Nukic_Franz2

SAV-Website: Beeindruckende 100.000 Besucher Marke erreicht

Die SAV – Onlineredaktion um unseren Sport- und Pressewart Holger Franz freut sich riesig über die hervorragenden Zugriffszahlen auf unserer Homepage „www.sav-fussball.de“. Erst vor knapp 1,5 Jahren hatte Dijana Nukic (im Bild mit unserem Sport- und Pressewart) von der Agentur „Kreative Fische“ unsere neue Website erstellt. Mit heutigem Tag konnte nun die magische Zahl von 100.000 Besuchern „geknackt“ werden!

Woche für Woche „tummeln“ sich zahlreiche User auf unseren Seiten herum und informieren sich so über unsere Aktivitäten und Ergebnisse. Diese tolle Resonanz führt dazu, dass sich unsere noch sehr kleine 1-Mann-Redaktion fast schon täglich bemüht neue SAV-Informationen auf der Seite zu veröffentlichen. Es zeigt sich, dass wir den richtigen Mix anbieten, die Aktualität steht dabei aber meistens im Vordergrund.

Der gesamte SAV-Vorstand bedankt sich für das große Interesse an unserer SAV-Fußballabteilung!

Geplant ist, das spätestens zur neuen Saison auch über den Jugendbereich regelmäßig berichtet wird. Mehr dazu in Kürze.

Interessant sind die zahlreichen Zugriffe natürlich auch für Unternehmen. Für wenig Geld bringen wir Ihr Logo auf unsere Homepage und verlinken diese entsprechend. Sprechen Sie uns dazu einfach an!

Kontakt: Sport- & Pressewart Holger Franz, 0178/3616745.

Let´s go SAV!

 

Nukic_Franz2

Uli Stein in der havengalerie

Bekanntlich hat Dijana Nukic von der Agentur Kreative Fische, die auch die havengalerie betreibt, vor mehr als einem unseren neuen Internetauftritt gestaltet. Abseits vom grünen Rasen hier ein Hinweis auf eine interessante Ausstellung, bei der auch der Fußballsport nicht zu kurz kommt.

Bereits seit dem 23. April präsentiert die havengalerie die Ausstellung von Uli Stein, Deutschlands erfolgreichsten Cartoonisten, der niemals beim HSV im Tor gestanden hat. Als Premiere stellt Stein erstmals seine handsignierten, individuell angefertigten Holzdrucke – also echte „Stein auf Holz“ Cartoons – vor! Aus seiner außergewöhnlichen Hundefotoserie zeigt der Hundefreund und Fotokünstler außerdem 20 Hundeporträts. Entdecken Sie ganz neue Seiten von Uli Stein!

Die Ausstellung geht bis zum 25. Juni 2016 und ist, wie alle Ausstellungen in der havengalerie, eintrittsfrei zu besuchen!

Schaut einfach mal vorbei!

Weitere Informationen und Öffnungszeiten sind auf www.havengalerie.de zu finden!

 

3333477

erstesSpielKasim1

Zehn neue Referees bereichern die SAV-Schirisparte

Vor kurzem ging der Schiedsrichter-Anwärterlehrgang des Fußballkreises Bremen Nord zu Ende. Erfreulicherweise haben zehn SAVer die Prüfung bei Lehrwart Volker Seekamp erfolgreich bestanden. Ab sofort werden Nico Brich, Dogukan Ceyhan, Fabian Herbst, Maurice-Pascal Hesseling, Danny Küllmar, Mehmet Cut, Issa Remo, Isa Tatru, Kasim Uslu und Mischa-Joshua Warrelmann für unsere SAV im Jugendbereich an der Trillerpfeife aktiv sein.

Herzlichen Glückwunsch und herzlich Willkommen in unserer Schiri-Gruppe!

Die ersten Neulinge sind bereits aktiv im Einsatz, wie hier Kasim Uslu, bei dem unser Schri-Obmann und aktueller Bremer Schiedsrichter des Jahres, Bastian Norden, sich dessen erstes Spiel als Unparteiischer in Marßel anschaute – siehe Bild. Bastian wird zusammen mit „Schorse“ Trebin versuchen, möglichst jeden der Neulinge möglichst bei einem Spiel in den kommenden Wochen zu begleiten. Mit über 30 aktiven Schiedsrichtern ist unsere SAV der Spitzenreiter hinsichtlich der Anzahl unter allen Nordbremer Clubs! Sauber gearbeitet, weiter so!

