U23_Artemis

Review auf das letzte Wochenende

Unsere 1.Mannschaft schafft trotz drückender Überlegenheit nur ein 1:1-Remis im Ortsderby gegen den SV Grohn. Während unser Trainer Jens Heine einmal mehr die schlechte Chancenverwertung unserer Truppe beklagte, zeigte der Grohner Vinzenz van Koll, der in der nächsten Serie bekanntlich für unsere SAV seine Fußballschuhe schnüren wird, ein Höchstmaß an Effektivität. Der Angreifer nutzte seine einzige Torchance zum 1:1-Ausgleich in der 74. Es hätte das Spiel von Yavuz Simsek oder auch von Jannis Kurkiewicz werden können. Doch die beiden SAV-Akteure scheiterten bei ihren Torschussversuchen aus bester Position an den eigenen Nerven und einem Alexander Janosch im Kasten der Husaren. So blieb es beim letztendlich enttäuschendem Remis. Der wieder mitwirkende Muhamed Hodzic hatte unsere Farben in Führung gebracht (47.).

Unsere Zwote punktet weiter und landet beim FC Huchting einen wichtigen 5:2-Sieg. Nach dem frühen 0:1 zeichnete Damir Begic für den 1:1-Ausgleich verantwortlich (31.). Nur drei Minuten später übersah Schiedsrichter Jianfeng Cui nach einer Huchtinger Ecke ein Foulspiel an SAV-Keeper Hendrik Schulz, sodass der Gastgeber erneut in Führung ging. Nico Fittkau konnte noch vor dem Pausenwasser auf Pass von Nils Dettmering zum 2:2 ausgleichen (35.). Nach dem Seitenwechsel verwandelte Abdullah Özkul einen Strafstoß zum 3:2, nachdem er zuvor selbst von den Beinen geholt worden war. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff bediente Issam El-Madhoun Destroyer Veysel Yasak, der mit dem wichtigen 4:2 den Sack zu machen konnte. Ben Inza Coulibaly sorgte dann für den 5:2-Endstand (80.). „Tolle Leistung, so kann es gerne weitergehen, ich bin sehr stolz auf meine die Jungs, die ziehen voll mit“ gab ein zufriedener Coach Sabri Mrad nach dem Spiel zu Protokoll. Am Freitag vor dem Spiel traf sich das Team zur Teambuilding-Maßnahme im Restaurant Artemis, siehe Foto. Offensichtlich hat sich das auch positiv auf die Begegnung ausgewirkt!

Unsere Dritte verliert bei Huchting III mit 1:3, Lennard Hoops zeichnet sich dabei für den Ehrentreffer verantwortlich. Für die Truppe um Spielertrainer Lars Linsen, die sich komplett aus der Studentenschaft der Jacobs University rekrutiert, geht damit nicht mehr viel nach oben und nach unten.

Nach zuletzt zwei Pleiten gab es mal wieder einen 3-er für unsere Ü32 ein. Gegen den TSV Hasenbüren gewann die Elf von Robert Schulze mit 4:2. Robert Kwiatkowski, Jörg Segerath und Mark Dentler, der doppelt netzte, machten dabei die Goals für unsere Oldies. Auf der Erfolgsspur bleibt auch unsere Ü40, die bereits vor 8 Tagen den FC Mahndorf mit 5:1 auf unserem Polygrasplatz besiegen konnte. Lutz Neumann zeigte sich besonders Treffsicher, er trug sich drei Mal in die Torschützenliste ein. Robert Kwiatkowski und Mark Fichtner machten die weiteren Tore für diesen überzeugenden Sieg. Damit führt unsere Ü40 weiterhin die Tabelle an. Einen 3:1 – Heimerfolg verbuchen konnte zudem unsere Ü50. Gegen den Gast aus Weyhe gelang unseren ältesten Aktiven ein 3:1-Sieg. Mathias Cordes traf doppelt, Jens Madeheim zeichnete sich für den dritten Treffer verantwortlich. Mit 30 Punkten belegen die Oldies von Hannes Jendrek einen hervorragenden 5.Rang in Staffel 1!

Nächste Woche geht´s weiter, let´s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*