DSC_0001

1.Herren: 0:3-Pleite beim FCO

Trotz guter erster Halbzeit unterlag unsere SG Aumund-Vegesack am vergangenen Freitag einem routinierten FC Oberneuland mit 0:3 (0:0). Mit dem starken zweiten Spielabschnitt unterstrichen die Jungs um unseren ehemaligen Coach Kristian Arambasic ihre Meisterschaftsambitionen während unsere SAV als Tabellenneunter um die Teilnahme am LOTTO-Masters bangen muss. Nach torloser erster Hälfte, die sich unsere Jungs mehr als verdienten, kam der FCO in Halbzeit 2 mit viel Schwung aus der Kabine am Vinnenweg. Ein Fehler von unserem reaktivierten Keeper Markus Boettcher, der mit einer Flanke von Tom Trebin rechnete, brachte die Führung (51.). Ansonsten bot Markus eine tadellose Leistung. Der eingewechselte Amadou Sarr erhöhte per Kopfball auf 2:0 (70.) für Oberneuland. Nur 60 Sekunden später dann das endgültige KO für unsere SAV. Unser Defensivmann Yusuf Demir zog dem Oberneulander Onur Uzun die Beine im Strafraum weg, den fälligen Elfmeter verwertete Ebrima Jobe sicher zum 3:0-Endstand.

„An der guten ersten Halbzeit gilt es in den nächsten Begegnungen anzuknüpfen. Wenn wir das LOTTO-Masters im Dezember nicht nur als Zuschauer erleben möchten, muss  nun auch mal ein Überraschungssieg her, warum nicht gleich am kommenden Sonnabend?“ blickte unser Coach Björn Krämer schon auf die nächste Aufgabe.  Der Bremer SV kommt, die Trauben hängen gegen den absoluten Meisterschaftsfavoriten wie schon gegen den FCO sehr hoch.

Wir wünschen eine intensive Trainingswoche und für Sonnabend viel Erfolg!

Let´s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*