DSC_0233

13 SAV- & 6 JFV-Teams am Start – Die Mannschaftsmeldungen 2019/20

Für die neue Saison hat die SG Aumund-Vegesack (SAV) insgesamt 13 Teams zum Spielbetrieb des Bremer Fußballverbandes  angemeldet. Bei den ganz Kleinen vermeldet unser Verein leider einen leichten Rückgang. Spielgemeinschaften gibt es wie bereits in der letzten Serie im Ü-Bereich mit dem Ortsnachbarn SV Grohn (Ü32, Ü40 und Ü50). Eine 4.Herrenmannschaft, die aus dem Projekt „Fußball verbindet“ entstehen sollte, konnte mangels Betreuer leider nicht gemeldet werden und auch eine Ü60-Truppe wurde nicht gemeldet, da unsere „Super-Oldies“ keine Punktspiele mehr bestreiten möchten.

Unsere Mannschaftsmeldungen Serie 2019/20 im Überblick:

  • HERREN: 1. Herren / Bremen-Liga; 2. Herren / Bezirksliga; 3. Herren (Team Jacobs University) / Kreisliga C
  • SENIOREN (Spielgemeinschaften mit dem SV Grohn): Altliga Ü32; Senioren Ü40 (Kleinfeld); Altsenioren Ü50 (Kleinfeld)
  • JUGEND: 1. B-Junioren / U 17; 1. C-Junioren / U15; 2.C-Junioren / U14; 1. D-Junioren; 1. E-Junioren; 1. F-Junioren; 2. F-Junioren

Der JFV Bremen um Jugendleiter Andreas Petersen hat zur neuen Saison zwei A-Junioren (U19/U18)-, zwei B-Junioren-Teams (U17/U16) und zwei C-Junioren-Mannschaften (U15/U14) mit jeweils rund 20 Aktiven für den Spielbetrieb gemeldet. Die A1 trägt dabei ihre Heimspiele in Vegesack aus wie auch die B2-Junioren von Thorsten Minke. Die U17, Aufsteiger in die Regionalliga Nord von Sören Seidel und Stefanie Schäfer, die A2-Junioren wie auch die C1-Truppe tragen ihre Heimbegegnungen auf den Plätzen des TSV Lesum-Burgdamm im Ihletal aus. Die C2-Junioren wechseln ab und an ihre Heimspielestätte und haben daher im Vegesacker Stadion beziehungsweise auf dem Oeversberg des SV Grohn Heimrecht. Die A1 und C1-Junioren gehen in der Verbandsliga am Start, die zweiten Mannschaften starten jeweils eine Klasse darunter. „Wir haben guten Zulauf und freuen uns auf die neue Saison“ gab JFV-Motor Andreas Petersen zu Protokoll.

Gesucht werden neben Spielern für alle Altersklassen in der SAV auch noch diverse Co-TrainerInnen für die 7 Jugendmannschaften. Eine Trainerlizenz wäre wünschenswert, ist aber nicht Voraussetzung. Vielmehr wichtig sind uns der altersgerechte Umgang mit den Kindern und die Vermittlung von Spaß im Sport, Technik und Respekt gegenüber Mit- und Gegenspielern. Diese Aufgabe ist also auch für Neueinsteiger geeignet. Die SAV bietet bekanntlich optimale Trainingsmöglichkeiten auf dem 2009 fertig gestellten Kunstrasenplatz im Vegesacker Stadion. Weiter werden zuverlässige BetreuerInnen gesucht. Das Anforderungsprofil:

  • Du solltest möglichst mindestens 18 Jahre alt sein
  • Du solltest fußballinteressiert bzw. fußballbegeistert sein
  • Du solltest zuverlässig sein

Interessenten melden sich bitte bei SAV-Jugendleiterin Regina Seefeld (T 0421 – 652192). Bezüglich eines Probetrainings in einem unserem Jugendteams ist ebenfalls Regina die Ansprechpartnerin.

Spieler ab 18 Jahren, die in einer unserer Herren ein unverbindliches Probe- bzw. Schnuppertraining machen möchten, melden sich bitte telefonisch bei unserer 2.Vorsitzenden Angela Lange-Bullmahn (H 0162 – 2141765) zwecks Terminabstimmung.

Let´s go SAV!

JFVU17_Ehrung

JFV Bremen U17 steigt in die Regionalliga auf!