Let´s go SAV!

v.li.: Die Ehrenden und Geehrten des Verbandsjugendtages: Axel Zielinski (BFV-Ehrenamtsausschuss), Jürgen Loennies, Paulo Brito, Matthias Stolle, Wolfgang Laging, Wolfgang Seefeld, Jurij Zigon (BFV-Jugendobmann) und Michael Grell (BFV-Vizepräsident)

BFV-Verdienstnadel für drei langjährige SAV-er

Großartige Auszeichnung für drei langjährige SAV-Ehrenämtler! Unsere Jugendtrainer Wolfgang Seefeld und Wolfgang Laging wurden auf dem Verbandsjugendtag am 9. April von BFV-Vizepräsident Michael Grell mit der Verdienstnadel für verdienstvolle Jugendarbeit des Bremer Fußball-Verbandes ausgezeichnet! Mario Vagnoni konnte berufsbedingt leider nicht dabei sein, die Ehrung wird in Kürze nachgeholt.

„Die Drei haben es mehr als verdient, sie leisten seit vielen Jahren hervorragende Arbeit mit unseren Kindern und sind immer ansprechbar, wenn es gilt mit anzupacken!“ gab dazu unser Sport- & Pressewart Holger Franz zu Protokoll. Unsere 1.Jugendleiterin Angela Lange-Bullmahn ergänzte: „Ihr unermüdliches Engagement für den SAV-Jugendfußball ist ein sehr guter Beweis, für die gute Jugendarbeit, die bei geleistet wird.“

Euch Dreien, herzlichen Glückwunsch zu diesem verdienten Preis. Tolle Sache und macht weiter so!

Unser Foto zeigt von links die Ehrenden und Geehrten des Verbandsjugendtages:
Axel Zielinski (BFV-Ehrenamtsausschuss), Jürgen Loennies, Paulo Brito, Matthias Stolle, Wolfgang Laging, Wolfgang Seefeld, Jurij Zigon (BFV-Jugendobmann) und Michael Grell (BFV-Vizepräsident). Foto Copyright by Oliver Baumgart

Let´s go SAV!

Ü50_2015

Rückblick auf das Wochenende: Licht und Schatten bei unseren Teams

Durchwachsen verlief das vergangene Wochenende für unsere Herrenteams. Unsere 1.Mannschaft erlitt eine weitere Pleite, in Schwachhausen unterlagen die Jungs von Jens Heine mit 0:2. Unser Team ließ dabei zahlreiche Chancen liegen, der Ex-Grohner Kinika Herman Mulweme und Martin Janke per Foulelfer sorgten für die Goals des TuS. „Von der spielerischen Anlage her war das heute eine deutliche Steigerung zum vergangenen Montag beim 1:5 vs. Neustadt. Die Niederlage tut aber trotzdem sehr weh“, resümierte ein enttäuschter Jens Heine.

Einen eminent wichtigen Sieg konnte unsere Zwote am vergangenen Freitag gegen den ambitionierten GSV Hippokrates landen. Am Ende gewannen unsere Mrad-Jungs sensationell mit 8:5. Vom Stamm unserer Bremen-Liga-Truppe wirkten lediglich Innenverteidiger Yusuf Demir und Roadrunner Daniel Rosenfeld mit, der am Tag zuvor aus dem Urlaub zurückgekehrt war. Im Sturm bot Sabri Mrad neben Jannis Kurkiewicz den 44.-jährigen Dirk Heil auf, der ein gutes Spiel machte und die GSV-Abwehr in die eine oder andere Verlegenheit brachte. Aus einer gut eingestellten Truppe ragte Demir heraus, der vier Mal einnetzen konnte, großartig! Sturmtank Jannis Kurkiewicz traf doppelt und Nico Fittkau und Muhammed Susso aus unserem Flüchtlingsteam „Fußball verbindet“ kurz nach seiner Einwechselung sorgten für die weiteren Treffer für die Elf um Neu-Betreuer Philip Krol. Die Mannschaft lebt, weiter so!

