Holger Franz, Jörg Segerath

JT-Personal GmbH unterstützt abermals die SAV-Fußballer

Nachdem die JT-Personal GmbH um die beiden Geschäftsführer Jörg Segerath und Thomas Liwotto schon diverse Sportklamotten für die Fußballer der SG Aumund-Vegesack (SAV) sponserte, unterstützte das Personaldienstleistungsunternehmen die SAV jetzt bei einer weiteren Anschaffung. Das Unternehmen sponserte für die erfolgreiche Ü40-Mannschaft einen kompletten Satz neue Adidas-Ausgehanzüge. Zuvor unterstützte das seit Anfang 2010 inhabergeführtes Personaldienstleistungs-Unternehmen bereits die Anschaffung von Trainingsutensilien, Aufwärmshirt und Trainingsanzügen. Zudem fungiert die auf Zuverlässigkeit, Qualitätsbewusstsein und Leistungsbereitschaft setzende JT-Personal GmbH als Hosensponsor bei der Bremenliga-Mannschaft der SAV.

JT-Logo„Für uns ist es ein wichtiges Anliegen, Vereine in unserem Wirkungskreis zu fördern und zu unterstützen. Wir unterstützen diese neuerliche Anschaffung der SAV gerne, denn wir wissen, das
auch die langjährigen Mitglieder eines Vereines ideell unterstützt werden müssen. Ohne diese vereinstreuen Mitstreiter geht es nicht!“ erklärte JT-Geschäftsführer Jörg Segerath beim
Fotoshooting.

SAV Sport- & Pressewart Holger Franz ergänzte „Wir sagen Danke für die großartige Unterstützung und werden versuchen, das Vertrauen des rührigen Sponsors weiterhin mit guten Leistungen zu bestätigen“.

Sponsoring bei den SAV-Fußballern ist weiterhin notwendig, interessierte Personen oder Firmen, die den Vegesacker Fußball unterstützen möchten, informieren sich über die verschiedenen Sponsoringmöglichkeiten der SAV-Kicker.

Weitergehende Infos zu JT unter: www.jt-personal.de

Holger Franz, Jörg Segerath

Unser Bild zeigt JT-Geschäftsführer Jörg Segerath (links im Bild)
mit Holger Franz von der SAV

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*