Es ist vollbracht! Vier Jahre nach Gründung des Clubs hat die erste Mannschaft des Jugendfördervereins die Regionalliga erreicht. In einem dramatischen Finale um den Aufstieg in die Fußball-Regionalliga Nord bezwangen die JFV-B-Junioren auf der schmucken Anlage des SV Grambke-Oslebshausen den favorisierten TuS Komet Arsten mit 3:2. In Abwesenheit ihres Cheftrainers Sören Seidel wirkte der JFV in den ersten 40 Minuten vollkommen neben der Spur, folglich lag das Team durch einen Elfmeter verdient zur Halbzeit mit 0:1 zurück. Die beiden JFV-Trainer Stefanie Schäfer und Giancarlo Christescu fanden in der Halbzeitpause offensichtlich die richtigen Worte. Nach dem Wiederanpfiff fasste sich das JFV-Team ein Herz und schon eine Minute nach dem Wiederanpfiff sandten sie ein deutliches Signal aus. Nach einer Ecke wuchtete Dustin Beller den Ball per Kopf knapp über das TKA-Gehäuse. Kurze Zeit später dann der Ausgleich. Nach einer erneuten Ecke kam der Ball zu Vincent Stute, der die runde Lederkugel aus rund 27 Metern mit einem satten Schrägschuss ins linke untere Toreck wuchtete (52.).  Der JFV zog nun ein richtiges Powerplay auf, Komet wirkte geschockt. Der zur Pause eingewechselte Granit Durmesi traf nur vier Minuten später mit dem Kopf zur 2:1-Führung für den JFV (56.). Die Nordbremer hatten das Spiel gedreht und in der 72. Minute machte erneut Granit Durmesi den Deckel drauf. Allerdings blieb es spannend, weil der TKA nochmals auf 2:3 verkürzen konnte (79.).

Hoch zufrieden zeigte sich nach dem Schlusspfiff der sportliche Leiter des JFV Bremen, Andreas Petersen. „Aufgrund unserer starken zweiten Halbzeit haben wir den Aufstieg verdient. Ab sofort laufen die Planungen für die B-Junioren-Regionalliga Nord“ freute sich der Motor des JFV gemeinsam mit Präsident Bernd Siems über den Erfolg. Damit ist es dem von der SAV, dem TSV Lesum-Burgdamm und dem SV Grohn im Jahre 2015 gegründeten Förderverein erstmals gelungen, eine Mannschaft in der Regionalliga anzusiedeln. Wir wünschen schon jetzt: Viel Erfolg!

JFVU17_Regio

 

JFV Bremen – TuS Komet Arsten 3:2 (0:1)

JFV Bremen: Meißner; Spengemann, Stute, Emos, Christescu, Doyae, Knoch, Xhavit, Beller, Okanovic, Richter, eingewechselt: Durmesi (41.), Schultz (76.), Ukuchukwa (78.), Schlätzer (80.+5) TuS Komet Arsten: Malla; Owusu, Alioglu, Bauhus, Altunok, Beganaj, Sataew, Opoku-Ware, Mansaray, Özcan, Mrozinski, eingewechselt: Brzenza (41.), Oppong (60.), Neufeld (69.), Toma (76.)

Tore: 0:1 Ibrahim Altunok (10., Foulelfmeter), 1:1 Vincent Stute (52.), 2:1 Granit Durmesi (57.), 3:1 Granit Durmesi (72.), 3:2 Felix Deou Bauhus (79.)

Schiedsrichter: Lennart Wolff (Bremer SV)

G Junioren_2019

SAV G-Junioren suchen Nachwuchs

Auch bei den ganz „Kleinen“, den 4-6-jährigen, ist die SAV gut vertreten. Beim gut organisierten Kreisjuniorenturnier am 1.Mai in Burg hatten die Kinder, die Trainer sowie die Eltern viel Spaß. Neben den guten Ergebnissen freute es die Verantwortlichen besonders, das man Theo Gramlow als Co-Trainer gewinnen konnte. Theo hat genau in dem G-Juniorenalter bei der SAV angefangen Fußball zuspielen. Heute spielt Theo in der in der B Juniorenmannschaft von Wolfgang Seefeld. Gemeinsam mit Trainer Michael Frohn  wird er die Jungs auch nach dem Sommer weiterhin begleiten. Unsere 2.Jugendleiterin Dörthe Wendt wird sich dann wieder um die ganz Kleinen kümmern. Dafür werden noch Kinder ab 4 Jahren bis zum Geburtsjahr 2013 und Unterstützer gesucht. Interessierte Kids und Eltern werden gebeten sich bei Jugendleitung um Regina Seefeld (0157-33668994) zu melden. Unser Foto zeigt die aktuelle G-Juniorenmannschaft am 1.Mai in Burg mit oben von links nach rechts Theo Gramlow, Michael Frohn und Dörthe Wendt.

