banner-ma-sav-homepage

Ehrenamtlicher Homepage-Mitarbeiter dringend gesucht

Wir haben bereits mehrere Aufrufe hinsichtlich der notwendigen Unterstützung unserer Online-Redaktion gestartet, bis dato leider vergebens. Seit nunmehr über 13 Jahren – die erste Website der SAV-Kicker ging 2005 an den Start – findet ihr auf unseren Seiten stets aktuell die News rund um den Fußball in Vegesack. Im Frühjahr 2015 gab es einen umfangreichen Relaunch, die Vegesacker Agentur Kreative Fische sorgte seinerzeit für einen zeitgemäßen Auftritt.

Die Pflege der Seite sowie die Erstellung sämtlicher Artikel des Internetauftritts ist seit Beginn im Jahre 2005 eine „One-Man-Show“, die ausschließlich ehrenamtlich erfolgt.  Unsere weiterhin beliebte Website werde ich mangels zeitlicher Kapazitäten ab der Rückrunde nur noch sporadisch aktualisieren können.

Es wäre sehr schade, wenn unser beliebter Internetauftritt zum „Datenfriedhof“ – wie bei vielen anderen Clubs – verkommen würde, daher starte ich hiermit einen weiteren Aufruf:

Für eine kontinuierliche Aktualisierung unserer Homepage sowie die redaktionelle Mitarbeit werden ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht, die Lust und Zeit haben, das Projekt „SAV-Homepage“ zu unterstützen und auch unseren Vereinskanal auf Facebook betreuen. Insbesondere benötigen wir Unterstützung bei dem verfassen von Spielberichten und sonstigen Artikeln. Eine Einarbeitung wird selbstverständlich gewährleistet.

Meldet Euch bei Interesse bitte bei mir (H 0178/3616745) und unterstützt die Homepage www.sav-fussball.de, damit diese in der jetzigen Form weiter existieren kann. Herzlichen Dank!

Mit sportlichen Grüßen
Holger Franz

Let´s go SAV!

Teaser_Facebook_1200x630_000044

SAV-Fanshop bietet tolle Utensilien – ideal für das LOTTO-Masters

Im Frühjahr hat unsere SG Aumund-Vegesack einen offiziellen Online-Fanshop eröffnet. Seitdem können unsere Anhänger im neuen Store hochwertige Fanartikel erwerben, die in der Kooperation mit Fan12 und unserer SAV entstanden sind. Neben modischer Herren-, Damen- und Kinderbekleidung sind auch diverse Accessoires im Angebot, abgerundet wird das Angebot durch mehrere bereits etablierte Artikel, wie zum Beispiel das modische SAV-Cap.

Schaut einfach rein in unser Angebot, idealerweise könnt Ihr zum Beispiel für das LOTTO-Masters am 30.12.2018 aus dem breitgefächerten Programm den einen oder anderen Fanartikel präsentieren.

Let´s go SAV vs. Fan12!

FV_Kurt2018

SAV-Team „Fußball verbindet“ weiter im Training / Dank an Kooperationspartner Deutsche Post AG

Unser seit Juni 2015 bestehendes Integrationsprojekt „Fußball verbindet“ läuft weiter bestens. Da wir mangels Betreuer die Mannschaft im Sommer nicht als 4.Herrenmannschaft am Spielbetrieb des Bremer Fußball-Verbandes melden konnten, vermittelten die Verantwortlichen die Kicker an andere Nordbremer Clubs. Unter anderem sind einige Spieler unseres Projektes bei der DJK Blumenthal, beim SV Grohn oder auch bei der SG Marßel aktiv. Trotzdem kommen die Jungs weiterhin regelmäßig zum Training am Freitag, was für das Projekt spricht.

„Die Jungs fühlen sich wohl, sind hier voll integriert und mit Mohamed Ghandi, Muhammed El Youssef, Rami Al Khatip, Aras Ahmad sowie Hogir Günay schnüren mittlerweile fünf Teilnehmer ihre Fußballschuhe für die SAV-Bezirksligamannschaft. Das ist gelebte Integration“ freut sich SAV-Coach Sabri Mrad über das seit über 3,5 Jahren laufende Projekt. Neben den gut besuchten Trainingseinheiten nahm die Mannschaft im Jahre 2018 auch recht erfolgreich an der Hallenrunde des Landesbetriebssportverbandes teil. Neben einigen Freundschaftsspielen und der Teilnahme am Turnier von unserem Kooperationspartner Post AG – NL Bremen in Syke war man auch wieder bei Werder Bremen zu Gast und unterstützte den Bundesligisten lautstark bei zwei Heimspielen.

