Minke vorgelegt und durch die drei Prüfer als richtig befunden. Den Berichten folgend, wurde durch die Versammlung der amtierende Vorstand einstimmig entlastet und eine sehr gute Arbeit bescheinigt. Aus dem Vorstand ausgeschieden sind indes Robert Steinbeiß, Thorsten Minke und Holger Franz, die alle aus persönlichen und beruflichen Gründen nicht wieder kandidierten. Thorsten Minke führt die Kasse aber kommissarisch weiter, bis ein adäquater Nachfolger gefunden ist. Holger Franz wird seine Arbeit als Pressewart ebenfalls weiter ausüben und steht der SAV auch sonst mit Rat und – wenn es die Zeit erlaubt – mit Tat zur Seite. Robert Steinbeiß ist verzogen und schafft es zeitlich leider nicht mehr ehrenamtlich bei den SAV-Kickern mitzumischen.

Bei den anschließenden Wahlen wurde der Vorstand entsprechend komplettiert: Angela Lange-Bullmahn übernimmt den Job der 2.Vorsitzenden und gibt den Posten der 1.Jugendleiterin an die langjährige Betreuerin Regina Seefeld ab. Katharina Redeker unterstützt die Jugendabteilung zudem als Beisitzerin. Schriftführerin ist ab sofort Dörthe Wendt.

Der Vorstand der SAV – Fußballabteilung 2017 setzt sich folgendermaßen zusammen:

1.Vorsitzender: Bernd Siems
2.Vorsitzende / Passwesen: Angela Lange-Bullmahn
Technischer Leiter: Jörg Segerath
Kassenwart: Thorsten Minke (kommissarisch)
Schriftführer: Dörthe Wendt
Schiedsrichterobmänner: Georg Trebin & Bastian Norden
1. Jugendleiterin: Regina Seefeld
2. Jugendleiterin: Dörthe Wendt

Beisitzerin Jugendabteilung: Katharina Redeker
Pressewart / Projekte: Holger Franz

SAVGespann

News unserer Schiedsrichter

Unsere drei SAV – Nachwuchsschiedsrichter Cuma und Mehmet Cut waren zusammen mit Kasim Uslu als Gespann für den Bremer Fußball-Verband Anfang Mai 2017 bei den Norddeutschen Meisterschaften der U14-Junioren in Bremerhaven an der Pfeife aktiv. Dort traten die Auswahlmannschaften des Bremer Fußball-Verband, des Niedersächsischer Fußballverband e.V., des Hamburger Fußball-Verband und des Schleswig-Holsteinischer Fußballverband gegeneinander an. Unser Gespann kam dabei im Spiel um Platz 3, welches Niedersachsen mit 2:1 gegen Hamburg gewann, zum Einsatz. Der Nachwuchs-SR des Jahres 2016 im Kreis Bremen Nord Cuma freute sich nach der souverän erledigten Aufgabe über diese tolle  Erfahrung. „Das war mal etwas ganz anderes, als Hauptschiedsrichter Erfahrungen mit zwei Assistenten zu sammeln. Das motiviert mich noch intensiver dranzubleiben, um mich kontinuierlich beim Pfeifen weiter zu entwickeln“. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und macht weiter so!

Lets go SAV!

banner-ma-sav-homepage

Zukunft unserer Internetseite

In den letzten Monaten haben wir mehrere Aufrufe hinsichtlich der notwendigen Unterstützung unserer Online-Redaktion gestartet. Eine Resonanz gab es dazu bis dato leider nicht.

Seit 2005 findet ihr auf unseren Seiten stets aktuell die News rund um den Fußball in Vegesack. Seit Frühjahr 2015 dank dem Support der Vegesacker Agentur Kreative Fische im zeitgemäßen Gewand.  Die Pflege der Seite sowie sämtliche Texte des Internetauftritts ist seit mittlerweile 12 Jahren eine „One-Man-Show“, die ausschließlich ehrenamtlich erfolgt.  Aus verschiedenen Gründen werde ich unsere weiterhin beliebte Website – wie auch schon in den letzten beiden Monaten – ab sofort nur noch sporadisch aktualisieren.

Ich fände es sehr schade, wenn unser Internetauftritt zum „Datenfriedhof“ – wie bei vielen anderen Clubs – verkommt, daher starte ich nun ein letztes Mal einen Aufruf!

Für eine kontinuierliche Aktualisierung unserer Homepage sowie die redaktionelle Mitarbeit werden ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht, die Lust und Zeit haben, das Projekt „SAV-Homepage“ kontinuierlich zu unterstützen. Gleiches gilt für unseren Facebook-Account, der im letzten Jahr von Bilal Subasoglu unterstützt worden ist, seit letzten Sommer aber auch wieder ausschließlich durch meine Person betreut wird. Eine Einarbeitung wird selbstverständlich gewährleistet.