Let´s go SAV!

 

 

DSC_0229

Verbandsliga Saison 2019/20: Sichtungstraining Jahrgänge 2005/06 am 12. April 2019

JFV Bremen stellt Weichen für nächste Spielzeit

Der JFV Bremen, dem bekanntlich auch unsere SAV angehört, kam in allen drei Leistungsmannschaften gestärkt aus der Rückrunde und spielt derzeit in allen drei Verbandsligen oben mit. Damit dieser Erfolg nicht nur kurzfristiger Natur ist, bereiten sich die Verantwortlichen des Jugendfördervereins schon jetzt akribisch auf die neue Saison vor. Prunkstück des Clubs ist dabei derzeit die U17, die vom ehemaligen Bundesliga-Profi Sören Seidel trainiert wird und mit der Wintermeisterschaft schon das Relegationsspiel zur B-Junioren-Regionalliga in der Tasche hat. Sollte die Sommerrunde auch auf dem ersten Platz abgeschlossen werden, würde der direkte Aufstieg winken. Zwar ist die Seidel-Elf noch ungeschlagen nach drei Spielen, musste sich aber eben auch zweimal mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Ein spannendes Rennen um den Titel dürfte es aber in jedem Fall geben.

Und auch in der U19 startete der JFV gut in die Sommerrunde, musste sich zuletzt zwar Spitzenteam FC Union 60 mit 0:2 beugen, wird das anvisierte Ziel Klassenerhalt aber trotz der enormen Abgangswelle im Sommer auch zur Rückrunde vermutlich wieder vorzeitig erreichen.

Die von Thorsten Minke trainierte U15 dagegen scheint den nächsten Schritt zu gehen. Nach einer starken Debüt-Winterrunde in der Verbandsliga, in der nie wirkliche Abstiegsangst aufkam, hat das Minke-Team jetzt noch mal einen gewaltigen Satz gemacht und grüßt aktuell sogar von der Tabellenspitze. Sogar das Leistungsteam vom großen SV Werder Bremen wurde mit 3:1 in die Knie gezwungen.

Für die kommende Spielzeit wird Sven Wolfram die U15 übernehmen, da Minke und Jojo Spratte mit ihrer Mannschaft in die B-Jugend mitgehen werden.Es ist ein Sichtungstraining geplant um die Mannschaft weiter zu verstärken.

Der Termin für die Einheit wird der 12.04.2019 um 17:30 in Vegesack sein. Trainiert wird auf Kunstrasen. Also wer Interesse hat oder jemanden kennt, der dem 2005/06 Jahrgang angehört und leistungsorientiert trainieren und Fussball spielen möchte, der ist sehr Willkommen sich direkt beim Trainer anzumelden. Die Anmeldung zum unverbindlichen Probetraining findet direkt beim Trainer statt, Telefon 0176/60811197 oder per Mail JFV-Bremen-ev@web.de.

Wir sehen uns!

Lets´go SAV/JFV!

bannerJFV

Oster-Fußball-Camp für Kinder & Jugendliche

Nach längerer Pause wird es diese Ostern wieder ein 3-tägiges Fußball-Camp geben! Vom 12. bis zum 14. April 2019 bietet die Calcio Academy in Kooperation mit dem JFV Bremen beim TSV Lesum-Burgdamm ein Camp für verschiedene Altersklassen an.

Die Calcio Academy veranstaltet das sogenannte Calcio Gorilla Basic Camp. Geplant ist das Training so altersgerecht und individuell wie möglich zu gestalten. Die Camps werden daher in altersgerechten Kleingruppen a maximal 22 Teilnehmern angeboten. Die Trainingstage für die D-und C-Junioren (10 bis 15 Jahre) finden immer im selben Schemata statt:

  1. Trainingstag 3 x Einheiten a 90 min.
  2. Trainingstag 3 x Einheiten a 90 min.
  3. Trainingstag 2 x Einheiten a 90 min.