Kurzfristig soll nach Aussage von SAV-Projektleiter Holger Franz eine Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem rührigen Kooperationspartner Deutsche Post AG in Angriff genommen werden. Am vergangenen Freitag lud Kurt Grieme von der Post AG die Mannschaft samt Verantwortlichen zum gemütlichen Beisammensein ein. Bei leckerem Essen wurden die nächsten Schritte in Sachen gemeinsamer Kooperation vereinbart. Praktikums- bzw. Ausbildungsplätze sollen demnächst in den Focus neben dem Fußball rücken, sobald die Jungs die deutsche Sprache noch besser beherrschen.  Unsere SAV bedankt sich ausdrücklich für diese außergewöhnliche Unterstützung im Projekt. „Großartig, was für ein gut funktionierendes Projekt die SAV hier mit Bordmitteln auf die Beine gestellt hat. So ein Projekt unterstützen wir sehr gerne“ freute sich ein gut gelaunter Kurt Grieme von der Post NL Bremen über das gelungene Event. Auch der neue LSB-Mitarbeiter Patrick Pavel war am Start: „Heute habe ich einen umfassenden Einblick in das Projekt bekommen. Das Engagement der SAV ist außergewöhnlich, wir werden dieses weiterhin nach Kräften unterstützen!“

Unser Bild zeigt (v.l.n.r.) SAV-Coach Sabri Mrad, Kurt Grieme von der Deutschen Post AG – NL Bremen und SAV-Projektleiter Holger Franz, der Kurt Grieme als Dank für den Support ein SAV-Cap überreichte.

Let´s go SAV!

 

39190025_868647906639303_9207805267192840192_n

Mohammed Chabo ist Jung-Schiedsrichter des Jahres

Auf dem Lehrabend des Kreisschiedsrichterausschuss Bremen-Nord wurden traditionell zu Beginn der neuen Saison die Schiedsrichter des Jahres im Bereich der Junioren sowie der Herren gekürt. Jung-Schiedsrichter des Jahres wurde Mohammed Chabo von unserer SG Aumund-Vegesack. Mohammed verdiente sich den Titel durch starke Leistungen, die ihm den Sprung in den Talentkader des BFV bescherten. Unser Nachwuchsreferee leitete in der vergangenen 60 Spielleitungen, eine starke Anzahl! Unser Bild zeigt Michael Vogt (Bild Mitte) und Sebastian Berger (Bild rechts) vom Kreisschiedsrichterausschuss Bremen-Nord mit Mohammed, der links auf dem Bild zu erkennen ist.

Wir gratulieren recht herzlich zum Titel und wünschen weiterhin „gut Pfiff“ sowie eine erfolgreiche Saison 2018/2019!

Let´s go SAV!

DSC_0232

Insgesamt 14 Teams am Start – Unsere Mannschaftsmeldungen 2018/19

Insgesamt 14 Teams der SG Aumund-Vegesack (SAV) nehmen am Punktspielbetrieb des Bremer Fußballverbandes für die neue Saison 2018/19 teil. Erfreulicherweise konnte  unsere SAV wieder eine B-Juniorenmannschaft melden und ist somit bis auf die A-Junioren in allen Jugendaltersklassen mit Mannschaften vertreten. Die D-Juniorenmannschaft geht dabei als eine von zwei Nordbremer Teams in der starken Verbandsliga an den Start. Bei den ganz Kleinen vermeldet unser Verein einen leichten Rückgang. Spielgemeinschaften gibt es im Ü-Bereich mit dem Ortsnachbarn SV Grohn (Ü32, Ü40 und Ü50). Eine 4.Herrenmannschaft, die aus dem Projekt „Fußball verbindet“ entstehen sollte, konnte mangels Betreuer leider nicht gemeldet werden.

Unsere Mannschaftsmeldungen Serie 2018/19 im Überblick:

  • HERREN: 1. Herren / STARK – Bremen-Liga; 2. Herren (U23) / Bezirksliga; 3. Herren (Team Jacobs University) / Kreisliga C
  • ALTE HERREN (SPIELGEMEINSCHAFTEN MIT DEM SV GROHN): Altliga Ü32; Senioren Ü40 (Kleinfeld); Altsenioren Ü50 (Kleinfeld)
  • JUGEND: 1. B-Jugend; 1. C-Jugend; 1. D-Jugend; 2. D-Jugend; 1. E-Jugend; 2. E-Jugend; 1. F-Jugend; 1. G-Jugend

Der Jugendförderverein (JFV) Bremen –  neben Lesum und Grohn ist unsere SAV einer der drei Trägervereine – um Jugendleiter Andreas Petersen hat zur neuen Saison zwei A-Juniorentruppen (U19/U18), zwei B-Junioren-Teams (U17/U16) sowie zwei C-Jugendmannschaften (U15/U14) für den Spielbetrieb gemeldet.

