Ü40 I

Neues von den Alten

Auch bei den 40-ern unserer SAV rollt die runde Lederkugel seit über 6 Wochen schon wieder. Jeden Montag wird seitdem unter der Anleitung von Trainer Rene Damaschke auf dem heimischen Polygras trainiert. In der Regel ist der Übungsabend gut besucht, durchschnittlich nehmen 16 Akteure teil. Erklärtes Ziel ist es nach Aussage von Organisator Holger Franz abermals an der „Norddeutschen“ in Hamburg teilzunehmen, allerdings ist dieses Unterfangen u.a. wegen der geringen Ligagröße nicht ganz einfach. Bekanntlich ist der routinierte TSV Lesum seit Jahren unser großer Konkurrent, im letzten Jahr entschied am Ende ein nicht verwandelter Elfer unserseits über die Hamburg-Nichtteilnahme. Bei verbliebenen vier Teams im Ligabetrieb – Blumenthal und auch der OSC Bremerhaven haben ihre Teams zurückgezogen – ist man faktisch mit einer Niederlage quasi raus aus dem Meisterschaftsrennen. Unsere Ü40 wird sich wie immer sorgfältig auf die Rückrunde vorbereiten und versuchen auf dem Klein-& Großfeld entsprechende Leistungen abzurufen.
Im Futsal erreichte unsere Ü40 am vergangenen Sonntag in Blockdiek mit einer Rumpfmannschaft die Endrunde, die nächsten Sonntag ausgetragen wird. Lesum, Wulsdorf und Hemelingen heißen hier die Gegner. Fehlen wird dabei unser Mittelfeldmotor Robert Kwiatkowski, der in der vorherigen Woche am Knie operiert worden ist und noch einige Zeit ausfallen wird. Wir wünschen unserer Nr. 19 eine rasche Genesung und unserer Ü40 viel Erfolg bei ihren nächsten Aufgaben!
Let´s go SAV-Oldies!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*