Unsere Dritte, die Jungs von der Jacobs University, brachte es dagegen gegen Eintracht Aumund II nur zu einem Punkt. 3:3 hieß es nach 90 Minuten im Ortsderby, Lennard Hoops, Dennis Ledwon und Ole Frenzel netzten dabei für die Studenten um Lars Linsen ein. Am grünen Tische gab es dafür nachträglich einen 3-er gegen die Reserve der DJK Blumenthal, damit belegt unsere 3.Mannschaft einen guten Mittelfeldplatz in der Kreisliga C.

0:3 verlor unsere Ü32 am gestrigen Sonntag bei Vatan Spor während unsere Altliga Ü50 – siehe Foto – beim FC Oberneuland mit 7:3 erfolgreich war. Mit 18 Punkten belegen die Oldies von Hannes Jendrek nun einen guten 7.Rang in der Staffel 1.

Nächste Woche geht´s weiter, let´s go SAV!

 

 

 

SVW_Dornstedt

SAV drückt unserem Bundesligisten Werder Bremen abermals die Daumen

Im Zuge der langjährigen Kooperation „100 Schulen / 100 Vereine“ mit unserem Bundesligisten Werder Bremen waren wieder 25 SAV-er zu einem Bundesligaspiel eingeladen. Dieses Mal machten sich zahlreiche Zuwandererkicker aus unserem Projekt „Fußball verbindet“ auf den Weg ins Weser Stadion, um die Skripnik-Elf lautstark zu unterstützen. Neben Projektleiter Holger Franz begleitete uns erfreulicherweise auch unser Ortsamtsleiter Heiko Dornstedt, der uns seit Jahren unterstützt, in den Fußballtempel.

Am Sonnabend, den 19. März 2016 hieß der Gegner FSV Mainz 05 und ein Sieg gegen den starken „Karnevalsverein“ hätte unseren SV Werder im Abstiegskampf etwas durchatmen lassen können. Am Ende trennten sich beide Teams leistungsgerecht mit einem 1:1-Unentschieden. Den Rückstand durch Baumgartlinger egalisierte Goalgetter und Werder-Idol Claudio Pizarro mit seinem 101. Werder-Tor mit dem Pausenpfiff per Elfmeter. Trotz spielerischer Überlegenheit und guten Chancen auf den Siegtreffer mussten sich die Grün-Weißen schlussendlich mit dem Unentschieden begnügen.

„Das war mal wieder ein schönes Erlebnis für die Refugees unseres weiterhin gut laufenden Fußballflüchtlingsprojektes. Die Stimmung war super und wir haben die grün-weißen lautstark unterstützt. Danke an den SV Werder für die Tickets“ gab Holger Franz nach dem Spiel zu Protokoll. „Bei der SAV wird eine großartige Integrationsarbeit geleistet. So ein Stadionbesuch ist schon eine gute Abwechslung für die Zuwanderer“ freute sich unser Ortsamtsleiter über die gelungene Stippvisite im Weser Stadion. Wir drücken unserem Bundesligisten Werder Bremen für den restlichen Saisonverlauf ganz fest die Daumen!

Unser Foto zeigt einen Teil der Vegesacker Werder-Fans nebst Ortsamtsleiter Heiko Dornstedt mit Werder-Schal und Projektleiter Holger Franz in der Halbzeit der Partie in der Ostkurve des Weser Stadions.

 

CSR-Partner_Lebenslang_aktiv_PFADE.indd

 

 

 

DSC_0781

Regina Seefeld mit BFV-Verdienstnadel ausgezeichnet

Großartige Auszeichnung für Regina Seefeld. Unsere Jugendbetreuerin wurde auf dem harmonischen Kreistag des Fußballkreises HB-Nord am 11.März von BFV-Vizepräsident Michael Grell mit der Verdienstnadel des Bremer Fußball-Verbandes ausgezeichnet!