Meldet Euch bei Interesse bitte bei mir (H 0178/3616745) und unterstützt die Homepage www.sav-fussball.de, damit diese in der jetzigen Form weiter existieren kann. Vielen Dank!

Mit sportlichen Grüßen
Holger Franz

Let´s go SAV!

Fahne neu

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 19. Mai 2017 um 19.00 Uhr, findet die diesjährige Jahreshauptversammlung statt, zu der wir herzlich alle Mitglieder und Eltern der SG Aumund-Vegesack Fußball-Abteilung in die „Strandlust Vegesack“ einladen. Die Sitzung findet in den Räumlichkeiten der Veranda / Cafeteria statt.

  • Tagesordnungspunkte
  • Jahresbericht des Vorstandes
  • Jahresbericht der Ausschüsse
  • Rechnungsbericht des Kassenwartes
  • Bericht der Rechnungsprüfer
  • Wahlen gem. § 18 der Vereinssatzung
  • Anträge
  • Verschiedenes

Der Vorstand möchte euch gerne über die letztjährige Entwicklung im Verein informieren. Dazu ist geplant, dass jeder Übungsleiter kurz & bündig über seine
Mannschaft berichtet. Des Weiteren soll ein Ausblick auf die geplanten Aktivitäten für das laufende Jahr gegeben werden und natürlich werden Anregungen zum weiteren Gestalten des Vereinslebens gerne aufgenommen. Gesucht werden weiterhin Ehrenamtlich, die den Vorstand unterstützenmöchten. Für weitere Fragen und Anregungen ist der Vorstand unter vorstand@sav-fussball.de zu erreichen.

Schaut alle vorbei!

Let´s go SAV!

DSC_0302

Oster-Fußballcamp war ein voller Erfolg

DSC_0292Viel Spaß hatten die Teilnehmer beim soeben beendeten Fußball-Ferien Programm bei unserer SAV. Über 20 Mädchen und Jungen zwischen 10 und 12 Jahren nahmen das kostenlose Angebot des rührigen Vereins Kinder(t)raum Bremen e.V. zu Ostern an und absolvierten vom 12. bis zum 14. April 2017 ein abwechslungsreiches Oster-Fußball-Camp unter der fachmännischen Anleitung von der ehemaligen Junioren-Nationalspielerin Marie-Louise Eta von Werder Bremen auf unserem Kunstrasenplatz.

Neben intensiven Übungen wie Torschusstraining oder das genaue Passspiel stand vor allem der Spaß und das gemeinsame Miteinander im Vordergrund. Abgerundet wurde das rundum gelungene Fußball-Camp mit dem gemeinsamen Einlaufen am Ostermontag mit den 1. Fußball-Damen von Werder Bremen in der 2.Bundesliga gegen den SV Henstedt-Ulzburg, das die grün-weißen mit 5:0 gewinnen konnten. Damit haben die Werder Frauen den Aufstieg in die Bundesliga weiterhin im Visier.

Jedes Kind erhielt am letzten Trainingstag zudem ein hochwertiges Trikot in grün, eine praktische Trinkflasche und diverse Give aways, die die Polizei Bremen als Unterstützer des Camps persönlich vorbei brachte.

DSC_0283„Wir sind sehr zufrieden mit unserem ersten Ferienprogramm, das wir hier in Bremen-Nord erstmals durchgeführt haben. Fußball ist weiterhin eine gute Plattform, die Kids zum Sport zu holen. Wir planen gemeinsam mit der SAV in Zukunft ein regelmäßiges, kostenloses und offenes Fußballtraining für noch vereinslose Kinder anzubieten. Unser Dank geht an die SAV um Sport- & Pressewart Holger Franz für die unbürokratische Nutzung der Sportanlage sowie an Marie-Louise Eta für ihren großartigen Einsatz“ fasste Peter Will von Kindertraum die viertägige Veranstaltung zusammen.

Tolle Veranstaltung, wir freuen uns schon jetzt auf eine Wiederholung!

Weitere Infos auf www.kindertraum-bremen.de.

 

DSC_0314DSC_0282

 

15138354_339491486412465_2168840770847861122_o

Oster-Fußball-Camp bei der SAV in Zusammenarbeit mit dem Verein Kinder(t)raum Bremen e.V.

