SAV

U23 verliert beim TUS Schwachhausen II

(LS) Nach dem Sieg gegen Hastedt mit freundlicher Unterstützung unserer 1.Herren bestritt unsere U 23 das erste Entscheidungsspiel um den Klassenerhalt gegen den Tabellennachbarn TUS Schwachhausen II. Mit einem Sieg hätte man den Vorsprung auf den Konkurrenten auf sechs Punkte ausbauen können. Dementsprechend groß waren die Erwartungen für das Spiel. Allerdings konnte die Mannschaft diesen Erwartungen nicht gerecht werden. Die Defensive war zu anfällig und die Offensive zu durchsichtig. Die logische Schlussfolgerung war dann das 1:0 für die Hausherren aus Schwachhausen. Ein normalerweise ungefährlicher Freistoß wurde von der rechten Außenseite flach auf das Tor geschossen und von Keeper Robert Steinbeiß unglücklich in die Mitte pariert, wo Lennart Kaars die Kugel unbedrängt einschieben konnte. In der Folge kamen die Schwachhausener besser ins Spiel, was allerdings auch daran lag, dass unsere Vegesacker Sie spielen ließen. In der 23.Minute wurde Christian Walter schön freigespielt und erzielte das 2:0. Der Passgeber konnte ohne Bedrängnis durchs Mittelfeld laufen und Höhe des Sechzehners spielen.
Wie aus dem Nichts dann der Anschlusstreffer durch Joachim Spratte, der per Strafstoß traf. Es war ein langer Ball auf U19-Kicker Sinan Alija, den die Verteidigung der Schwachhausener falsch einschätzte. Alija umlief den Torhüter und wurde von eben diesem im Strafraum umgestoßen. Noch unerwarteter war dann sogar der Ausgleich den Manuel Kiveva Dombaxi quasi mit dem Halbzeitpfiff nach Flanke von Alija erzielte.
Nach dem Pausenwasser machten die Mannen von Trainer Thorsten Minke mehr Druck und drängten auf den Sieg. Jedoch mangelte es an der Passgenauigkeit und an Ideen. So wurde man in der 79. Spielminute ausgekontert. Nach einem Abstoß lief Martin Janke an drei Vegesackern vorbei und erzielte das 3:2. Doch es kam noch härter für die Vegesacker. In der 89.Spielminute waren die Verteidiger und der Keeper nicht in der Lage einen Befreiungsschlag zu klären und so schoss Dimitrios Zikos den Ball aus dem Mittelkreis zum 4:2 Endstand ins Tor.
Unsere Reserve befindet sich Momentan in freiem Fall und muss dringend das Ruder rumreißen, um die Klasse zu halten. Danach sieht es Momentan jedoch nicht. Kapitän Jojo Spratte ließ seinem Frust dann freien Lauf:
„Wenn wir so weiterspielen, dann holen keinen Punkt mehr in dieser Saison“!
Gegen die nächsten Gegner (Walle und Blumenthal) wäre ein Punktgewinn jedoch auch eine Überraschung.
Wir drücken die Daumen!
Let´s go SAV U23!

Presseartikel aus DIE NORDDEUTSCHE vom 21.April 2015

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*