Hodzic 17 18

1.Herren: 4:1-Erfolg über Werder III / Pokalspiel in Burg

Zweiter Sieg im zweiten Spiel für unsere 1.Mannschaft. Trotz schwacher erster Halbzeit siegte unsere SG Aumund-Vegesack am Ende auch in der Höhe verdient mit 4:1 (1:1) gegen den SV Werder Bremen III.

Vor dem Spiel wurde unser Routinier Muhamed Hodzic (siehe Foto) für seine über zehnjährige Zugehörigkeit bei unserer 1.Mannschaft mit rund 400 Spielen von unserem Abteilungsleiter Bernd Siems geehrt, im Spiel zeigte der fast 37-jährige nochmals, wie wichtig er für unsere SAV weiterhin ist. Zunächst legte die junge Elf vom Peterswerder vor etwa 150 Zaungästen im Stadion Vegesack gut los und konnte kurz nach Anpfiff schnell durch Karim Jahjah in Führung gehen (3.). Unser Team kam zunächst gar nicht ins Spiel und hatte Glück das Werder nicht mehr Tore schoss. SAV-Coach Björn Krämer wechselte früh Alexander Schlobohm für den schwachen Lennard Kettner ein, prompt gab es mehr Unruhe im SVW-Strafraum, die Kapitän Marius Bosse zum 1:1 nutzen konnte (37.). Eben „Zandi“ Schlobohm rechtfertigte nach dem Pausenwasser seine Einwechselung mit dem wichtigen 2:1 (50.) für unsere Farben. Nick Enghardt (84.) und Rückkehrer Abdullah Basdas per Foulelfmeter (90.+2) mit dem dritten und vierten SAV-Goal sorgten für gute Laune bei den Vegesacker Verantwortlichen.

Statistik SG Aumund-Vegesack – SV Werder Bremen III 4:1 (1:1)

  • SG Aumund-Vegesack:
    Ekuase – Boehmer, Demir, Bosse, Syla, Kettner (36. Schlobohm), Hodzic (76. Burkevics), Jankowski, Ferdi Uslu, Enghardt (65. Kasim Uslu), Basdas
  • SV Werder Bremen III:
    Dähne – Diop, Haubner, Kang, Jahjah, Salihj, MC-Mensah Qua, Packiyanathan (70. Terada), Cakir (65. Popa), Strelow (57. Dornyo), Arends
  • Tore: 0:1 Karim Jahjah (3.), 1:1 Marius Bosse (37.), 2:1 Alexander Schlobohm (50.), 3:1 Nick Enghardt (84.), 4:1 Abdullah Basdas (90+2/Foulelfmeter)
  • Schiedsrichter: Sebastian Berger (TSV Farge-Rekum) mit einer guten Leistung
  • Zuschauer: 100

Am morgigen Sonnabend geht´s im LOTTO-Pokal weiter, um 15.00 Uhr gastiert unsere SAV beim Kreisligisten 1.FC Burg. Auch wenn Burg sich wieder gefangen hat, das Erreichen der 2.Runde für die Krämer-Jungs ist fest eingeplant. Am Sonntag, den 19.08.2018 spielt man dann wieder um Punkte, um 15.00 Uhr gibt unsere Elf dann beim TuS Schwachhausen ihre Visitenkarte ab. Hier treffen dann zwei Teams auf Augenhöhe aufeinander, das Ergebnis wird zeigen, wie weit unsere Truppe jetzt schon ist.

Wir wünschen für die kommenden Aufgaben viel Erfolg!

Let´s go SAV!

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*