bode_bfv-2016

Ü40-Kicker Dirk Bode bekam Besuch vom BFV

Auch in diesem Jahr führt der Bremer Fußball-Verband (BFV) wieder seine Aktion für aktive Kicker, die längere Zeit durch einen Sportunfall im Krankenhaus und/oder arbeitsunfähig gewesen sind, durch. Am vergangenen Montag bekam unser Ü40-Kicker Dirk Bode diesbezüglich Besuch vom BFV und konnte ein Weihnachtspräsent von Vize-Präsident Dieter Stumpe und unserem Sport- und Pressewart Holger Franz in Empfang bringen. Rike Füller vom Weserreport veröffentlichte dazu gestern einen guten Bericht. Tolle Aktion, danke an den BFV und an Rike! Unserem Abwehrspieler Dirk wünschen wir weiterhin eine rasche Genesung.

Let´s go SAV!

bode_ehrung-2016-2

 

platz_gesperrt_03

Rückblick auf das letzte Wochenende

Frühzeitig wurde die Auswärtsbegegnung unserer 1.Mannschaft beim TuS Schwachhausen abgesagt. Aufgrund des Frostes und der kalten Witterung war der Polygrasplatz an der Konrad-Adenauer-Allee nicht bespielbar und so war unsere Elf am letzten Wochenende spielfrei. Wann die Partie nachgeholt wird steht indes noch nicht fest. Da noch zwei Spiele in 2016 ausgetragen werden müssen, kommt dafür allerdings nur das nächste Jahr in Frage. Am kommenden Wochenende gastiert zum nächsten Punktspiel zunächst der ESC Geestemünde bei uns im Stadion Vegesack, eine Woche später kommt es dann zum Ortsderby gegen die Grohner Husaren. Beide Spiele beginnen um 14.00 Uhr.

Während unsere Zwote ihre großartige Hinrunde am letzten Freitag im Rahmen einer „feuchtfröhlichen Weihnachtsparty“ begoss, gelang unserer schwach gestarteten 3.Herren ein weiterer Sieg. Jonathan Terrefe erzielte dabei den „goldenen“ Treffer beim 1:0-Heimerfolg auf dem Campus in Grohn gegen den FC Huchting III. Mit diesem weiteren Sieg hat sich unsere Truppe von der Jacobs University ins gesicherte Mittelfeld abgesetzt.

Bereits am Freitag gelang unserer zuletzt arg schwächelnden Altliga Ü32 ein 3:2-Erfolg über den TV Eiche-Horn. Patrice Donfack und Björn Wolf, der doppelt einnetzte, erzielen dabei die Goals für die Truppe von Robert Schulze. Damit gab die Elf um Mirko Knief die rote Laterne an den Ortsnachbarn Farge ab.

Wir wünschen unseren Teams eine angenehme Trainingswoche!

Let´s go SAV!

29.07.2016 SAV Ü50

Ü50 ist in die neue Saison gestartet / weitere Mitspieler gesucht

Auch für unsere „Superoldies“ hat die neue Saison mittlerweile begonnen. Die Mannschaft der über 50 Jahre alten Kicker tritt auch in der Serie 2016/17 wieder in Staffel 1 gegen die runde Lederkugel. Dass die von 12 auf 14 Teams aufgestockte Liga doch recht stark ist zeigen die bisherigen Ergebnisse. Bisher stehen bei 5 ausgetragenden Spielen vier Punkte auf der Habenseite.

In Schwachhausen gewann man dabei mit 3:2, gegen den BSC Hastedt schaffte die Kleinfeldmannschaft um den Mannschaftsverantwortlichen Hannes Jendrek ein leistungsgerechtes 3:3 Unentschieden. Erklärtes Saisonziel ist abermals ein guter Mittelfeldplatz. Erfreut ist die Truppe um Spielertrainer Udo Lukat darüber, dass die spielberechtigten Ü40-Kicker der SAV wie Manfred Aap, Jürgen Imboden, Jens Dargel, Lutz Neumann, Michael Salamon oder auch Ralf Katzenski gern und regelmäßig aushelfen. Neu dabei ist der „Altinternationale“ Holger Jelinek. Die ältesten Kicker suchen weiterhin Nachwuchs. Alle Fußballfreunde ab Jahrgang 1968 oder älter, die Spaß auf altersgerechtes Fußballspielen, ein tolles Umfeld und eine Super – Kameradschaft haben, kommen bitte jeweils montags um 19.30 Uhr zum unverbindlichen Probetraining ins Stadion Vegesack. Trainiert wird auf Kunstrasen der neuesten Generation.

