Spielbericht

1.Herren: Fünfte Pleite in Folge / 1:2 gegen den BSC Hastedt

Nach der fünften Niederlage in Folge befindet sich unsere SG Aumund-Vegesack offensichtlich in einer Krise. Trotz zahlreicher Tormöglichkeiten unterlag das Team um unseren enttäuschten Trainer Björn Krämer dem letztjährigen LOTTO-Pokalsieger BSC Hastedt mit 1:2 (1:1). Nach der Schweigeminute für den langjährigen und plötzlich verstorbenen Schiedsrichterfunktionär Volker Seekamp (TSV Lesum-Burgdamm) legte unsere SAV gut los, Goalgetter Alexander Schlobohm sorgte schnell für die Führung (16.). Hastedts Tolga Kuzu erzielte kurz vor dem Pausenwasser den 1:1-Ausgleich (35.). Nach dem Wiederanpfiff hatte die SAV mehr vom Spiel, doch die guten Torchancen zur Führung durch Clifford Stecher, Bashkim Toski und nochmals Schlobohm blieben ungenutzt. Der BSC zeigte ein gutes Konterspiel und kurz vor dem Spielende nutzte der stark aufspielende Kai Schmidt einen Fehler vom zu früh aus seinem Tor gelaufenen SAV-Keeper Ermin Alijagic zum viel umjubelten 2:1-Siegtreffer.

„Das war sehr unglücklich, nun müssen wir uns im Pokal belohnen und gegen die TuS Schwachhausen gewinnen“ ärgerte sich unser Coach über die weitere Pleite. Wir wünschen eine intensive Trainingswoche und für Sonntag viel Erfolg.

Let´s go SAV!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*