Seit knapp 15 Jahren betreut Regina gemeinsam mit Ihrem Ehemann Wolfgang verschiedene Kindermannschaften bei unserer SG Aumund-Vegesack.
Ihre Jungs und manchmal auch Mädels schauen zu ihr auf und arbeiten sehr gerne mit ihr zusammen.  Für Regina Seefeld, die unsere Kindermannschaften von der G-Jugend bis zum D-Jugendalter begleitet, zählt dabei weniger die Qualität ihres Teams, sondern vielmehr der Spaß am Fußballspiel. Gemeinsam mit ihrem Partner Wolfgang, der als Trainer fungiert, leistet Sie wichtige Aufbauarbeit bei den ersten Schritten der Kinder im Verein. Für Sie steht seit Beginn an immer das Wohl unseres Vereins im Fokus.

„Ich freue mich unwahrscheinlich für Regina. Sie ist eine echte Konstante in unserem Club, die seit vielen Jahren hervorragende Arbeit mit unseren Kindern leistet!“ gab dazu unser Sport- & Pressewart Holger Franz zu Protokoll, der sich am Tag der Ehrung mit unserer 2.Jugendleiterin Dörthe Wendt über die Auszeichnung freute, siehe Foto. Unsere 1.Jugendleiterin Angela Lange-Bullmahn ergänzte: „Regina zeigt ein unermüdliches Engagement für den Jugendfußball bei uns. Vorbildlich und zudem ein guter Beweis, welch gute Jugendarbeit bei uns geboten wird.“

Liebe Regina, herzlichen Glückwunsch zu diesem verdienten Preis. Tolle Sache und mache weiter so!

Let´s go SAV!

Franz2 2015

Holger Franz, Christoph Janke und Michael Salamon weiter beim BFV aktiv

Drei SAV-er sind weiterhin beim Bremer Fußball-Verband ehrenamtlich aktiv. Unser Sport- und Pressewart Holger Franz  – siehe Foto – wurde am vergangenen Freitag im Sportpark Marßel für weitere drei Jahre einstimmig von den Nordbremer Clubs zum Vorsitzenden des mit rund 3.000 Mitgliedern kleinsten Fußballkreises der Republik gewählt. Holger hatte das Amt im April 2014 von Ralf Bande (SV Lemwerder) übernommen. Einen Wechsel gab es zudem an der Spitze des Kreisjugendausschusses (KJA), der sechs Jahre lang vom früheren Vegesacker A-Jugend-Coach Reiner Kollek (SV Grohn) geleitet worden war. Unser ehemaliger Jugendleiter Christoph Janke steht nun an der Spitze des KJA, nachdem „Calli“ bereits seit mehreren Jahren als Staffelleiter ehrenamtlich beim BFV tätig war. Auch Michael Salamon, der seit Herbst 2014 für den KJA tätig ist, bleibt als Beisitzer ebenfalls beim Verband aktiv.

Wir wünschen den drei Vegesackern viel Erfolg bei Ihrer Verbandsarbeit!

Bericht von der BFV-Homepage
Bericht aus DIE NORDDEUTSCHE vom 15.März 2016

SAV Autocenter Schmolke

SAV-Sponsor Autocenter Schmolke ist 50 Jahre jung

Udo-Horst Schmolke hat Bemerkenswertes geleistet. In 50 Jahren hat er in Osterholz-Scharmbeck sowie in Lilienthal ein namhaftes Unternehmen aufgebaut. Schmolke fing in den 1960er-Jahren mit einer kleinen Tankstelle an der Loger Straße in OHZ an. 50 Jahre später ist daraus ein Autocenter mit 155 Mitarbeitern an zwei Standorten geworden. Längst haben die Söhne Markus und Dirk des Firmengründers das Ruder übernommen. Sie führen das fort, was ihr Vater am 17. Februar 1966 in der Kreisstadt begonnen hat. Markus und Dirk Schmolke sind geschäftsführende Gesellschafter. Während Sohn Markus die Waschstraße und den Tankstellen-Betrieb führt, leitet Dirk Schmolke – im Bild mit unserem Sport- & Pressewart Holger Franz – das Autoverkauf-Geschäft in OHZ.

Beim autocenter schmolke steht die persönliche und individuelle Betreuung der Kunden stets im Mittelpunkt des Handelns: denn mit Kompetenz, Sachverstand, Freundlichkeit und Pünktlichkeit ist man zuverlässiger Partner für alle Anliegen „rund um“ die Marken Mercedes Benz und Skoda. Alle reden vom Service – wir leisten ihn“ ist als Motto Verpflichtung und Anliegen zugleich.

