JFVU17_Ehrung

JFV Bremen U17 steigt in die Regionalliga auf!

Es ist vollbracht! Vier Jahre nach Gründung des Clubs hat die erste Mannschaft des Jugendfördervereins die Regionalliga erreicht. In einem dramatischen Finale um den Aufstieg in die Fußball-Regionalliga Nord bezwangen die JFV-B-Junioren auf der schmucken Anlage des SV Grambke-Oslebshausen den favorisierten TuS Komet Arsten mit 3:2. In Abwesenheit ihres Cheftrainers Sören Seidel wirkte der JFV in den ersten 40 Minuten vollkommen neben der Spur, folglich lag das Team durch einen Elfmeter verdient zur Halbzeit mit 0:1 zurück. Die beiden JFV-Trainer Stefanie Schäfer und Giancarlo Christescu fanden in der Halbzeitpause offensichtlich die richtigen Worte. Nach dem Wiederanpfiff fasste sich das JFV-Team ein Herz und schon eine Minute nach dem Wiederanpfiff sandten sie ein deutliches Signal aus. Nach einer Ecke wuchtete Dustin Beller den Ball per Kopf knapp über das TKA-Gehäuse. Kurze Zeit später dann der Ausgleich. Nach einer erneuten Ecke kam der Ball zu Vincent Stute, der die runde Lederkugel aus rund 27 Metern mit einem satten Schrägschuss ins linke untere Toreck wuchtete (52.).  Der JFV zog nun ein richtiges Powerplay auf, Komet wirkte geschockt. Der zur Pause eingewechselte Granit Durmesi traf nur vier Minuten später mit dem Kopf zur 2:1-Führung für den JFV (56.). Die Nordbremer hatten das Spiel gedreht und in der 72. Minute machte erneut Granit Durmesi den Deckel drauf. Allerdings blieb es spannend, weil der TKA nochmals auf 2:3 verkürzen konnte (79.).

Hoch zufrieden zeigte sich nach dem Schlusspfiff der sportliche Leiter des JFV Bremen, Andreas Petersen. „Aufgrund unserer starken zweiten Halbzeit haben wir den Aufstieg verdient. Ab sofort laufen die Planungen für die B-Junioren-Regionalliga Nord“ freute sich der Motor des JFV gemeinsam mit Präsident Bernd Siems über den Erfolg. Damit ist es dem von der SAV, dem TSV Lesum-Burgdamm und dem SV Grohn im Jahre 2015 gegründeten Förderverein erstmals gelungen, eine Mannschaft in der Regionalliga anzusiedeln. Wir wünschen schon jetzt: Viel Erfolg!

JFVU17_Regio

 

JFV Bremen – TuS Komet Arsten 3:2 (0:1)

JFV Bremen: Meißner; Spengemann, Stute, Emos, Christescu, Doyae, Knoch, Xhavit, Beller, Okanovic, Richter, eingewechselt: Durmesi (41.), Schultz (76.), Ukuchukwa (78.), Schlätzer (80.+5) TuS Komet Arsten: Malla; Owusu, Alioglu, Bauhus, Altunok, Beganaj, Sataew, Opoku-Ware, Mansaray, Özcan, Mrozinski, eingewechselt: Brzenza (41.), Oppong (60.), Neufeld (69.), Toma (76.)

Tore: 0:1 Ibrahim Altunok (10., Foulelfmeter), 1:1 Vincent Stute (52.), 2:1 Granit Durmesi (57.), 3:1 Granit Durmesi (72.), 3:2 Felix Deou Bauhus (79.)

Schiedsrichter: Lennart Wolff (Bremer SV)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*