Gesucht werden neben Spielern für alle Altersklassen auch noch diverse Co-TrainerInnen für die Jugendmannschaften. Eine Trainerlizenz wäre wünschenswert, ist aber nicht Voraussetzung. Vielmehr wichtig sind uns der altersgerechte Umgang mit den Kindern und die Vermittlung von Spaß im Sport, Technik und Respekt gegenüber Mit- und Gegenspielern. Diese Aufgabe ist also auch für Neueinsteiger geeignet. Die SAV bietet bekanntlich optimale Trainingsmöglichkeiten auf dem 2009 fertig gestellten Kunstrasenplatz der 3. Generation im Vegesacker Stadion. Weiter werden zuverlässige BetreuerInnen gesucht. Das Anforderungsprofil:

  • Du solltest möglichst mindestens 18 Jahre alt sein
  • Du solltest Fußballinteressiert bzw. Fußballbegeistert sein
  • Du solltest zuverlässig sein

Für die Trainer wird eine kleine Aufwandsentschädigung gezahlt, die üblichen Weiterbildungsmöglichkeiten (Erlangung einer Trainerlizenz) werden selbstverständlich angeboten! Interessenten melden sich bitte bei SAV-Jugendleiterin Regina Seefeld (T 0421 – 652192). Bezüglich eines Probetrainings in einem unserem Jugendteams ist ebenfalls Regina die Ansprechpartnerin.

Spieler ab 18 Jahren, die in einer unserer Herren ein unverbindliches Probe- bzw. Schnuppertraining machen möchten, melden sich bitte telefonisch bei unserer 2.Vorsitzenden Angela Lange-Bullmahn (H 0162 – 2141765) zwecks Terminabstimmung.

Let´s go SAV!

Schiri_SJ_2018

Bundesligaschiedsrichter Sven Jablonski war bei der SAV zu Gast

(BN) Bei einem gemeinsamen Kegelabend unserer SAV-Schiris im Frühjahr freuten sich jene diesmal über einen besonderen Gast: Der aktuelle Bremer Bundesligaschiedsrichter Sven Jablonski schaute in der Vereinsgaststätte der SVGO an der Sperberstraße vorbei und hatte reichlich Stoff aus seinem Repertoire zu berichten. So waren insbesondere die Jüngeren unser Unparteiischen höchst interessiert und stellten dem kommunikativen Referee vom Blumenthaler SV so manche Frage über Spielablauf und Nachbereitung eines Bundesligaspiels. Sven hat es auch Spaß gemacht, ein paar Runden mit zu kegeln. Zum Essen neben dem Kegeln gab es leckere Hamburger mit Pommes sowie Getränke für alle. So blicken unsere Schiedsrichter-Obleute „Schorse“ Trebin und Bastian Norden auf ein gelungenes Event zurück und planen bereits einen Grillabend zur Saisoneröffnung im Sommer mit unseren Schwarzkitteln. Vielen Dank an Sven, der gerne nochmals wiederkommen darf!

Let´s go SAV!

Übergabe im Kreis Bremen-Nord

Foto ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Kein Model Release. Bildnachweis beachten!

Schiedsrichterausrüstungen für alle BFV-Vereine

Ohne Schiedsrichter kein Spielbetrieb, das weiß jeder. Aber die Schiedsrichter müssen für ihren Job nicht nur die Regeln kennen, sondern auch gut ausgerüstet sein. Hierbei hat der Bremer Fußball-Verband (BFV) seine Vereine nun im Rahmen seiner traditionellen Geschenkaktion unterstützt. Nachdem in den vergangenen Jahren bereits Notebooks, Drucker, Bälle, Minitore, Erste-Hilfe-Taschen und Trainingsmaterial den Weg in Clubs fanden, lag der Fokus der diesjährigen Geschenkaktion des BFV auf den Unparteiischen.