Wir wünschen eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Serie!

Let´s go SAV!

SAV Jubel

Ü40: Zum vierten Mal in Folge Bremer Kleinfeldmeister

Es ist vollbracht! Zum vierten Mal in Folge holte unsere Ü40 – Kleinfeldmannschaft den Titel auf dem Halbfeld. Zwar verlor die Truppe um Linksschluppen Kai Lange stark ersatzgeschwächt am letzten Montag mit 1:5 beim TSV Lesum, doch mit 7 Punkten Vorsprung bei noch zwei auszutragenden Spielen kann unsere Ü40 von den Heidbergoldies praktisch nicht mehr eingeholt werden. „Mit einer durchweg guten Leistung auf dem kleinen Platz konnten wir den vierten Coup in Folge verdientermaßen realisieren. Lediglich gegen den ewigen Rivalen Lesum zogen wir zwei Mal den Kürzeren, alle anderen Spiele konnten bis dato gewonnen werden. Kompliment an unsere Truppe und vielen Dank an alle Kicker, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.“ äußerte sich ein zufriedener Organisator Robert Schulze, der sich seit vergangenen Oktober für die Ü40 verantwortlich zeigt. „Dirk Bode hat als Mitverantwortlicher die Jungs gut motiviert und den Laden zusammen gehalten“ ergänzte dazu unser Sport- & Pressewart Holger Franz nach dem Titelgewinn gegenüber unserer Online-Redaktion.
Am Erfolg waren nachfolgende Akteure beteiligt:
Frank Maske, Thomas Flacke und Marco Hüne im Tor, Harald Bartsch als Betreuer sowie Mirko Knief, Robert Schulze, Michael Salamon, Olaf Stark, Mark Fichtner, Kai Lange, Ralf Katzenski, Michael Richter, Lars Linsen, Mark Dentler, Dirk Heil, Holger Franz, Jörg Segerath, Lutz Neumann, Michael Schafranski, Till Dase, Michael Zimmermann, Michael Poggensee, Manfred Aap, Serkan Sahin, Dirk Bode, Jürgen Imboden, Rene Damaschke, Jörg Grill, Thorsten Trachsel und Mittelfeldmotor Robert Kwiatkowski, der nach seinem Kreuzbandriss seit der Rückrunde erfreulicherweise wieder mit am Start ist.
Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Let´s go SAV Ü40!

IMG_5888

Altliga Ü32/40: Abschlussfahrt nach Cala Ratjada steht an

Zwar sind noch ein paar Spiele zu bestreiten, doch einige unserer Oldiekicker haben ihren Fokus bereits auf Saisonabschlussfahrt nach Cala Ratjada gelegt. Auch in 2016 wird das Fischerdörfchen an der Ostküste Mallorcas wieder fest in Vegesacker Hand sein. Unsere Oldies werden von Mittwoch, den 8. Juni bis Sonntag, den 12. Juni 2016 mit insgesamt 16 Kickern nach Cala Ratjada reisen! Zwar ist die Resonanz aus verschiedenen Gründen in diesem Jahr etwas geringer als in den letzten Jahren, doch auch in der besser händelbaren Gruppe werden unsere Ü32-er und Ü40-er eine hoffentlich erfolgreiche Saison 2015/16 bei dem einen oder anderen Kaltgetränk an der schönen Cala Agulla oder an der chilligen Tauchschule ausklingen lassen. Nach den schönen Ausfahrten in den letzten Jahren werden auch dieses Mal die Newcomer, die noch nie auf der Insel waren, zum Stranddienst „verdonnert“. In 15 Tagen geht´s los, wir wünschen schon jetzt viel Spaß!
Lets go SAV!