Die autocenter schmolke GmbH & Co. KG unterstützt seit vielen Jahrzehnten sponsorentechnisch zahlreiche Projekte und Vereine aus der hiesigen Region. Auch unsere SAV-Fußballabteilung wurde dabei schon mehrfach mit hochwertigen Sportklamotten bedacht. Neben diversen Trainings- und Präsentationsanzügen sponserte das Unternehmen zuletzt für unsere Altherren-Teams insgesamt 60 kurz- und langarm Trikots. Mittlerweile besteht die Sponsoring – Partnerschaft zwischen der autocenter schmolke GmbH & Co. KG und den Vegesacker Fußballern bereits über zehn Jahre.

Die SAV gratuliert dem autocenter Schmolke recht herzlich zum Jubiläum und bedankt sich für die jahrelange Unterstützung!

10538018_383061515189544_6255937546361931746_n

Jahreshauptversammlung: Rückblick auf das Fußballjahr 2015

29 Vereinsmitglieder folgten der Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der SAV-Fußballabteilung, die am vergangenen Freitag (19. Februar 2016) in der Cafeteria der Strandlust Vegesack stattfand. Abteilungsleiter Bernd Siems, Sport- und Pressewart Holger Franz, Jugendleiterin Dörthe Wendt sowie Schiedsrichterobmann Bastian Norden ließen dabei die Vorkommnisse des vergangenen Jahres ausgiebig Revue passieren. Neben einem umfangreichen Rückblick auf das sportlich recht ordentlich verlaufene Spieljahr 2015 gab es auch außerhalb des Spielfeldes einiges Negatives aber auch sehr viel Positives zu vermelden.

Die seit Jahren schwellenden Anwohnerstreitigkeiten binden nicht nur viel Zeit im Vorstand sondern kosten der SAV mittlerweile auch sehr viel Geld. Zudem gibt es weiterhin große Probleme mit dem zunehmenden Vandalismus auf der Sportanlage. Bekanntlich suchen nunmehr seit mehreren Jahren immer wieder Unbefugte in den Abendstunden den Weg ins Stadion Vegesack und zerstören immer wieder zahlreiche Ein- und Aufbauten. Neben der regelmäßigen Verunreinigung der beiden Sportplätze mit Essensresten, Farbeimer oder auch Hundekot, werden vermehrt Glasflaschen über den im letzten Jahr komplett auf sechs Meter erhöhten Ballfangzaun geworfen. Durch die Scherben laufen die Sportler Gefahr schwer verletzt zu werden. Dadurch ist die SAV gezwungen, täglich vor jeder Nutzung den Platz auf Scherben und andere Verunreinigungen zu untersuchen und zu reinigen. Die SAV setzt hier auf eine höhere Präsenz der örtlichen Polizei in den Abendstunden und durch die eigenen Mitglieder. Abhilfe könnte auch eine weitere Belebung des brach liegenden vorderen Teil des Stadion Vegesack bringen. Die Grohner Düne wird Stadtumbaugebiet, das heißt es werden seitens der Stadt diverse Projekte zur Aufwertung des sozialen Brennpunktes aufgelegt. Gegebenenfalls werden in diesem Zuge diverse Umbauten im vorderen Stadionbereich realisiert. Im Gespräch sind u.a. ein Hoodpark sowie eine Multisportfunktionsfläche.

Als Erfolg konnte die vor etwa einem Jahr durch die Vegesacker Agentur „Kreative Fische“ neu konzipierte Internetseite präsentiert werden, zudem waren die SAV-Kicker unter den Gewinnern bei den Aktionen der Sparkasse Bremen (Gewinn von 10 Satz Trikots) und der Volksbank Bremen-Nord e.G. (3.Platz beim Wettbewerb Sterne des Sports), die auch neue Trainingstore für die Vegesacker Fußballer möglich machten. Mit Bastian Norden stellte die SAV den Schiedsrichter des Jahres im Land Bremen, mit dem langjährigen Jugendtrainer Wolfgang Seefeld kam der Bremer Gewinner des DFB-Förderprojektes “100 stille Helden – Jugendtrainer 2015″ ebenfalls aus Vegesack.

