DSC_0216

SAV-Fußballer kooperieren mit der Deutschen Post AG / Testspiel am 30.11.15

Seit Juni 2015 bietet die SG Aumund-Vegesack (SAV) bekanntlich einen wöchentlichen Übungsabend für Menschen, die in ihren Herkunftsländern verfolgt werden, jeden Freitag auf dem Kunstrasenplatz im Vegesacker Stadion an. Insgesamt nehmen regelmäßig zwischen 20 bis 25 fußballinteressierte Flüchtlinge im Alter von 10 bis 46 Jahren am 1,5 Stunden langen offenen Training unter der Leitung des eigens für dieses Projekt engagierten Trainer Sabri Mrad teil. Ein Großteil kommt aus der ortsnahen Flüchtlingswohnanlage an der Steingutstraße in Bremen-Grohn, es nehmen aber auch Kicker aus anderen Einrichtungen der Hansestadt am Übungsnachmittag teil. Von Anfang an wurde die SAV-Fußballabteilung im Projekt „Fußball verbindet“ hervorragend unterstützt. Die notwendigen finanziellen Mittel wurden  jeweils zur Hälfte über den Landessportbund vom Bremer Senat und der Egidius-Braun-Stiftung des DFB unbürokratisch bewilligt. Zudem konnten einige Spenden in Empfang genommen werden und auch beim Wettbewerb „Sterne des Sports“ der Volksbank wurde das Engagement mit dem 3.Platz gewürdigt.

Eine weitere Kooperation wurde soeben beschlossen. Die Deutsche Post AG – Niederlassung Bremen unterstützt ab sofort das Fußballprojekt der SAV. Neben dem Sponsoring diverser Sportkleidung für die Flüchtlingskicker wurde im ersten Stepp ein Freundschaftsspiel vereinbart. Am Montag, den 30. November 2015 spielt die SAV-Elf „Fußball verbindet“ in Freundschaft gegen die Betriebsmannschaft der Deutschen Post AG – Niederlassung Brief Bremen. Anpfiff ist um 15.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der SG Aumund-Vegesack im Stadion Vegesack. „Tolle Sache, wir freuen uns auf das erste Spiel unserer Mannschaft und danken der Deutschen Post AG für ihre großartige Unterstützung im Voraus“ äußerte sich dazu Projektleiter Holger Franz, der bei den Vegesackern als Sport- & Pressewart fungiert. „Wir machen das gerne und können so einen guten Beitrag für die Integration von Zuwanderern hier in Bremen leisten“ ergänzte dazu Kurt Grieme von der Deutschen Post AG. Vor dem Testkick findet die Übergabe der Sportkleidung statt, nach dem Spiel ist ein gemütliches Zusammensein geplant. Der Eintritt ist frei, die SAV / Post freut sich über jeden Zuschauer!

Let´s go SAV!

Post1

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*