Zwischen den Trainingseinheiten werden die Kinder und Jugendlichen mit Getränken und sportlergerechten Mahlzeiten (Frühstück & Mittagessen) versorgt. Diese regenerative Zeit abseits des Platzes bietet genug Zeit und Freiraum, um soziale Kontakte mit anderen Teilnehmern innerhalb der Gruppe zu knüpfen.

Calcio_Gorillas_2019_RZ_Web-1024x996Wann: 10-12.4  (9.00-16.30 Uhr)

Wo: Im Ihletal beim TSV Lesum Burgdamm / Kunstrasenplatz

Trainingsschwerpunkte:

  • Bewegung und Spaß an Spiel und Ball
  • Koordinationsfähigkeiten
  • technische und individuelle Fähigkeiten
  • Umschaltspiele zur Förderung von Wahrnehmung und Reaktion

Inklusiv Leistungen für 109 Euro Teilnahmegebühr auf einen Blick:

  • 8 Trainingseinheiten a 90 Minuten
  • Sportgerechte Verpflegung (tägliches Frühstück, Mittagsessen, Getränke, Snacks)
  • Professionelles Training in altersgerechten Gruppen
  • Wertevermittlung und Spaß am Fußball
  • Ausrüstungsset: je 1x Trikot, Hose, Stutzen und Ball pro Spieler
  • Trainingshandout für selbstständiges Training
  • Ernährungstipps
  • Kleine Trainingsgruppen (max. 22 Spieler)

Weitere Infos unter https://calcioacademy.de/

„Tolle Sache, wäre schön wenn der eine oder andere Jugendkicker aus unseren Reihen da mitmachen würde“ freut sich JFV-Jugendleiter Andreas Petersen über das Camp.

Let´s go SAV!

 

Polos_SK2019

SAV – Jugendabteilung erhielt Polos / Dank an die Sparkasse

Im letzten Jahr wurde die gute Arbeit bei unseren SAV-Kickern wieder mit einem kleinen Geldbetrag von der Sparkasse Bremen gewürdigt. Hiervon wurden jetzt Ende des Jahres 2018 durch SAV-Pressewart Holger Franz ein Satz schicker Polohemden organisiert. Ab sofort verfügen unsere zahlreichen Jugendtrainer und Betreuer über ein einheitliches Outfit.

„Die Polos sind ein Dankeschön an unsere zahlreichen Jugendtrainer und Betreuer, die seit vielen Jahren eine großartige ehrenamtliche Arbeit abliefern“ freute sich unsere Jugendleiterin Regina Seefeld über die Neuanschaffung. „Die Außendarstellung und auch das Wir-Gefühl wird dadurch gestärkt“ ergänzte dazu unser langjähriger Jugendtrainer Ingo Viehöfer.

  • Unser Bild zeigt oben von links nach rechts:
    Dörthe Wendt (2.Jugendleiterin) & Jugendleiterin Regina Seefeld
  • Unten von links nach rechts:
    Holger Franz (Pressewart & Projekte) & die 2.Vorsitzende Angela Lange-Bullmahn

Wir bedanken uns bei der Sparkasse Bremen um den Marketingbeauftragten Robert Herdzina ausdrücklich für diese großartige Aktion!

Let´s go SAV!

B1_18 19 Damerow

EDEKA Damerow unterstützt unsere Jugendfußballer

Zum Ende des letzten Jahres erfuhr unsere B-Juniorenmannschaft um Trainer Wolfgang Seefeld eine großartige Unterstützung im Sponsoringbereich. Die EDEKA-Filiale Damerow in der Meinert- Löffler- Straße 6-12 in 28755 Bremen sponserte für unseren Nachwuchs einen kompletten Satz neue Trikots. „Für uns ist es ein wichtiges Anliegen, Vereine in unserem Wirkungskreis zu fördern und zu unterstützen“ erklärte dazu Marktleiter Frank Damerow.

SAV-Jugendleiterin und Betreuerin der Mannschaft Regina Seefeld ergänzte: „Ohne ein solch großartiges Engagement kann eine Mannschaft nicht exisieren. Wir sagen Danke für die großartige Unterstützung und werden versuchen, das Vertrauen des rührigen Sponsors weiterhin mit guten Leistungen zu bestätigen“.

Sponsoring bei den SAV-Fußballern ist weiterhin notwendig, interessierte Personen oder Firmen, die den Vegesacker Fußball unterstützen möchten, informieren sich über die verschiedenen Sponsoringmöglichkeiten der SAV-Kicker.