Hannes Metschuck

Das war das letzte Wochenende

Recht erfolgreich verlief das vergangene Wochenende für unsere Herrenteams. Unsere 1.Herren gewinnt dabei bei Vatan Sport mit 2:0. In Unterzahl – unser Routinier Johannes Metschuck (siehe Foto) hatte nach einer Notbremse den Roten Karton gesehen (29.) – erzielte Volkan Arslan mit einem doch haltbaren „Kullerball“ noch vor dem Pausenwasser die Führung für unsere Farben. Nach rund einer Stunde sorgte der angeschlagene Abdullah Basdas per Foulelfmeter für die Entscheidung. Der Vatanese Konstantinos Aspiotis hatte zuvor an der Strafraumgrenze unseren Roadrunner Bilal Subasoglu von den Beinen geholt. Die nächste Aufgabe steht für unsere Jungs nun bereits am morgigen Dienstag um 19.00 Uhr daheim gegen die nach dem 3:0-Erfolg über den TSV Grolland bereits gerettete Leher TS an.

Abermals nur mit dem eigenen Personal – darüber schreibt der Sportbuzzer mal wieder nichts – erreicht unsere Zwote ein 1:1 beim TV Bremen-Walle. Eine kämpferisch überzeugende aber spielerisch limitierte SAV holte damit einem weiteren wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Postwendend nach dem Waller Führungstor (57.) glich Ben „Bernd“ Inza Coulibaly schnell zum 1:1-Endstand (59.) aus. „Das war heute Not gegen Elend, aber wir haben gepunktet, ich bin stolz auf meine Truppe!“ gab unser zufriedener Coach Sabri Mrad nach der Begegnung zu Protokoll. Mit nun 38 Punkten trennen die Waller vier Zähler von den Abstiegsrängen, die SAV II ist als Tabellenzwölfter mit 36 Punkten direkt hinter dem TV platziert.

Unsere Dritte, die Jungs von der Jacobs University, reißt zum Ende der Serie 15/16 nicht mehr viel und verliert bei der 3.Mannschaft vom Bremer SV mit 5:6. Dabei führte die Elf von Lars Linsen noch bis 10 Minuten vor Ultimo mit 5:3, dann ging den Studenten offensichtlich die Luft aus und es kam zu der knappen Pleite. Christian Diaconu war besonders treffsicher und netzte drei Mal ein, Lennard Hoops und Ole Frenzel sorgen für die weiteren Treffer unserer Dritten.

Während unsere Ü32 spielfrei war, besiegte bereits am Mittwoch unsere erfolgsverwöhnte Ü40 den Gast aus Habenhausen mit 5:1. Der frisch aus dem Urlaub zurück gekehrte Dirk Heil trifft doppelt, Mark Dentler und Michael Schafranski machen bei einem Eigentor des Gegners die übrigen Goals für die Truppe von Robert Schulze. Am Sonnabend stand dann die Teilnahme an der Ü40-Großfeldmeisterschaft in Marßel an. Leider sagten mit Habenhausen, Neustadt und OSC drei Teams kurzfristig ab, so traten nur 9 statt 12 Teams in vier Gruppen an. Somit hatten nur unsere Oldies in der Vorrunde zwei Spiele zu bestreiten. während die anderen Mannschaften automatisch für das Viertelfinale qualifiziert waren und jeweils nur ein Platzierungsspiel absolvieren mussten. Mit zwei Unentschieden (0:0 gegen Wulsdorf und ein 1:1 gegen den ESV Blau-Weiss, Tor: Michael Schafranski) erreichte unsere 40-er dann das Viertelfinale. Hier ging es dann gegen TuRa Bremen. Nach der regulären Spielzeit von 20 Minuten stand es torlos, im Elfmeterschießen hatte unsere SAV aber die treffsicheren Schützen am Start und siegte mit 2:1. Im Halbfinale ging es dann praktisch ohne Pause gegen den TSV Lesum. Leider hatten unsere Mannen dann nicht mehr die Puste, um gegen die spielerisch überlegenden Heidberger zu bestehen, am Ende verlor unsere wacker kämpfende Elf mit 0:2. Die Bremer Farben bei der Norddeutschen werden dann auch wieder die Lesumer vertreten, die im Endspiel den Blumenthaler SV mit 2:1 besiegen konnte.

