Team Ritterhude BS

1.Herren: 3.Platz in Bornreihe, zwei Siege in Ritterhude

Die Sportwoche Bornreihe ist beendet und die Sportwoche in Ritterhude ist in vollem Gange. Bei der bestens organisierten Sportwoche von BW Bornreihe wurde unsere Elf am Ende Dritter. Gestartet war die Mannschaft von Björn Krämer mit einem Kantersieg. Sage und schreibe mit 8:0 besiegte unsere SAV den völlig überforderten FC Worpswede und traf  so im nächsten Spiel auf den niedersächsischen Oberligist FC Hagen/Uthlede. Die starken Hagener gingen mit 3:0 in Front anschließend wehrte sich unsere Truppe gegen eine höhere Niederlage. Unser neuer Torjäger vom Dienst, Alexander Schlobohm, veredelte die Vorarbeit von Nick Enghardt zum 3:1 (57.). Nick Enghardt selbst brachte unsere SAV wieder ins Spiel zurück, der Ausgleich wollte allerdings nicht mehr gelingen, so dass das Endspiel verpasst wurde. Im Spiel um Platz drei setzte sich unsere SG Aumund-Vegesack dann gegen den Lüneburger Landesligisten TuSG Ritterhude mit 3:1 durch. Mit einem herrlichen Flachschuss brachte Neuzugang Mirko Jankowski unsere Farben in Führung (11.). Goalgetter Alexander Schlobohm und auch Youngster Kasim Uslu scheiterten anschließend am Pfosten und verpassten so frühzeitig das Spiel zu Gunsten unserer SAV zu entscheiden. Umso überraschender fiel der Ausgleich Sekunden vor dem Pausenwasser, den Ritterhudes Janluca Grove per Schlenzer erzielen konnte. Lennart „Kette“ Kettner brachte unsere überlegend spielende 1.Mannschaft wieder in Führung (53.), ehe „Zandi“ Schlobohm mit einem Flachschuss endgültig alles klar machte.

Einen Tag vor dem kleinen Finale in Bornreihe ging es bereits in Ritterhude mit der beliebten Sportwoche der TuSG los. Der Titelverteidiger (siehe Bild) dominierte die Auftaktbegegnung der 32. Ritterhuder Sportwoche nach Belieben und kam gegen den Osterholzer Kreisligisten ASV Ihlpohl zu einem völlig ungefährdeten 6:0 Kantersieg. Neuzugang Mirko Jankowski (kam vom SV Brake) erzielte drei blitzsaubere Treffer während Kasim Uslu zwei Mal ins Schwarze traf. Den sechsten Treffer steuerte Fahrudin Ramic bei. Auch das zweite Gruppenspiel konnte siegreich gestaltet werden. Gegen den Kreisligaaufsteiger 1.FC Osterholz sorgten Routinier Muhamed Hodzic mit einem platzierten Flachschuss von der Strafraumgrenze und Mittelfeldmotor Abdullah Basdas per verwandelten Foulelfmeter für einen ungefährdeten 2:0-Erfolg. Durch den Erfolg sicherte sich unsere SAV als Turnierfavorit bereits die Halbfinalteilnahme. Im letzten Gruppenspiel trifft unser Team am morgigen Mittwoch auf den Gastgeber, Anpfiff ist um 20.30 Uhr. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Let´s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*