Let´s go SAV!

v.li.: Axel Zielinski (Ehrenamtsausschuss, Bremer FV), Doris Burdorf (Ehrenamtsausschuss, Bremer FV), Holger Franz (Vizepräsident, Bremer FV), Regina Seefeld (SG Aumund-Vegesack), Wolfgang Seefeld (SG Aumund-Vegesack), Heinrich Asmus (Ehrenamtsausschuss, Bremer FV), Michael Grell (Vizepräsident, Bremer FV) und Thomas Horsch (Co-Trainer, SV Werder Bremen)

BFV-Auszeichnung für unsere engagierte Familie Seefeld

v.li.:

SAV-Pressewart Holger Franz freute sich mit den Seefelds

Zum mittlerweile vierten Mal hat der Bremer Fußball-Verband wieder Familien für ihr ehrenamtliches Engagement in den Vereinen ausgezeichnet. Im Bremer Weser-Stadion wurde diese Ehre gleich drei Familien aus dem BFV-Gebiet zuteil. Bevor es jedoch an die Ehrungen ging, erlebten die Geehrten einen exklusiven Besuch des Werder-Museums „Wuseum“, zu dem der SV Werder Bremen eingeladen hatte. Aus dem Kreis Bremen-Stadt wurde mit Petra und Ella Gerbode ein Mutter-Tochter-Gespann vom ATS Buntentor geehrt, die Preisträger aus dem Kreis Bremerhaven sind Uschi und Günter Hesse vom OSC Bremerhaven und aus dem kleinsten Kreis Deutschlands, dem Kreis Bremen-Nord, wurden Regina und Wolfgang Seefeld von unserer SG Aumund-Vegesack für ihre jahrzehntelange gemeinsame ehrenamtliche Arbeit ausgezeichnet.

Den klassischen Einstieg in die Ehrenamtlichkeit vollzogen Regina und Wolfgang Seefeld von unserer SAV: Das eigene Kind beginnt mit dem Fußball und sogleich wird man als Trainerin oder Trainer verpflichtet. So war es auch bei den Seefelds. Fünfzehn Jahre ist das jetzt her, und seitdem trainieren sie verschiedene Juniorenmannschaften in allen Altersklassen. Sie vermitteln ihren Schützlingen dabei auf besondere Weise, dass Spaß und Freude immer an erster Stelle stehen sollten. Derzeit zeigen sich beide für die B-Juniorenmannschaft unseres Vereins verantwortlich. Neben ihren Trainertätigkeiten bekleidet Regina Seefeld das Amt der ersten Jugendleiterin und Ehemann Wolfgang ist immer zur Stelle, wenn es auch außerhalb des grünes Rasens etwas zu erledigen gibt. Wenn die Büsche im Stadion Vegesack beschnitten werden müssen oder ein Arbeitsdienst ansteht, ist Wolfgang Seefeld stets dabei. Und wenn er etwas macht, dann macht er es richtig und so werden dann auch trostlose Mülleimer direkt in den Vereinsfarben grün-weiß gestrichen. Bei unserer SAV sind die Seefelds nicht mehr wegzudenken und werden vom Vorstand, den Eltern und auch den Aktiven gleichermaßen geschätzt.

v.li.:

v.li.: Regina Seefeld mit Werders Co-Trainer Thomas Horsch

Bevor es jedoch an die Ehrungen ging, erlebten die Geehrten einen exklusiven Besuch des Werder-Museums „Wuseum“, zu dem der SV Werder Bremen eingeladen hatte. Zudem besuchte Thomas Horsch, Co-Trainer der Werderprofis, die Ehrung. Er stand im Anschluss für eine ausgiebige Talkrunde zur Verfügung und berichtete unter anderem von einer typischen Woche einer Bundesligamannschaft. Besonders interessiert wurde gelauscht, als Horsch seinen Weg vom Jugendtrainer im Verein bis hin in den Profifußball beschrieb. Auch Horsch kommt aus einer fußballverrückten Familie und kann daher das Engagement der geehrten Familien gut nachvollziehen.

BFV-Vizepräsident Michael Grell, der die Ehrungen gemeinsam mit den Kreisehrenamtsbeauftragten der drei BFV-Kreise vornahm, war ebenfalls voll des Lobes angesichts von soviel Einsatz im Sinne des Fußballs. „Wir alle wissen, dass eine ehrenamtliche Tätigkeit eines Familienmitgliedes nicht nur Auswirkungen auf das Familienleben hat, sondern oftmals auch weitere Verwandte an das Ehrenamt heranführt“, sagt er. „Es ist daher nur logisch, dass wir nun bereits zum vierten Mal ganze Familien für ihren Einsatz auszeichnen“, ergänzt er. Angesichts dieser Worte scheint eine Wiederholung dieser Art der Ehrung sicher.

