SAV

1.Herren: Erste Niederlage in Schwachhausen

Im dritten Spiel erlitt unsere stark in die Saison gestartete SG Aumund-Vegesack die erste Niederlage. Beim TuS Schwachhausen unterlagen die Mannen von Trainer Björn Krämer etwas unglücklich mit 2:4 (0:2). Bei herrlichem Sonnenschein übernahmen die Jungs von der Konrad-Adenauer-Allee nach einer guten halben Stunde das Kommando, vorher spielte sich die Begegnung hauptsächlich im Mittelfeld ab. Nach einem Foul von SAV-Abwehrmann Christian Böhmer an Jendrik Löschner vollendete Marcel Helm per direkten Freistoß zur Führung für die Heimmannschaft (35.). Eben Jendrik Löschner markierte unmittelbar vor dem Pausenwasser das 2:0 (45.). Nach dem Seitenwechsel und einigen Spielerwechseln kam unsere SAV etwas besser ins Spiel und durch Tore vom eingewechselten Youngster Kasim Uslu (63.) sowie einen an Kasim Uslu verwirkten und von Nick Enghardt sicher verwandelten Foulelfmeter zum bis dato verdienten 2:2-Ausgleich (73.).

Unsere SAV spielte dann voll auf Sieg, vernachlässigte aber dabei die Abwehr. Folgerichtig kam die TuS in der Schlussphase durch zwei schöne Kontertore durch Boris Vöge (83.) und Jendrik Löschner (90+1.) zum schwer erkämpften aber nicht unverdienten 4:2-Heimerfolg gegen unsere grün-weißen.

„So einfach dürfen wir eine sichere Punkteteilung einfach nicht aus der Hand geben, da müssen wir schnellstens dran arbeiten“ ärgerte sich unser Trainer nach der verlorenen Partie. Mund abwischen, weiter geht´s bereits am Mittwoch im LOTTO-Pokal bei TuRa und dann um Punkte am kommenden Freitag daheim gegen den SC Borgfeld. Wir wünschen für diese beiden Aufgaben viel Erfolg!

Let´s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*