Für Mädchen und Jungen zwischen 10 und 12 Jahren bietet der Verein Kinder(t)raum Bremen e.V. zu Ostern in  Zusammenarbeit mit der SG Aumund-Vegesack ein tolles Fußball-Ferien-Programm an: Vom 12. bis zum 14. April 2017 trainiert die ehemalige Nationalspielerin Marie-Louise Eta von Werder Bremen in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der SG Aumund-Vegesack mit den Kids. Abgerundet wird das Fußball-Camp mit einem Testspiel am Ostermontag, 14. April 2017. Nachmittags haben die Kinder dann zum Abschluss die Möglichkeit, als Einlaufkinder mit dabei zu sein, wenn die 1. Fußball-Damen von Werder Bremen in der 2.Bundesliga gegen den SV Henstedt-Ulzburg spielt. Anpfiff der Partie ist um 14.00 Uhr. Das Angebot ist kostenlos, Anmeldungen nimmt Co-Trainerin Julia Woltjen unter 0176/66682670 entgegen.

Weitere Infos auf kindertraum-bremen.de

SAVTSW_Leipzig

SAV – Kicker sehen 3:0-Sieg über RB Leipzig

Was für ein Spiel! Werder Bremen gelang gegen den Tabellen-Zweiten der Fußball-Bundesliga RB Leipzig der nächste Sieg. Das Ösi-Trio, Zlatko Junuzovic (34. Minute), Florian Grillitsch (59.) und Florian Kainz (90.), trafen beim 3:0-Heimerfolg für die Gastgeber, die nun 29 Punkte auf dem Konto haben. Leipzig begann gut und hatte durch Werner, der an dem stark haltenden Felix Wiedwald scheiterte,  und Forsberg, der knapp verzog, zwei gute Möglichkeiten zur Führung. Trotz vieler Abspielfehler kämpfte sich der SV Werder aus einer kompakten Defensive in das kampfbetonte Spiel. Ohne Abwehrchance war dann Ungarns Nationaltorhüter Peter Gulacsi nach einer Stunde Spielzeit gegen den 20-Meter-Schuss von Junuzovic ins linke untere Eck. Ein echter Kracher des SVW-Kapitäns! Die Gäste drängten vor der Halbzeitpause auf den Ausgleich. Nur der Innenpfosten verhinderte beim Schuss von Sabitzer das bis dato verdiente 1:1 (39.). Nach dem Pausenwasser traf Grillitsch nach einer eingeübten Freistoßvariante von Junuzovic unhaltbar zum beruhigenden 2:0. Der eingewechselte Kainz erzielte kurz vor Ultimo das 3:0 nach einem Konter, nachdem Aron Johannsson kläglich gescheitert war.

Unter den 42.000 Zuschauern im ausverkauften Weser Stadion waren auch wieder 20 Kicker aus dem Projekt „Fußball verbindet“ der SG Aumund-Vegesack im Zuge der Kooperation „100 Schulen / 100 Vereine“ eingeladen. Mit dabei waren zudem auch 15 Geflüchtete aus Woltmershausen. Vor dem Spiel traf man sich im Wuseum zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch und machte sich ein Bild über die erfolgreiche Vereinsgeschichte des SV Werder Bremen.

„Das war ein weiteres emotionales Erlebnis für die Teilnehmer unseres Fußballprojektes. Die Stimmung war in den 90 Minuten großartig und wir haben die ohne die Stars Gnabry und Kruse aufopferungsvoll kämpfenden Werder-Kicker lautstark angefeuert. Danke an den SV Werder Bremen für die Tickets“ gab SAV-Trainer Sabri Mrad nach dem nach dem Spiel zu Protokoll, der mit Projektleiter Holger Franz die Truppe begleitete. „Tolle Sache für uns, danke an die SAV und den SV Werder für den rundum gelungenen Nachmittag!“ äußerte sich der Woltmershauser Betreuer  Jonny Kuhl nach dem Event.

Die Kicker drücken dem Bundesligisten Werder Bremen für den weiteren Saisonverlauf ganz fest die Daumen!

Unser Foto zeigt die Vegesacker und Woltmershauser Werder-Fans vor der Partie im Wuseum mit Werder-Mitarbeiter Henrik Oesau.

Let´s go SAV!

IMG_8106

Egidius-Braun-Stiftung unterstützt weiterhin unser Projekt „Fußball verbindet“

Seit gut 21 Monaten läuft mittlerweile unser Projekt „Fußball verbindet“. Trotz des deutlichen Rückganges der Zuwanderung erfreut sich unser wöchentlicher Trainingsnachmittag am Freitag weiterhin äußerster Beliebtheit. Am Freitag, den 24.2.2017 waren insgesamt 18 Teilnehmer beim Training unter der Leitung von Sabri Mrad am Start, drei weitere schauten zudem der Übungseinheit verletzungsbedingt zu. Während der Einheit bekam unsere SAV hohen Besuch. BFV-Vizepräsident Dieter Stumpe überreichte stellvertretend für die Egidius-Braun-Stiftung aus dem Nachfolge-DFB-Projekt „2:0 für ein Willkommen – Unterstützungsprogramm für Flüchtlinge“ einen Check über 1.000 ,– Euro an unseren Projektleiter Holger Franz.

