U23 SVGO 2016

U23: Beeindruckender 8:1-Kantersieg in Oslebshausen

Auf einer der schönsten Sportanlagen der Stadt gelingt unserer Reserve in der Bezirksliga ein weiterer wichtiger Sieg. Auch in der Höhe verdient mit 8:1 gewinnen die Jungs um einen glücklichen Trainer Sabri Mrad das Punktspiel beim abgeschlagenen Tabellenletzten SVGO Bremen und haben es damit weiterhin selbst in der Hand die Klasse zu halten. Vor wenigen Zuschauern und bei tristem Wetter an der Sperberstraße in Oslebshausen brannte unsere Zwote ein regelrechtes Feuerwerk ab. Der gut aufgelegte Jannis Kurkiewicz brachte unsere Farben in der 25. Minute in Front. Firat Semih Demir erhöhte nur zwei Minuten später per Schlenzer auf 2:0. Weitere zwei Zeigerumdrehungen weiter sorgte Ben „Bernd“ Inza Coulibaly mit dem 3:0 für eine Vorentscheidung zugunsten unserer SG Aumund-Vegesack II. Kurz vor dem von unserem Betreuerteam Philip Krol und Günter Böhle gereichten Pausenwasser markierte Sidney Beltermann den 1:3-Anschlusstreffer für die SVGO. Nach dem Wechsel zeigte Jannis Kurkiewicz nochmals, wie wichtig er für unseren Club ist. Mit seinem Toren 2 und 3 (63./71.) machte er „den Sack zu“. Der für Super-Oldie Mirko Knief eingewechselte Nico Fittkau (74.), abermals Jannis Kurkiewicz (76.) mit seinem vierten Goal und der ebenfalls ins Spiel gekommene Ibrahim „Semmo“ Aslan (78.) per feinem Heber sorgten unter den Augen des ehemaligen SAV-Vorstandsmitglied Jörg Schröder für einen Kantersieg gegen eine sympathische Oslebshauser Truppe.
„Das war eine feine Leistung, Hut ab vor den Jungs, das machen Sie seit Monaten mehr als gut“ freute sich unser Sport- & Pressewart Holger Franz über den reifen Auftritt unserer Reserve. Nach dem errungenen Dreier hat unsere SAV II weiterhin Position zwölf der Bezirksliga inne. Bereits Morgen geht´s weiter, um 18.30 Uhr gastiert die bereits abgestiegene Zweitvertretung des FC Union 60 bei uns auf Polygras zum 6-Punkte-Spiel. Wir wünschen viel Erfolg!
Let´s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*