19702465_1365149663540156_1199316326902399676_n

1.Herren: Der VfL 07 kommt

Zum ersten Heimspiel der Rückrunde begrüßen wir am kommenden Sonnabend den VFL 07 Bremen aus Findorff bei uns im Vegesacker Stadion. VfL-Präsident Thomas Hennings hat Anfang des Jahres für einen Paukenschlag gesorgt, als er den Trainer der 1.Herrenmannschaft, Jürgen Damsch, doch recht überraschend von seinen Aufgaben freigestellt hatte. Bis Saisonende übernimmt Marcel Wino das Traineramt, der VfL 07 erhofft sich durch den Trainerwechsel einen neuen Impuls, um das Saisonziel Klassenerhalt realisieren zu können.

Mit ihren bescheidenen Mitteln werden die Findorffer in der Rückrunde sicherlich wieder für die eine oder andere Überraschung sorgen. Kampf und Teamgeist sind die Tugenden des VfL. Zu Saisonbeginn kamen wieder diverse Eigengewächse in das Aufgebot, dadurch hat der neue Übungsleiter diverse personelle Alternativen, auch wenn zahlreiche erfahrene Kicker den Club verlassen haben. „Ohne Fleiß kein Preis“ ist weiterhin die Devise des VFL 07, daher wird unter der Woche mindestens drei Mal intensiv trainiert. In einem mehrtägigen Trainingslager am letzten Wochenende ging es um den Feinschliff, der VfL ist gerüstet für den Kampf um den Klassenerhalt.

Fünf ehemalige VfL-er treffen am heutigen Samstag auf ihre ehemaligen Kollegen. Zudem hat auch unser Trainer Björn Krämer eine lange VfL-Vergangenheit. Langjährige Freundschaften werden heute für 90 Minuten ruhen, unsere SAV möchte erfolgreich in die Rückrunde starten. „Wir möchten jedes Spiel gewinnen, auch heute gegen die befreundeten Findorffer“ gab unser Coach unter der Woche zu Protokoll. Unserer SAV steht ein kleiner aber feiner Kader zur Verfügung. Im Tor hat Krämer die Qual der Wahl, ob Ekuase, Schäfers oder Menslage den Kasten sauber halten, ist sicherlich eine nicht einfache Entscheidung für unseren Übungsleiter.

Alle weiteren Infos gibt es im neuen STADION-ECHO. Viel Spaß beim lesen.

Wir wünschen unserem Team viel Erfolg und hoffen auf ein spannendes Spiel!

Let´s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*