Zu guter Letzt siegt auch unsere Ü50 weiter. Lutz Neumann trifft dabei drei Mal während Ralf Katzenski zwei Goals zu diesem Kantersieg beisteuerte. Hermann Aap und Jens Dargel machen die übrigen Treffer zu diesem tollen Sieg, wodurch die Truppe von Hannes Jendrek sich bereits den 5.Rang im Endklassement sichern konnte. Tolle Leistung!

Nächste Woche geht´s weiter, let´s go SAV!

 

SAV Fahne

Rückblick auf die letzte Woche

Licht und Schatten wechselten sich am vergangenen Wochenende bei unseren Herrenteams ab. Nach dem tollen 6:0-Sieg über den SV Grohn zeigte unsere SAV I eine ganz schwache Leistung in Habenhausen und verliert am Bunnsacker Weg glatt mit 2:5. Jannis Kurkiewicz und Bilal Subasoglu erzielten dabei die beiden Treffer für unsere Farben. Am kommenden Sonntag haben unsere Heine-Jungs beim Absteiger Vatan Sport anzutreten, hier sollte ein weiterer 3-er drin sein.

Großen Sport zeigte dagegen unsere  Reserve im Heimspiel gegen den TSV Hasenbüren. Mit einer bunt zusammengewürfelten Elf ohne Unterstützung aus unserer Bremenliga-Truppe besiegen die Jungs um einen stolzen Trainer Sabri Mrad den Gast von der anderen Weserseite verdient mit 2:0. Mit dem „90 Jahre-Sturm“ – vorne zeigten der 44-jährige Jörg Segerath sowie der 46 Jahre alte Mark Dentler eindrucksvoll, was sie noch drauf haben – und einer hochmotivierten Defensive um Kämpfer Tammo Bode war der wichtige Erfolg mehr als verdient. Ben „Bernd“ Inza Coulibaly und eben Mark Dentler schossen dabei die beiden Tore bereits in Halbzeit 1, wodurch die Mrad-Jungs die Abstiegsränge verlassen konnten.  Toll, so kann es weitergehen!

Bei unserer Dritten geht nicht mehr viel, gegen den Gast aus Buntentor III verlieren unsere Studenten der Jacobs University mit 2:5. Jacob Zingeser und Ole Frenzel sorgten kurz vor Schluss noch für eine Ergebniskosmetik für die Linsen-Elf.

Durch Tore von Jörg Segerath und Björn Wolf holt unsere Altliga Ü32 ein 2:2 – Remis beim TV Walle 1875 und bleibt so im vorderen Mittelfeld der Tabelle. Auf der Erfolgsspur bleibt auch unsere Ü40, die bei der BTS Neustadt einen 3:0-Sieg einfahren kann. Michael Richter sowie Dirk Heil, der zwei Mal einnetzen  konnte, machen dabei die Goals für unsere erfolgreichen 40-er.

Weiter geht´s, let´s go SAV!

U23_Artemis

Review auf das letzte Wochenende

Unsere 1.Mannschaft schafft trotz drückender Überlegenheit nur ein 1:1-Remis im Ortsderby gegen den SV Grohn. Während unser Trainer Jens Heine einmal mehr die schlechte Chancenverwertung unserer Truppe beklagte, zeigte der Grohner Vinzenz van Koll, der in der nächsten Serie bekanntlich für unsere SAV seine Fußballschuhe schnüren wird, ein Höchstmaß an Effektivität. Der Angreifer nutzte seine einzige Torchance zum 1:1-Ausgleich in der 74. Es hätte das Spiel von Yavuz Simsek oder auch von Jannis Kurkiewicz werden können. Doch die beiden SAV-Akteure scheiterten bei ihren Torschussversuchen aus bester Position an den eigenen Nerven und einem Alexander Janosch im Kasten der Husaren. So blieb es beim letztendlich enttäuschendem Remis. Der wieder mitwirkende Muhamed Hodzic hatte unsere Farben in Führung gebracht (47.).