„Mit dem kontinuierlichen Sportangebot für Flüchtlinge kommt unsere SAV ihrer sozialen Aufgabe mehr denn je nach. Die Jungs fühlen sich wohl bei uns, einige sprechen schon richtig gut deutsch“ freuten sich die Verantwortlichen über die neuerliche Unterstützung vom Verband. “

„Wir würden zur neuen Serie gerne am Punktspielbetrieb teilnehmen, dazu fehlen aber drei bis vier Betreuer, die das ganze Drumherum um ein Punktspiel unterstützen“ ergänzte dazu Übungsleiter Sabri Mrad. Wer Lust und Zeit hat den nächsten möglichen Stepp mit zu unterstützen schaut am besten freitags ab 16 Uhr mal beim Training vorbei.

Herzlichen Dank an die Egidius-Braun-Stiftung!

Let´s go SAV!

Bericht zur Checkübergabe aus dem Weserreport vom 28.2.2017

Egidius Braun2.0

dsc_0099

SAV – Fußballprojekt mit Flüchtlingen beendet Winterpause / Unterstützer gesucht

Am morgigen Freitag beendet auch das Projekt „Fußball verbindet“ unserer SG Aumund-Vegesack die Winterpause. Nach der mehrwöchigen Auszeit freuen sich Projektleiter Holger Franz und Coach Sabri Mrad auf die erste Einheit in 2017 mit den Zuwanderern. „Die Jungs brennen auf den ersten Aufgalopp, es haben neben den regelmäßigen Teilnehmern schon einige neue Kicker vom Standort Bremer Vulkan Ihr Kommen telefonisch angemeldet“ gab Sabri Mrad im Laufe der Woche zu Protokoll. Überbrückt wurde die Outdoor-Winterpause mit einigen Trainingseinheiten in der Halle.

Neben dem wöchentlichen Übungsnachmittag und einigen Turnierteilnahmen ist im ersten Quartal 2017 ein informativer Austausch mit unserem rührigen Kooperationspartner Werder Bremen und anderen ähnlichen Projektträgern geplant. In diesem Zuge wird das Projekt auch wieder ein Heimspiel unseres Bundesligisten gemeinsam besuchen, wahrscheinlich gegen  RB Leipzig. Geplant ist weiterhin eine Intensivierung der Zusammenarbeit mit unserem weiteren Kooperationspartner Deutsche Post AG in Form von Praktika etc..

Um das Projekt weiterführen beziehungsweise noch ausbauen zu können, werden aber weitere Mittel in Form von Spenden benötigt, da die derzeit akquirierten Mittel nur bis zum Sommer ausreichen werden. „Um unser offenes und kostenloses Trainingsangebot für Flüchtlinge in der jetzigen Form weiter anbieten zu können suchen wir Sponsoren / Unterstützer für die Anschaffung von Trainingsmaterial, Sportklamotten, Wasserkisten oder ähnlichem“  erklärten dazu die beiden Verantwortlichen. Für den nächsten möglichen Schritt, Anmeldung der Mannschaft zum BFV-Spielbetrieb, werden zudem noch Betreuer gesucht, die das Projekt ideell unterstützen möchten.

Wer also das Projekt ideell, materiell oder auch finanziell unterstützen möchte, möge sich bitte bei Organisator Holger Franz per Email unter franz@sav-fussball.de melden.

Vielen Dank!

Let´s go SAV!

kording

Große Trauer um unseren Ehrenvorsitzenden Heinz Kording

Unsere SG Aumund-Vegesack trauert um ihren langjährigen 1.Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden

Heinz Kording

Heinz hat unsere SAV in den letzten Jahrzehnten geprägt wie kein anderer. Bis zuletzt war er fast täglich ehrenamtlich für unseren Club unterwegs. Mit Heinz verliert unsere SAV nicht nur ein Gesicht sondern auch einen ganz besonderen Menschen, der für alle Mitglieder stets ansprechbar war. Auch für die Fußballabteilung hatte er immer ein offenes Ohr. Heinz war SAV durch und durch!

Unser Mitgefühl gilt in diesen Stunden seinen Angehörigen und allen, die ihm nahe standen.

Kording1