Für jeden gemeldeten Schiedsrichter bekamen die Vereine einen Gutschein über eine Schiedsrichterausstattung, bestehend aus Trikot, Hose und Stutzen, der von den Clubs beim BFV-Partner Sport Böckmann online eingelöst werden kann. Somit können alle 445 aktuell gemeldeten BFV-Referees neu eingekleidet werden. Insbesondere bei unserer SG Aumund-Vegesack wird im Schiedsrichterbereich seit Jahren ein guter Job gemacht, der Verein stellt die meisten aktiven Schiedsrichter (derzeit 28) im gesamten Landesverband Bremen. Es folgen im Ranking die DJK Blumenthal (16) sowie der Blumenthaler SV (13).

„Für eine gute Arbeit ist gutes Material notwendig. Das gilt nicht nur für die Mannschaften, sondern eben auch für die Schiedsrichter. Nach wie vor gibt es zu wenige Unparteiische in unserem Verband, als das wir alle Spielklassen -insbesondere im Junioren- und Alt-Seniorenbereich- vollständig besetzen könnten. Darum ist es umso wichtiger, den vorhandenen Schiedsrichtern für ihren Einsatz zu danken und ihnen so die Wertschätzung zukommen zu lassen, die ihnen gebührt“, so BFV-Vizepräsident Holger Franz, der die Übergabe im Gustav-Heinemann Bürgerhaus unter tatkräftiger Unterstützung durch den Kreisvorsitzenden Matthias Schmit vornahm.

DSC_0078Für die SAV waren unsere beiden Schiedsrichterobmänner Bastian Norden und Georg Trebin bei der Übergabe vertreten und freuten sich über diese tolle Aktion. „Wir können nun alle unsere Schiedsrichter mit den gleichen hochwertigen Schiriklamotten ausstatten, das wird einen weiteren Motivationsschub bringen und entlastet die Kasse unserer Abteilung enorm“ äußerte sich Bastian Norden, der weiter für unseren Club in der STARK Bremen-Liga pfeift, bei der Übergabe. „Schorse“ Trebin ergänzte „Ich bin lange dabei, aber so eine sinnvolle Aktion für uns Unparteiische habe ich noch nicht erlebt. Großes Lob und vielen Dank an den BFV.“

Es werden weiterhin Schiedsrichter gesucht. Interessierte Jugendliche ab 14 Jahren wenden sich bitte an Bastian oder Georg.

Let´s go SAV!

Stadion Vegesack Umkleidegebäude

Stadion Vegesack / Bestandserhebung für das marode Umkleidegebäude

Erfreuliche Nachrichten für unsere Fußballabteilung! Immobilien Bremen hat im Mai 2018 die Arbeiten für eine Bestandsanalyse unseres stark sanierungsbedürftigen Umkleidetraktes in Angriff genommen. Der städtische Immobilienverwalter sichtet dabei mit einem Planungsteam im ersten Step den Zustand des Bestandsgebäudes und wertet diesen anschließend aus. Sofern diese Analyse zu dem Ergebnis kommt, dass das Umkleidegebäude noch sanierungfähig ist, wird ein detaillierter Sanierungsvorschlag ausgearbeitet. Macht aus wirtschaftlichen Gründen eine Sanierung keinen Sinn mehr, könnte der Trakt einem Neubau weichen. Diese Variante bevorzugt unser Vorstand, da ein neues Gebäude nach den jetzigen Bedürfnissen geplant werden könnte. Zudem wäre auch ein anderer Standort denkbar, idealerweise direkt vor dem Kunstrasenplatz. Realistisch wird die Umsetzung einer solchen Maßnahme in den kommenden 3 bis 5 Jahren in Angriff genommen, trotzdem ist unsere SAV sehr erfreut, das sich endlich wieder etwas hinsichtlich der notwendigen Verbesserung der Infrastruktur im Stadion Vegesack tut. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Let´s go SAV!

DSC_0233

Harmonische Jahreshauptversammlung: Vorstand im Amt bestätigt

Am Freitag, 29.06.2018 fand in der Cafeteria der Strandlust Vegesack die Jahreshauptversammlung der SAV-Kicker statt. Abteilungsleiter Bernd Siems und seine Vorstandskollegen ließen dabei die Vorkommnisse des vergangenen Jahres 2017 ausgiebig Revue passieren. Neben einem umfangreichen sportlichen Rückblick auf das Spieljahr 2017 gab es auch außerhalb des Spielfeldes wenig Negatives zu vermelden.

