Spielbericht

1.Herren: Rückblick auf die letzten Spiele

Urlaubsbedingt erst heute Abend ein kurzer Rückblick auf die letzten beiden Punktspiele. Vor 10 Tagen behielt unsere SG Aumund-Vegesack gegen den ESC Geestemünde mit 6:3 Toren die Oberhand, revanchierte sich für die 3:4-Hinspielniederlage und wahrte die Chance auf den 8.Tabellenplatz, der noch zur Teilnahme am Hallen-Masters berechtigt. Sowohl SAV-Coach Björn Krämer als auch ESC-Co-Trainer Dennis Polit sprachen von einem verdienten Sieg für unsere SAV, die zur Halbzeit durch Treffer von Goalgetter Alexander Schlobohm (8.) und unserer Nr. 24 Abdullah Basdas (12.) bei einem Gegentor von Philipp Schönewolf (30.) 2:1 führte. Im zweiten Durchgang zeigte unser Team den größeren Siegeswillen. Bashkim Toski  (54.) und abermals Abdullah Basdas (75./Foulelfmeter) sorgten für die Vorentscheidung zum 4:1, bevor beide Teams mit offenem Visier spielten und in den letzten acht Minuten noch jeweils zwei Tore erzielten: Steffen Rohwedder (85.) und Niklas Apel (90+2) für den Gast aus Bremerhaven sowie Alexander Schlobohm (89.) und Mirko Jankowski (90.+3) für unsere SAV.

Nach dem souveränen 4:1-Sieg im Hinspiel gelang unseren grün-weißen auch im Rückspiel gegen den OSC Bremerhaven ein Dreier. Am Ende gewann das Team von Björn Krämer das Spiel im Nordsee-Stadion mit 1:0 und wahrte damit die Qualifikation für das LOTTO-Masters im Dezember. Nach torloser erster Halbzeit dauerte es bis zur 83.Spielminute bis unser Team seiner Favoritenrolle gerecht wurde. Routinier Muhamed Hodzic wurde gefoult, den fälligen Freistoss flankte Nick Enghardt in den Strafraum. OSC-Goalkeeper Muharrem Gülec wehrte die runde Lederkugel zu kurz ab vor die Füße von unserem Mittelfeldmotor Abdullah Basdas, der aus kurzer Entfernung per Volleyschuss das goldene Tor markierte. Zuvor hatten sich beide Mannschaften  neutralisiert, das Spiel lief hauptsächlich im Mittelfeld ab, wodurch es nur ganz wenigen Torraumszenen kam.

Mit den drei Punkten schob sich unsere SAV auf den siebten Tabellenplatz und hat die Qualifikation für das Highlight LOTTO-Masters nun selbst in der Hand. Mit Siegen gegen Hastedt und bei der Leher TS –  beides direkte Quali-Konkurrenten – kann unsere Elf nun alles klar machen.

Wir wünschen eine intensive Trainingswoche und für die beiden kommenden schwere Spiele viel Erfolg!

Let´s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*