dsc_0297

Projekt „Fußball verbindet“ gewinnt die 1. Offene Norddeutsche Fußballmeisterschaft für Flüchtlingsinitiativen

Letztendlich verdienter Sieger der ersten offenen Norddeutschen Fußballmeisterschaft für Flüchtlingsinitiativen wurde am vergangenen Sonntag unser SAV-Team „Fußball verbindet“. Im Endspiel gelang den Refugees um Trainer Sabri Mrad und Projektleiter Holger Franz ein 2:1-Sieg im Neunmeterschießen gegen einen starken TV Walle 1875. Damit ging die Wandertrophäe, der „Sparda-Bank Hannover-Cup“, zu uns nach Vegesack. Im kommenden Jahr soll die 2.Auflage in Seevetal vor Hamburg stattfinden.

Die über zwei Tage laufende Veranstaltung wurde am Samstag von DFB-Vizepräsident Eugen Gehlenborg und BFV-Präsident und Schirmherr Björn Fecker feierlich eröffnet. Der Einladung von den beiden Organisatoren Peter Nowack von der Bürgerstiftung Blumenthal und Jens Feldhusen vom 1.FC Seevetal waren insgesamt 12 Teams aus Bremen, Hamburg und Niedersachsen gefolgt. Bei dem Event, das es in dieser Form in Deutschland noch nicht gegeben hat, spielte unser Team „Fußball verbindet“ von Beginn an einen guten Ball. Der erste Turniertag wurde mit drei Siegen bei einem Remis und einer sehr unglücklichen Niederlage gegen die TS Woltmershausen (0:1) abgeschlossen, womit wir auf Rang 2 landeten und ins Halbfinale einzogen.

Am Sonntag ging es dann im Halbfinale gegen den TSV Ganderkesee. Hier bot unsere Truppe eine Top-Leistung und siegte glatt mit 3:0. Im Endspiel stand es nach regulärer Spielzeit und Verlängerung gegen den TV Walle 1875 torlos, so dass ein Neunmeterschießen für die Entscheidung sorgen musste. Hier hatte unsere Mannschaft um Hussam Trabelsi die Nase vorn, da die Waller zwei Fehlschüsse zu verzeichnen hatten und wir nur einmal patzten. Nach dem letzten Fehlschuß kannte der Jubel keine Grenzen, nach der Siegerehrung wurde der Triumph ausgiebig gefeiert.

„Tolle Leistung unserer Jungs, dass wir seit 16 Monaten gemeinsam trainieren konnte man bei diesem Event gut erkennen. Kämpferisch und auch spielerisch haben wir überzeugt aber am besten war die einwandfreie Disziplin, die unsere Kicker hier an den Tag gelegt haben“ freute sich unser Coach Sabri Mrad nicht nur über den Turniersieg sondern auch über das faire Miteinander auf dem Platz.

„Es hat allen sehr viel Spaß gemacht, vielen Dank an die Organisatoren. Wir können sehr stolz auf unser Projekt und die Jungs sein. Einige von Ihnen haben bei uns erstmals in ihrem Leben gegen den Ball getreten, was sie mittlerweile drauf konnte man sehen“ ergänzte dazu Holger Franz am Rande der gelungenen Veranstaltung.

Diverse Fotos von dem Event werden in Kürze auf unserer Facebook-Seite hochgeladen.

Let´s go SAV!

dsc_0270

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*