Erfreulich nahmen die Zuhörer zur Kenntnis, dass die seit Jahren schwellenden Anwohnerstreitigkeiten beendet sind, leider fehlt weiterhin noch die formale Umsetzung durch das Bauamt Bremen-Nord. Sobald die Vegesacker Fußballer offiziell bis 22.00 Uhr wochentags trainieren können, eröffnen sich für die SAV wieder ganz andere Möglichkeiten als zuletzt, wo der Trainingsbetrieb doch arg eingeschränkt war. Leider gibt es auch bei den SAV-Kickern immer weniger Ehrenamtliche, die sich im Verein ehrenamtlich engagieren wollen. Hervorzuheben ist hier aber das Engagement mehrerer Kicker der Ü50, die freiwillig diverse Arbeiten auf der Sportanlage in Eigenregie durchgeführt haben und dafür ein Sonderlob vom Vorstand auf der harmonischen Sitzung bekamen.

Sportlich lief es bei der 1.Mannschaft in der zweiten Halbserie 2017 nach dem Trainerwechsel durchwachsen und auch beim Hallen-LOTTO-Masters kam unser Team nicht über die Vorrunde hinaus. Die Rückrunde in 2018 lief dagegen Top, die Verantwortlichen sind gespannt auf die kommende Saison, wo von der 1.Mannschaft einiges erwartet werden kann. Die 2.Mannschaft startete gut in die Serie 2017/18, baute aber im Lauf der Serie mangels Trainingsbeteiligung drastisch ab. Das Team von Manuel Broekmann und Michael Leopold belegte am Ende als bestplatzierteste 2.Mannschaft Bremens einen Mittelfeldplatz. Einen guten Ball spielte auch die 3.Herren in der Kreisliga C. Diese Mannschaft besteht seit 10 Jahren, die Kicker rekrutieren sich dabei ausschließlich aus der Studentenschaft der Jacobs University. Wie jedes Jahr mussten zu Saisonbeginn viele neue Spieler integriert werden, daher findet sich die Elf um Robert Rennie auch im Tabellenmittelfeld wieder. Auch im Altherrenbereich und im Jugendbereich gab es diverse Erfolge zu verzeichnen.

Im Schiedsrichterbereich ist die SAV bestens aufgestellt, mit über 30 Unparteiischen verfügt man über die meisten Unparteiischen in Bremen. Bastian Norden und Georg Trebin machen hier einen tollen Job. Hervorragend läuft auch weiterhin das Integrationsprojekt „Fußball verbindet“. Seit Juni 2015 bietet die SAV unter der Regie des eigens für dieses Projekt engagierten Trainer Sabri Mrad einen wöchentlichen Übungsabend für Menschen, die in ihren Herkunftsländern verfolgt werden, jeden Freitag auf dem Kunstrasenplatz im Vegesacker Stadion an. Der Verein leistet mit dem Projekt „Fußball verbindet!“ einen sehr wichtigen Beitrag, um die Zuwanderer über den Sport zu integrieren – in die neue Umgebung sowie mittelfristig in den Verein.

Mit derzeit knapp 400 Mitgliedern ist die Fußballsparte weiterhin die größte Abteilung der SG Aumund-Vegesack. Der Kassenbericht wurde vom kommissarischen Kassenwart Thorsten Minke vorgelegt und durch die drei Prüfer Harald Bartsch, Friedhelm Wilken und Hannes Jendrek als richtig befunden.

SAV-Abteilungsleiter Bernd Siems sprach Thorsten Minke (Kasse) und Holger Franz (Homepage, Vereinszeitung, Projekte), die nicht mehr dem Vorstand angehören, für ihre unermüdliche ehrenamtliche Arbeit ein großes Lob aus.

Den Berichten folgend, wurde durch die Versammlung der amtierende Vorstand einstimmig entlastet und eine sehr gute Arbeit bescheinigt. Alle Vorstandsmitglieder haben sich erfreulicherweise dazu entschlossen ihr Amt weiter auszuüben, einstimmig wurde der amtierende Vorstand wiedergewählt.

Der Vorstand der SAV – Fußballabteilung 2018 setzt sich folgendermaßen zusammen:

1.Vorsitzender: Bernd Siems
2.Vorsitzende / Passwesen: Angela Lange-Bullmahn
Technischer Leiter: Jörg Segerath
Kassenwart: Thorsten Minke (kommissarisch bis Ende 2018)
Schriftführer: Dörthe Wendt
Schiedsrichterobmänner: Georg Trebin & Bastian Norden
1. Jugendleiterin: Regina Seefeld
2. Jugendleiterin: Dörthe Wendt

Ehrenamtlicher Mitarbeiter:
Pressewart / Projekte: Holger Franz