Unsere Zwote punktet weiter und landet beim FC Huchting einen wichtigen 5:2-Sieg. Nach dem frühen 0:1 zeichnete Damir Begic für den 1:1-Ausgleich verantwortlich (31.). Nur drei Minuten später übersah Schiedsrichter Jianfeng Cui nach einer Huchtinger Ecke ein Foulspiel an SAV-Keeper Hendrik Schulz, sodass der Gastgeber erneut in Führung ging. Nico Fittkau konnte noch vor dem Pausenwasser auf Pass von Nils Dettmering zum 2:2 ausgleichen (35.). Nach dem Seitenwechsel verwandelte Abdullah Özkul einen Strafstoß zum 3:2, nachdem er zuvor selbst von den Beinen geholt worden war. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff bediente Issam El-Madhoun Destroyer Veysel Yasak, der mit dem wichtigen 4:2 den Sack zu machen konnte. Ben Inza Coulibaly sorgte dann für den 5:2-Endstand (80.). „Tolle Leistung, so kann es gerne weitergehen, ich bin sehr stolz auf meine die Jungs, die ziehen voll mit“ gab ein zufriedener Coach Sabri Mrad nach dem Spiel zu Protokoll. Am Freitag vor dem Spiel traf sich das Team zur Teambuilding-Maßnahme im Restaurant Artemis, siehe Foto. Offensichtlich hat sich das auch positiv auf die Begegnung ausgewirkt!

Unsere Dritte verliert bei Huchting III mit 1:3, Lennard Hoops zeichnet sich dabei für den Ehrentreffer verantwortlich. Für die Truppe um Spielertrainer Lars Linsen, die sich komplett aus der Studentenschaft der Jacobs University rekrutiert, geht damit nicht mehr viel nach oben und nach unten.

Nach zuletzt zwei Pleiten gab es mal wieder einen 3-er für unsere Ü32 ein. Gegen den TSV Hasenbüren gewann die Elf von Robert Schulze mit 4:2. Robert Kwiatkowski, Jörg Segerath und Mark Dentler, der doppelt netzte, machten dabei die Goals für unsere Oldies. Auf der Erfolgsspur bleibt auch unsere Ü40, die bereits vor 8 Tagen den FC Mahndorf mit 5:1 auf unserem Polygrasplatz besiegen konnte. Lutz Neumann zeigte sich besonders Treffsicher, er trug sich drei Mal in die Torschützenliste ein. Robert Kwiatkowski und Mark Fichtner machten die weiteren Tore für diesen überzeugenden Sieg. Damit führt unsere Ü40 weiterhin die Tabelle an. Einen 3:1 – Heimerfolg verbuchen konnte zudem unsere Ü50. Gegen den Gast aus Weyhe gelang unseren ältesten Aktiven ein 3:1-Sieg. Mathias Cordes traf doppelt, Jens Madeheim zeichnete sich für den dritten Treffer verantwortlich. Mit 30 Punkten belegen die Oldies von Hannes Jendrek einen hervorragenden 5.Rang in Staffel 1!

Nächste Woche geht´s weiter, let´s go SAV!

Spielbericht

Rückblick auf die letzte Woche

Euer Mediendirektor ist aus seinem Kurzurlaub zurück, nachfolgend zusammengefasst die letzten Ergebnisse unserer Herrenteams:

Unsere 1.Mannschaft besiegt in der letzten Woche die Dritte unseres Bundesligisten Werder Bremen verdient mit 3:1. Mit einem Doppelschlag brachten Volkan-Abdullah Arslan (5.) und Bilal Subasoglu (7.) unsere Farben schnell mit 2:0 in Führung. Noch vor dem Pausenwasser verkürzte Yagmur Horata (37.) auf 1:2. In Halbzeit 2 machte Abdullah Basdas (78.) alles klar für den nicht unbedingt eingeplanten Erfolg. Am vergangenen Sonntag stand dann das Duell gegen den amtierenden Meister Bremer SV auf dem Programm. Trotz einer ansprechenden Leistung unterlagen unsere Heine-Jungs dem wohl auch zukünftigen Titelträger am Panzenberg mit 0:2. Am kommenden Samstag gastiert dann der SV Grohn im Ortsderby bei uns, der zuletzt mehr durch seinen überraschenden Trainerwechsel für Schlagzeilen sorgte. In diesem Prestigeduell strebt unsere Mannschaft einen weiteren 3-er an.

