Bernd Siems

JFV Bremen: Alle Trainer für die fünf Teams stehen fest

JFV-Jugendleiter Andreas Petersen ist zufrieden. Anfang September starten die unter seinem Engagement rekrutierten fünf Mannschaften des neue gegründeten Jugendfördervereins (JFV) Bremen in den Pokal- und Punktspielbetrieb des Bremer Fußballverbandes.  Der JFV Bremen hat zur neuen Saison 2015/16 zwei A-Junioren (U19/U18)-, zwei B-Junioren-Teams (U17/U16) und eine C-Jugend (U15) mit jeweils rund 20 Aktiven für den Spielbetrieb gemeldet. Die beiden A-Juniorenteams treten in der Verbandsliga beziehungsweise in der Stadtliga an und tragen ihre Heimbegegnungen auf den Plätzen des TSV Lesum-Burgdamm im Ihletal aus.

Die B-Junioren (Stadtliga/1. Kreisklasse) haben im Vegesacker Stadion beziehungsweise auf dem Oeversberg des SV Grohn Heimrecht, und die C-Jugend spielt ebenfalls in Vegesack. Für alle Teams hat Jugendleiter Andreas Petersen gemeinsam mit dem JFV-Präsidenten Bernd Siems (siehe Foto) den weiteren Mitstreitern eine Riege an erfahrenen Trainern für den JFV gewinnen können. Julian Gelies (26) und Christopher Jones (29) engagieren sich dabei für die U19, Dieter Dering (54) zeichnet sich für die U 18 verantwortlich. Die U17 wurde mit dem Trainerduo Christian Thiemann (23) und Mirco Hoefermann (26) besetzt, die U16 hört auf das Kommando von Tim Brexendorf (25). Unser langjähriger SAV-Jugend-Coach Bernhard Andre betreut und trainiert nun die C-Juniorentruppe des JFV Bremen.

„Mit diesem erfahrenen Trainern und den zahlreich zu uns gewechselten Talenten sind wir für die anstehenden Aufgaben mehr als gut aufgestellt.  gehen sehr zuversichtlich in unsere erste Serie“, gab Andreas Petersen zu Protokoll. Mittlerweile bereiten sich alle Teams gewissenhaft auf den Ligabetrieb vor. Wir wünschen eine gute Vorbereitung und schon jetzt eine erfolgreiche Saison 2015/16.

Der Weser-Kurier berichtete ausführlich über den JFV.

Let´s go JFV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*