SAV-Pressewart und BFV-Vizepräsident Holger Franz freute sich ebenfalls für die Seefelds: „Wir können mehr als stolz sein, solche engagierte Ehrenamtliche in unseren Reihen zu haben“. Weiter so!

Lets´go SAV!

Gruppenfoto aller Geehrten und Ehrenden im WUSEUM.

Gruppenfoto aller Geehrten und Ehrenden im WUSEUM – dem Museum des SV Werder Bremen.

E1_2018

E1-Junioren schließen Serie 2017/18 mit dem Triple ab

Sehr erfolgreich war in der letzten Saison unsere E1-Juniorenmannschaft. Die Kinder um die beiden Trainer Wolfgang Laging und Eicke Bullmahn holten das Triple, das heißt sie wurden Hallenmeister, Feldmeister und Pokalsieger. „Wir sind sehr stolz auf diese Leistung, aber auch die anderen Jugendteams haben größtenteils überzeugt und uns viel Freude bereitet“, freute sich unsere Jugendleiterin Regina Seefeld nicht nur über den nicht alltäglichen Erfolg der 8-bis 10-Jährigen von drei Titeln in einer Serie.

Den Pokalsieg konnte auch unsere D1-Juniorentruppe einfahren, die in Abwesenheit ihrer Trainerin Angela Lange-Bullmahn, die aus dem Krankenhaus mitfieberte,  diesen Titel mit einem 3:0-Erfolg über den TSV Farge-Rekum holte. Auf dem Feld reichte es zudem für die Vizemeisterschaft.

Bei den Pokalspielen des BFV wurden diese beiden Mannschaften von Regina und Wolfgang Seefeld begleitet, da die zuständigen Trainer allesamt verhindert waren. Es zeigt sich, das in unserer Jugendabteilung eine sehr gute Harmonie und eine vorbildliche Hilfsbereitschaft untereinander besteht, so soll es sein.

Eine Top-Leistung vollbrachte auch unsere D3-Junioren um die Trainer Benny Meinen und Eddy Gräser, die auch das Pokalendspiel erreichten aber im Finale dem starken Blumenthaler SV unterlagen.

Wir sind stolz auf unsere Jugend, macht weiter so!

Lets´go SAV!

 

Trainer 17_18_klein

Saisonabschluss unserer Jugendabteilung

Mit einem gemeinsamen Grillen der Trainer und Betreuer hat die Jugendabteilung der SAV die Sommersaison 2018 abgeschlossen und sich damit in ein paar fußballfreie Wochen verabschiedet. Bis auf Wolfgang Laging, der schon auf Kanutour weilte und Mehmet Kut, Co-Trainer von der D1-Junioren, waren alle aktuellen Übungsleiter anwesend. Bei gekühlten Getränken und leckerem Grillgut wurde gemeinsam ein ausgiebiger Rückblick auf die erfolgreiche Saison getätigt und schweren Herzens unsere beiden SAV – Jugendtrainer Danny Küllmar sowie Nico Brich aus dem Jugend-Trainerstab verabschiedet. Für beide ist der zeitliche Aufwand neben der Ausbildung etc. nicht mehr zu leisten, die Verantwortlichen um unsere 2.Jugendleiterin Dörthe Wendt haben dafür vollstes Verständnis, hoffen aber natürlich, das sie eines Tages wieder an der Linie stehen.

„Alle unsere Trainer und Betreuer haben eine großartigen Job in der abgelaufenen Saison gemacht, vielen Dank dafür. Wir könnten aber noch viel mehr Kinder aufnehmen, allerdings benötigen wir dazu weitere engagierte Jugendtrainer. Wäre klasse, wenn der eine oder andere noch mitmachen würde“ zog unsere Jugendleiterin Regina Seefeld unterm Strich ein positives Resümee. Für die Trainer wird eine kleine Aufwandsentschädigung gezahlt, die üblichen Weiterbildungsmöglichkeiten (Erlangung einer Trainerlizenz) werden selbstverständlich angeboten! Interessenten melden sich bitte bei SAV-Jugendleiterin Regina Seefeld (T 0421 – 652192).

Let´s go SAV!