Unsere Zwote unterlag bei der SG Findorff etwas unglücklich mit 0:2. Trainer Sabri Mrad stand wieder nur eine Rumpfelf zur Verfügung, bei der der 46.-jährige Mark Dentler noch einer der Aktivposten war. Trotz aufopferungsvollem Kampf ging unsere Reserve leer aus. Im darauffolgendem Heimspiel gelang dagegen ein wichtiger Sieg.  Im Ortsderby konnte der SV Eintracht Aumund mit 3:1 geschlagen werden. Muhammed Susso, Damir Begic und Bilal Subasoglu trafen dabei für unsere SAV II. Am kommenden Sonntag geht´s zum FC Huchting, wieder ein ganz wichtiges Spiel für unser Team!

Unsere Dritte spielte zuletzt beim Polizei SV und bei der SG Findorff III zwei Mal 1:1. Für die Truppe um Spielertrainer Lars Linsen, die sich komplett aus der Studentenschaft der Jacobs University rekrutiert, geht damit nicht mehr viel nach oben und nach unten.

Zwei Niederlagen fuhr dagegen unsere Ü32 ein. Gegen den KSV Med setzte es eine 2:4 – Pleite daheim, wobei der wieder genesene Robert Kwiatkowski beide Goals für unsere Oldies erzielen konnte. In Burg setzte es dann gegen die Spielgemeinschaft Marssel / Burg eine hohe 1:5-Schlappe. Michael Salamon zeichnete sich dabei für das zwischenzeitliche 1:1 verantwortlich. Besser machte es die Ü40, die in Hemelingen durch Tore von abermals Michael Salamon und Mark Fichtner mit 2:1 siegen konnte. Damit führt unsere Ü40 weiterhin die Tabelle an. Einen 5:1 – Erfolg verbuchen konnte zudem unsere Ü50. Ebenfalls gegen den SV Hemelingen gewannen die Senioren um Hannes Jendrek mit 5:1. Mit einem gut haltenden „Hermann“ Aap im Tor – Thomas Flacke fällt weiterhin aus / Gute Besserung! – boten unsere ältesten Aktiven eine gute Leistung. Lutz Neumann und Robert Schulze trafen doppelt gegen die Ostbremer, Jens Madeheim zeichnete sich für den fünften Treffer verantwortlich.

Nächste Woche geht´s weiter, let´s go SAV!

Maske

Altliga Ü40: Erfolgreicher Rückrundenauftakt

Gut in die Rückrunde gestartet ist auch unsere Altliga Ü40. Zunächst stand das Auswärtsspiel beim TS Woltmershausen an. Nach gefühlten 15 Jahren musste man mal wieder auf  einem „roten Rasen“ kicken. Auf dem ungewohnten Terrain in Pusdorf tat sich unsere Ü40 dann auch sehr schwer gegen einen kampfstarken Gegner. Letztendlich sorgte ein gut aufgelegter Mark Dentler mit zwei Goals für einen wichtigen 2:0-Auswärtssieg. SAV-Keeper Frank Maske – siehe Foto – freute sich zudem, das er auf dem Grantplatz am Rablinghauser Groden endlich mal wieder ohne Gegentor blieb.

Im zweiten Spiel gastierte ein starker ATSV Sebaldsbrück bei uns auf Polygras. Durch Tore von Ralf Katzenski und Mark Dentler stand es bis kurz vor Toresschluss 2:2, ehe Thorsten Trachsel per Abstauber mit dem 3:2 für die Entscheidung sorgte. Lars Linsen erhöhte quasi mit dem Schlusspfiff auf 4:2 und sicherte damit einen wichtigen Last-Minute-Sieg. Da Meisterschaftskonkurrent Lesum Federn ließ hat unsere Ü40 als Tabellenführer derzeit 7 Punkte Vorsprung. Somit sieht es in Sachen vierter Meisterschaft auf dem Kleinfeld in Folge doch recht positiv aus. „Guter Auftakt, so kann´s weitergehen“ gab ein zufriedener Kapitän Mirko Knief nach den beiden Begegnungen zu Protokoll. Am kommenden Mittwoch, den 13.April 2016  gastiert das Team dann um 18.30 Uhr beim SV Hemelingen, wir wünschen schon jetzt viel Erfolg.

Let´s go SAV Ü40!