Sportlich gab es einen weiteren personellen Aderlass bei der 1.Mannschaft, trotzdem kam die Mannschaft vom anwesenden Trainer Jens Heine im Futsal unter die letzten 8 Teams in Deutschland. Am Ende der Sitzung wurde dann auch der Trainerwechsel zum Saisonende – Marcel Kulesha folgt auf Jens Heine – offiziell verkündet. Ein wenig Sorgen bereitet die 2.Herren, die um den Bezirksliga-Klassenerhalt kämpft. Zum Ende des Jahres 2015 fand ein Wechsel auf der Trainerbank statt, Sabri Mrad ersetzte Thorsten Minke und holte aus drei Spielen bereits zwei Siege. Einen guten Ball spielte auch die 3.Herren, die im letzten Sommer denkbar knapp am Aufstieg in die Kreisliga B scheiterte. Diese Mannschaft besteht seit 8 Jahren, die Kicker um Trainer Lars Linsen rekrutieren sich dabei ausschließlich aus der Studentenschaft der Jacobs University.

Auch im Altherrenbereich und im Jugendbereich gab es diverse Erfolge, wie die Bremer Meisterschaft auf Kleinfeld der Altliga Ü40 oder auch die Titelgewinne der B-, C-, D- und F-Juniorenmannschaften, zu verzeichnen. Im Schiedsrichterbereich ist die SAV bestens aufgestellt, mit 29 Unparteiischen verfügt man über die meisten Unparteiischen in Bremen-Nord. Ein Highlight ist derzeit das Integrationsprojekt „Fußball verbindet“. Seit Juni 2015 bietet die SAV unter der Regie des eigens für dieses Projekt engagierten Trainer Sabri Mrad einen wöchentlichen Übungsabend für Menschen, die in ihren Herkunftsländern verfolgt werden, jeden Freitag auf dem Kunstrasenplatz im Vegesacker Stadion an. Auf Initiative von SAV Sport- und Pressewart Holger Franz wurde gemeinsam mit mehreren Projektpartnern ein Konzept für den Verein entwickelt und in „Rekordzeit“ umgesetzt. Insgesamt nehmen regelmäßig zwischen 20 bis 30 fußballinteressierte Flüchtlinge im Alter von 10 bis 46 Jahren am 1,5 Stunden langen offenen Training freitags ab 16 Uhr teil. Der Verein leistet mit dem Projekt „Fußball verbindet! – Fußball für Flüchtlinge in Bremen-Nord“ einen sehr wichtigen Beitrag, um die Zuwanderer über den Sport zu integrieren – in die neue Umgebung sowie mittel- bis langfristig in den Verein.

Mit derzeit knapp 400 Mitgliedern ist die Fußballsparte weiterhin die größte Abteilung der SG Aumund-Vegesack. Der Kassenbericht wurde von Kassenwart Thorsten Minke vorgelegt und durch die drei Prüfer als richtig befunden. Insgesamt weist der Bericht eine leicht negative Bilanz aus. Durch das gute Wirtschaften in den Jahren zuvor sowie die rührige Unterstützung mehrerer Sponsoren verfügt die Kasse aber weiterhin über einen größeren Plusbetrag. Den Berichten folgend, wurde durch die Versammlung der amtierende Vorstand einstimmig entlastet und eine sehr gute Arbeit bescheinigt. Der Vorstand macht komplett weiter und wird ergänzt durch Jörg Segerath, der einstimmig zum Technischen Leiter gewählt wurde und mit Sport- und Pressewart Holger Franz Hand in Hand arbeiten wird.

Der Vorstand der SAV – Fußballabteilung 2016 setzt sich folgendermaßen zusammen:

1.Vorsitzender: Bernd Siems
2.Vorsitzender und Kassenwart: Thorsten Minke
Sport- & Pressewart Holger Franz
Technischer Leiter: Jörg Segerath
Schriftführer: Robert Steinbeiß
Schiedsrichterobmänner: Georg Trebin & Bastian Norden
1. Jugendleiterin: Angela Lange-Bullmahn
2. Jugendleiterin: Dörthe Wendt